Anzeige
Anzeige
Anzeige

inVISION Newsletter 19 2014

Auf der Vision 2014 zeigt Allied Vision Technologies, wie Innovationen in der Kameratechnik für leistungsstärkere Bildverarbeitungsapplikationen sorgen – in der Industrie, Wissenschaft und Verkehrsüberwachung. ‣ weiterlesen

bit.ly

Anzeige

Allied Visions ‣ weiterlesen

www.alliedvisiontec.com

Anzeige

Die neuen ‣ weiterlesen

www.alliedvisiontec.com

Pünktlich zur Vision erscheint die neue Ausgabe der Fachzeitschrift inVISION. Themenschwerpunkte sind dieses Mal die Messe Vision, Bildverarbeitungssoftware und Embedded Vision. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der steigenden Komplexität heutiger Fertigungsprozesse sind auch die Anforderungen an die Informationsdichte, Genauigkeit, Geschwindigkeit und vor allem Flexibilität der eingesetzten Messtechnik stetig gewachsen. Gerade bei schwierigen und neuartigen Merkmalen stoßen einfache Bildverarbeitungs- oder herkömmliche Triangulationsverfahren mit statischen Projektionen an ihre Grenzen. ‣ weiterlesen

www.perceptron.com

Anzeige

In einem Beitrag aus der aktuellen Ausgabe der inVISION beschreibt Chinabrand Consulting den derzeitigen chinesischen Bildverarbeitungsmarkt. Welche Regionen benötigen welche Technologien und wie sieht es mit den chinesischen Herstellern von Bildverarbeitung aus? ‣ weiterlesen

Im NEC in Birmingham/UK fanden vom 30. September bis zum 2. Oktober mehrere Technologiemessen statt, darunter auch die Processing&Packaging Machinery Association (PPMA) Show. Unter den 332 Ausstellern waren auch diverse Unternehmen der Bildverarbeitungs-Branche vertreten, die sich über rund 8.000 Messebesucher freuen konnten. Positiv hoben die Bildverarbeiter die Kontakte zu Unternehmen der Pharma- und Medizintechnik hervor. ‣ weiterlesen

www.ppma.co.uk

Die Fraunhofer-Allianz Vision hat den 14. Band ihrer Leitfaden-Reihe herausgebracht. Die 112 Seiten dicke Ausgabe gibt einen Überblick über das Themenspektrum der optischen 3D-Messtechnik und ersetzt damit die älteren Bände 2 und 6. ‣ weiterlesen

www.vision.fraunhofer.de

Die Vision4Automation-Tour findet dieses Jahr zum ersten Mal auf der Vision statt. Dabei zeigen verschiedene Firmen, welche Bildverarbeitungs-Produkte und -Lösungen sie für die Automatisierung im Programm haben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nachdem wir in der letzten Ausgabe bereits das vorläufige Programm der Industrial Vision Days veröffentlicht haben, steht nun der finale Zeit- und Themenplan der beiden Vortragsforen des VDMA IBV auf der Homepage der VISION als PDF zum Download. ‣ weiterlesen

www.messe-stuttgart.de

Das könnte Sie auch interessieren

Laut Informationen des amerikanischen Bildverarbeitungsverbandes ist der VDMA als viertes Mitglied in das sogenannte ‚G3‘-Konsortium aufgenommen worden, das die weltweiten Bildverarbeitungsstandards koordiniert. 2009 kam es zu dem Zusammenschluss der Verbände, dem AIA (Amerika), EMVA (Europa) und JIIA (Japan) angehören. ‣ weiterlesen

www.vdma.org

In Frankreich und Großbritannien/Irland unterstützen ab sofort Vertriebsleiter von Allied Vision Technologies im Außendienst den langjährigen Partner Stemmer Imaging. In Frankreich ist seit September Christophe Moreau (links) AVTs neuer Vertriebsleiter. ‣ weiterlesen

Um Anfragen und Aufträge aus Japan besser bearbeiten zu können, hat Aicon eine Tochtergesellschaft in Yokohama eröffnet. Hisashi Sawa, ein langjähriger Experte in der Scanner-Technologie, leitet das Büro. ‣ weiterlesen

Viel ist schon darüber geschrieben worden, dass Bildverarbeitung immer noch zu komplex sei. Allerdings können auch kleine nicht-technische Details dafür sorgen, dass technische Systeme ‚versagen‘. ‣ weiterlesen

Seit dem 22. September ist VRmagic in der Neckarstadt-Ost auf der Konversionsfläche Turley ansässig. Dort stehen dem Mannheimer Unternehmen auf insgesamt 4.600m2 sowohl attraktive Büroflächen als auch moderne Werkstätten und Labors für die Fertigung in einem neuen Anbau zur Verfügung. ‣ weiterlesen

www.vrmagic-imaging.com

Ca. 21.000 Serviceroboter wurden 2013 weltweit für professionelle Anwendungen verkauft, das sind vier Prozent mehr als 2012, so das IFR Statistical Department in seiner neuen Studie ‚World Robotics 2014 – Serviceroboter‘. Der Gesamtumsatz sank geringfügig auf 3,6Mrd.US-Dollar. ‣ weiterlesen

www.worldrobotics.org

Anzeige
Anzeige
Anzeige