Anzeige

inVISION Newsletter 19 2014

Die neuen www.alliedvisiontec.com

Anzeige

Pünktlich zur Vision erscheint die neue Ausgabe der Fachzeitschrift inVISION. Themenschwerpunkte sind dieses Mal die Messe Vision, Bildverarbeitungssoftware und Embedded Vision.

Anzeige

Auf der Vision 2014 zeigt Allied Vision Technologies, wie Innovationen in der Kameratechnik für leistungsstärkere Bildverarbeitungsapplikationen sorgen – in der Industrie, Wissenschaft und Verkehrsüberwachung.

bit.ly

Anzeige

Allied Visions www.alliedvisiontec.com

Anzeige

In einem Beitrag aus der aktuellen Ausgabe der inVISION beschreibt Chinabrand Consulting den derzeitigen chinesischen Bildverarbeitungsmarkt. Welche Regionen benötigen welche Technologien und wie sieht es mit den chinesischen Herstellern von Bildverarbeitung aus?

Mit der steigenden Komplexität heutiger Fertigungsprozesse sind auch die Anforderungen an die Informationsdichte, Genauigkeit, Geschwindigkeit und vor allem Flexibilität der eingesetzten Messtechnik stetig gewachsen. Gerade bei schwierigen und neuartigen Merkmalen stoßen einfache Bildverarbeitungs- oder herkömmliche Triangulationsverfahren mit statischen Projektionen an ihre Grenzen.

www.perceptron.com

Anzeige

Im NEC in Birmingham/UK fanden vom 30. September bis zum 2. Oktober mehrere Technologiemessen statt, darunter auch die Processing&Packaging Machinery Association (PPMA) Show. Unter den 332 Ausstellern waren auch diverse Unternehmen der Bildverarbeitungs-Branche vertreten, die sich über rund 8.000 Messebesucher freuen konnten. Positiv hoben die Bildverarbeiter die Kontakte zu Unternehmen der Pharma- und Medizintechnik hervor.

www.ppma.co.uk

Die Vision4Automation-Tour findet dieses Jahr zum ersten Mal auf der Vision statt. Dabei zeigen verschiedene Firmen, welche Bildverarbeitungs-Produkte und -Lösungen sie für die Automatisierung im Programm haben.

Nachdem wir in der letzten Ausgabe bereits das vorläufige Programm der Industrial Vision Days veröffentlicht haben, steht nun der finale Zeit- und Themenplan der beiden Vortragsforen des VDMA IBV auf der Homepage der VISION als PDF zum Download.

www.messe-stuttgart.de

Laut Informationen des amerikanischen Bildverarbeitungsverbandes ist der VDMA als viertes Mitglied in das sogenannte ‚G3‘-Konsortium aufgenommen worden, das die weltweiten Bildverarbeitungsstandards koordiniert. 2009 kam es zu dem Zusammenschluss der Verbände, dem AIA (Amerika), EMVA (Europa) und JIIA (Japan) angehören.

www.vdma.org


Das könnte Sie auch interessieren

Mit einer intelligenten Kombination aus 3D-Stereovision, IPC und Vision Software, die auf Methoden der Künstlichen Intelligenz basiert, können Roboter jetzt beliebige Objekte greifen, ohne sie vorher zu kennen.‣ weiterlesen

www.robominds.de

Anzeige

Die AIA hat im Rahmen ihrer 16. Networking Reception auf der Vision die aktuellen Zahlen des amerikanischen Bildverarbeitungsmarktes präsentiert. Um +17,5% wuchs der Markt in den ersten sechs Monaten 2018 im Vergleich zum Vorjahr, das heißt von 1,24Mrd. US$ (2017) auf 1,46 Mrd. US$ (2018). Da der Auftragseingang derzeit sinkt, geht der amerikanische Verband lediglich von einem Gesamtwachstum von +7% für das gesamte Jahr 2018 und +3% für 2019 aus.

www.visiononline.org

Anzeige

Mit Hilfe von Computer Vision, Computergrafik, maschinellem Lernen und Robotik wird am Fraunhofer ITWM ein virtuelles Framework konzipiert, welches das iterative Design eines Inspektionssystems unterstützt und somit ein fixes Bildaufnahme-Setup als Ausgangspunkt umgeht.‣ weiterlesen

www.iese.fraunhofer.de

Anzeige

Moderne Kameratechnik reduziert maßgeblich den Zeit- und Kostenaufwand bei der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen.‣ weiterlesen

www.psi-technics.com

Anzeige

Nanometrics gibt bekannt, dass es 4D Technology übernimmt. Die interferometrischen Mess- und Inspektionssysteme des Unternehmen werden vornehmlich in der Industrie, der wissenschaftlichen Forschung und in Halbleiteranwendungen eingesetzt, um Form- und Oberflächenmessungen durchzuführen.

investor.nanometrics.com

Primepulse hat seinen geplanten Börsengang aufgrund des Marktumfelds verschoben. Das Unternehmen hatte den Emissionsprozess Ende September gestartet.

www.primepulse.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige