inVISION Newsletter 21 2014

Vom 17. bis 25. November veranstaltet Hamamatsu die ‚Get Smart Technology Days 2014‘ in sechs europäischen Städten. Am 17. November findet die Veranstaltung zu den Themen Kameras, Spektrometer, Pixel & Photonen in München statt.

www.hamamatsu-news.de

Anzeige

Die schottische Firma odos imaging hat mit ihrem gepulsten High-Resolution-3D-Time-of-Flight-System real.iZ den diesjährigen Vision Award gewonnen, den Geschäftsführer Chris Yates (Bild) im Rahmen des Ausstellerabends auf der Vision in Empfang nahm.

www.odos-imaging.com

Anzeige

Matrox Imaging und IntervalZero geben den sofortigen Support der Matrox Imaging Library (MIL) für die RTOS-Plattform (Real-Time Operating System, RTOS) RTX64 von IntervalZero bekannt. Somit erhalten Originalhersteller von zeit- und reaktionskritischen Bildverarbeitungsuntersystemen mit hohem Durchsatz durch die MIL-Unterstützung von RTX64 eine Alternative zu kostspieliger, markengeschützter Bilderfassungs- und Verarbeitungshardware.

www.matrox.com

Anzeige

Mit mehr als 8.700 Besuchern (+25% gegenüber 2012 – und das trotz Lokführerstreik am letzten Messetag) hat die Vision gezeigt, dass die Entscheidung, auf einen Zwei-Jahres-Rythmus zu wechseln, letztendlich die richtige war. Was waren aber die diesjährigen Trends der Messe? Da wäre zum einen Embedded Vision.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Die 26. Vision vermeldet nicht nur einen Rekord bei der Zahl der Aussteller (432), sondern auch bei den Besuchern. Mehr als 8.700 Fachbesucher kamen an den drei Messetagen, was einem Wachstum von ca. 25% gegenüber 2012 entspricht. Dabei waren rund 40% der Besucher aus dem Ausland (2012: 36%). Im Fokus standen erstmals Industrie-PCs und Embedded Vision.

www.messe-stuttgart.de

Der Termin für das zweite Stemmer Technology Forum steht fest. Die Veranstaltung von Stemmer Imaging findet in Kooperation mit der European Imaging Academy vom 3. bis 4. November 2015 im Hotel Dolce, Unterschleissheim statt.

www.stemmer-imaging.de

Der Norman Edmund Inspiration Award 2014 geht an Shahid Haider von der University of Waterloo, Kanada. Er hat ein mobiles Imaging-System entwickelt, welches das Monitoring von Diabetes bei Kindern vereinfacht.

www.edmundoptics.com

Bruno Schnekenburger (Bild) übernahm zum 1. September die Funktion des President and Division Director der Robotics Division von Yaskawa in Europa. Außerdem wurde er als zusätzlicher Geschäftsführer der Yaskawa Europe GmbH berufen.

www.yaskawa.eu.com

Äußerungen des VDMA IBV zufolge wird die Bildverarbeitungsindustrie in Deutschland 2014 um mindestens 10% wachsen und somit ihren prognostizierten Branchenumsatz in Höhe von rund 1,8Mrd.Euro toppen.

www.vdma.org

Wie bereits berichtet, ist am Vorabend der Vision die VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung der internationalen G3-Initiative für Standardisierung beigetreten. Bei der Unterzeichnung des Abkommens zur Koordination von Standards im Bereich Industrielle Bildverarbeitung begrüßten die drei Gründungsmitglieder AIA, JIIA und EMVA das neue G3-Mitglied.

www.vdma.org


Das könnte Sie auch interessieren

Laut einer aktuellen Studie von Yole soll sich der Markt für industrielle Bildverarbeitungskameras von 2Mrd.USD (2017) auf 4Mrd.USD bis 2023 verdoppeln. Wachstumstreiber für Machine Vision seien dabei vor allem nicht-industrielle Anwendungen und auch der Markt für autonome Fahrzeuge.

www.i-micronews.com

Anzeige

Seit dem 1. Februar ist die deutsche Niederlassung von Edmund Optics in Mainz in der Isaac-Fulda-Allee 5 zu finden. Durch den Umzug agiert Edmund Optics mit der zu Beginn des Jahres akquirierten Itos GmbH nun gestärkt vom Standort Mainz.

www.edmundoptics.de

Anzeige

Lucid Vision Labs hat die derzeit weltweit kleinste GigE Vision PoE-Kamera namens Phoenix entwickelt. Der Kunde erhält mit diesem Modell ein flexibles Kameradesign zu einem angemessenen Preis-/Leistungsverhältnis. Zusätzlich zeichnet sich die Kamera durch ein kompaktes NF-Mount 5MP Objektiv sowie optional den neuen ix Industrial Ethernet Anschlüssen aus.‣ weiterlesen

www.thinklucid.com

Anzeige

In Zusammenarbeit mit dem CDTM-Institut der TU München hat Framos ein Wearable entwickelt, das mit Hilfe von 3D-Echtzeit-Technologie Sehbehinderte im Alltag unterstützt. Die Brillen sind mit Intel RealSense Stereokameras ausgestattet, wobei intelligente Algorithmen die visuellen Signale in haptische und akustische Informationen übersetzen. Die Audioinformation basiert auf der Erkennung von Objekten und Schriften, die haptische Rückmeldung über Positionen und Distanzen erhalten die Sehbehinderten über ein mit Vibrationsmotoren ausgestattetes Armband.

www.framos.com

Anzeige

Ein halbes Jahr nach Beginn der Geschäftstätigkeit der evotron GmbH & Co. KG hat die Schulungs- und Beratungsplattform evotronAcademy ihre Arbeit in Suhl, aufgenommen. Mit Technologiewissen und praxisgerechtem Applikations-Know-How zu industrieller Bildverarbeitung werden im ersten Halbjahr 2018 bereits dreizehn Schulungen angeboten.

www.evotron-gmbh.de

Die Jenoptik AG hat ihr Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Nach vorläufigen Berechnungen ist der Unternehmensumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9,2% auf rund 748Mio.€ gestiegen. Für das Geschäftsjahr 2018 peilt der Jenoptik-Vorstand ein Umsatzziel von 790 bis 810Mio.€ an. Im Mittelpunkt der zukünftigen Strategie ‚More Light‘ steht der Fokus auf photonische Technologien und entsprechende Produkte bei allen Initiativen und Entwicklungen des Unternehmens.

www.jenoptik.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige