Anzeige
Anzeige

inVISION Newsletter 19 2014

Auf der Vision 2014 zeigt Allied Vision Technologies, wie Innovationen in der Kameratechnik für leistungsstärkere Bildverarbeitungsapplikationen sorgen – in der Industrie, Wissenschaft und Verkehrsüberwachung.

bit.ly

Anzeige

Allied Visions www.alliedvisiontec.com

Anzeige

Die neuen www.alliedvisiontec.com

Anzeige

Pünktlich zur Vision erscheint die neue Ausgabe der Fachzeitschrift inVISION. Themenschwerpunkte sind dieses Mal die Messe Vision, Bildverarbeitungssoftware und Embedded Vision.

In einem Beitrag aus der aktuellen Ausgabe der inVISION beschreibt Chinabrand Consulting den derzeitigen chinesischen Bildverarbeitungsmarkt. Welche Regionen benötigen welche Technologien und wie sieht es mit den chinesischen Herstellern von Bildverarbeitung aus?

Anzeige

Mit der steigenden Komplexität heutiger Fertigungsprozesse sind auch die Anforderungen an die Informationsdichte, Genauigkeit, Geschwindigkeit und vor allem Flexibilität der eingesetzten Messtechnik stetig gewachsen. Gerade bei schwierigen und neuartigen Merkmalen stoßen einfache Bildverarbeitungs- oder herkömmliche Triangulationsverfahren mit statischen Projektionen an ihre Grenzen.

www.perceptron.com

Anzeige

Im NEC in Birmingham/UK fanden vom 30. September bis zum 2. Oktober mehrere Technologiemessen statt, darunter auch die Processing&Packaging Machinery Association (PPMA) Show. Unter den 332 Ausstellern waren auch diverse Unternehmen der Bildverarbeitungs-Branche vertreten, die sich über rund 8.000 Messebesucher freuen konnten. Positiv hoben die Bildverarbeiter die Kontakte zu Unternehmen der Pharma- und Medizintechnik hervor.

www.ppma.co.uk

Die Vision4Automation-Tour findet dieses Jahr zum ersten Mal auf der Vision statt. Dabei zeigen verschiedene Firmen, welche Bildverarbeitungs-Produkte und -Lösungen sie für die Automatisierung im Programm haben.

Nachdem wir in der letzten Ausgabe bereits das vorläufige Programm der Industrial Vision Days veröffentlicht haben, steht nun der finale Zeit- und Themenplan der beiden Vortragsforen des VDMA IBV auf der Homepage der VISION als PDF zum Download.

www.messe-stuttgart.de

Laut Informationen des amerikanischen Bildverarbeitungsverbandes ist der VDMA als viertes Mitglied in das sogenannte ‚G3‘-Konsortium aufgenommen worden, das die weltweiten Bildverarbeitungsstandards koordiniert. 2009 kam es zu dem Zusammenschluss der Verbände, dem AIA (Amerika), EMVA (Europa) und JIIA (Japan) angehören.

www.vdma.org


Das könnte Sie auch interessieren

Das optische 3D-Messsystem qFlash-A ist für kleinere Prüfzellen in der Werksumgebung. Als eine kosteneffiziente Inspektionslösung mit hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit bei gleichzeitig geringem Platzbedarf kombiniert der Sensor digitale Bildverarbeitungstechnologie mit blauer LED-Beleuchtung in einem leichten Gerät, das ideal für kleinere Robotorsysteme oder kollaborative Roboter ist.‣ weiterlesen

www.hexagon.com

Anzeige

Der weiterentwickelte 3D-Sensor Comet Pro AE ist der Nachfolger der ersten Generation Comet Automated. Der neue Streifenlichtprojektor verdoppelt die verfügbare Auflösung, Messgeschwindigkeit und Lichtleistung.

www.zeiss.de

Anzeige

Preiswerte Einplatinencomputer haben ihr Bastler-Image längst abgelegt und werden bereits zur Maschinensteuerung eingesetzt. Im Rahmen einer Masterarbeit an der TH Deggendorf wurde nun ein kostengünstiges Smart Kamera System auf Basis eines Einplatinencomputers (Raspberry PI 3) als Labormuster entwickelt.‣ weiterlesen

www.th-deg.de

Anzeige

Die 50 LED-Linienbeleuchtungen der EvotronLight L-14-Baureihe verfügen über eine bruchsichere Klarglasabdeckung und einen Lichtabstrahlwinkel von 30° bei 14mm aktiver Leuchtflächenbreite. Mit einem Querschnitt von 17x17mm² werden sie mit einer 40mm-Abstufung in Längen von 40 bis 400mm angeboten. Standardwellenlängen sind 645nm (rot), 520nm (grün), 465nm (blau), weiß (cx=0,33 cy=0,33) und 860nm (IR). Novum ist der lichtachseninvariante Schwenkhalter.

www.evotron-gmbh.de

Bild: Vogt Ultrasonics GmbHVogt Ultrasonics wurde 1983 als das MPV Ingenieurbüro Vogt gründetet und besteht nun seit 35 Jahren. Das Unternehmen begann als Dienstleister und unabhängiges Prüflabor, und wurde später um Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Prüfgeräten und Systemen im In- und Ausland ergänzt. 2009 kam die erste Ultraschalleinheit ´PROlineUSB´ für die Ultraschallprüfsystemlinie auf den Markt. In der Automobilindustrie sind heute weltweit die Ultraschall-Prüfsysteme im Einsatz. Göran Vogt, Geschäftsführender Gesellschafter,  sieht in Zukunft weiterhin eine positive Entwicklung und Wachstum für das Unternehmen.

www.vogt-ultrasonics.de

Anzeige

Knapp 200 Teilnehmer konnte das 6. Volume Graphics User Group Meeting (VGUGM) Mitte September in Heidelberg verzeichnen. Zehn Vorträge und zehn Präsentationen der Aussteller beschäftigten sich an beiden Tagen mit Themen und Applikationen rund um die Computertomographie.

www.volumegraphics.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige