inVISION Newsletter 3 2013

Der europäische Bildverarbeitungsverband EMVA hat mit Thomas Lübkemeier seit dem 1. Januar einen neuen Geschäftsführer. Was sind die Ziele des neuen Mannes bzw. die des EMVA für die nächsten Jahre und wie profitiert der Anwender davon?

www.emva.org

Anzeige

Die auf der Automate zum ersten Mal gezeigten Manta G-409 und Mako G-409 verfügen über einen neuen 4 Megapixel CCD-Chip eines namhaften Sensorherstellers, der erst später im Jahr auf den Markt eingeführt werden soll. Der Sensor mit 1:1 Bildverhältnis (2.024×2.024) gehört der 1/1.8″-Klasse an. In der Mako liefert er 11fps, in der Manta dank Dual-Tap 21fps. Beide Kameramodelle werden ab Serienproduktion des Sensors im Laufe des Jahres 2013 erwartet.

www.alliedvisiontec.com

Die Mikrotron GmbH verstärkt den Vertrieb im nordamerikanischen Markt. Seit dem 1. Januar ist Stephen Ferrell (Bild rechts) als Leiter für den Bereich Geschäftsentwicklung Nordamerika tätig. Er war vorher als Geschäftsführer bei Unternehmen wie Redlake Imaging, Roper Scientific und zuletzt Fastec Imaging verantwortlich für die Unternehmens- und Produktentwicklung.

www.mikrotron.de

Im Rahmen eines Workshop des Clusters Mechatronik & Automation e.V.

Matrix Vision hat das Sensor-Portfolio der Dual-GigE mvBlueCougar-XD um drei neue EXview HAD II CCD-Sensoren aus dem Hause Sony erweitert. Den Anfang macht die mvBlueCougar XD124a mit dem 2/3″-Sensor ICX 674. Mit 2,8MP und 60fps in der Full-HD-Auflösung überzeugt der EXview HAD II Sensor nicht nur in der Geschwindigkeit, sondern auch in der absoluten HD-Bildqualität. Die mvBlueCougar-XD126 ist mit dem EXview HAD II Sensor ICX 694 ausgestattet. Der neue 1″-Standard bietet bei einer Auflösung von 6,1MP eine Bildrate von über 25fps bei geringstem Smear. Mit einer Auflösung von 9,3MP erreicht der 1″-Sensor ICX 814 in der mvBlueCougar-XD129 bei voller AOI 18fps. Die mvBlueCougar-XD Kamera ist eine Dual-GigE Lösung mit großem Bildspeicher von 256Mbyte (zusätzlich 64Mbyte Resend-Buffer), 14Bit ADC-Auflösung (CCD), digitalen Ein- und Ausgängen und vielen weiteren Features.

www.matrix-vision.de

Als VRmagic im Jahr 2001 gegründet wurde, ahnte niemand, dass der Hersteller von Trainingssimulatoren für die medizinische Ausbildung sich bald auch am Markt der industriellen Bildverarbeitung etablieren würde. Die zur Positionsbestimmung im Augenoperationssimulator Eyesi Surgical entwickelte USB-2.0-Kamera…

www.vrmagic-imaging.com

Framos hat mit Unterstützung zweier Bundestagsabgeordneter und des VDMA eine europaweite Zollaussetzung für CMOS-Bildsensoren erreicht. Die Einordnung von eingeführten Waren in die richtige Zolltarifklasse ist eine anspruchsvolle Aufgabe, v.

www.framos.de

Silicon Software beruft Niall J. Worn (Bild) zur Geschäftsleitung der neuen USA-Niederlassung in Nashua, New Hampshire.

www.silicon-software.de

Anzeige

Herzstück der Technologie-Partnerschaft ist die Integration der Bildverarbeitungssoftware VisionPro von Cognex in die Kuka Robotersteuerung KR C4. Optional ergänzt mit der Vision-Software 3D-Locate. Seit Januar 2013 gehen zuerst die 6-Achs-Kleinroboter der KR Agilus-Reihe mit integrierter VisionPro Bildverarbeitung auf den Markt. Schrittweise stattet Kuka danach sämtliche Produktreihen mit Cognex Vision-Software aus.

www.cognex.de

Dank den Vereinbarungen mit den Distributoren QSI Automation Co. Ltd.

www.tichawa.de


Das könnte Sie auch interessieren

Wie können komplette 3D-Daten erfasst, interne Defekte in Gussteilen erkannt und sogar deren 3D-Koordinaten bestimmt werden? Das Unternehmen Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH hat ein informatives Video veröffentlicht, in dem die Inline-Prozessinspektion mit dem Zeiss VoluMax in der Leichtmetallgießerei am BMW-Produktionsstandort Landshut veranschaulicht wird.

Anzeige

Klassische Wärmebildkameras benötigen einen mechanischen Shutter, mithilfe dessen ca. alle 2 bis 3 Minuten Referenzdaten zur Kalibrierung der Wärmebilddarstellung und der Temperaturmessung aufgenommen werden. Jedoch erzeugt das Schließen des Shutters ein Geräusch und die Videoaufzeichnung ist während dieser Zeit unterbrochen. Daher hat Tamron nun ein Shutter-loses Wärmebildkameramodul auf Basis eines amorphen Silikonwärmebildsensors entwickelt. Dieser Sensor verfügt über eine exzellente Temperaturwiedergabe selbst wenn sich seine eigene Temperatur verändert.

www.tamron.eu

Der Industriescanner VTCIS ist in der Lage, im Druckbild fehlende Nozzles bei einer Auflösung von 1.200dpi automatisch zu detektieren. Da der CIS (Compact Image Sensor) nicht das komplette Bild einzieht, sondern nur bestimmte Bereiche scannt, wird die Datenverarbeitung vereinfacht und die Datenmenge deutlich reduziert. Außerdem garantiert die integrierte Flüssigkeitskühlung Farbstabilität über den gesamten Druckprozess hinweg und schließt Farbabweichungen aus. Dank einer Zeilenrate von bis zu 250kHz und einer Abtastgeschwindigkeit von bis zu 20m/s ist der Scanner für sehr schnell laufende Druckprozesse bestens geeignet.

www.tichawa.de

Die neuesten Versionen der 3D-Kameras für Lasertriangulation erreicht Triangulationsraten von bis zu 68kHz. Die Kamera basiert dabei auf einem 2/3″ Hochgeschwindigkeitssensor von Cmosis, der auch bei schwachen Lichtverhältnissen eine hervorragende Leistung erbringt. Als Schnittstelle verwendet die 3D05 das standardisierte GigEVision-Interface. Für eine einfache Integration und Synchronisierung besitzt die Kamera eine komplette, in die Kamera integrierte Drehgeberschnittstelle (RS422 und HTL). Das HTL-Interface ermöglicht dabei auch einen stabilen und effizienten Einsatz in der Schwerindustrie oder Bereichen mit starken elektrischen Störquellen.

www.photonfocus.com

Sensoren bis zu 1/1.2 und 1″ wurde die HF-XA-5M Objektivserie von Fujinon entwickelt. Die Objektive erreichen eine konstant hohe Auflösung von 5MP über das gesamte Bildfeld – bei einem Pixelabstand von 3,45µm. Dies gilt bei offener Blende ebenso wie bei verschiedenen Arbeitsabständen. Mit 29,5mm Außendurchmesser eignen sich die Objektive für platzkritische Anwendungen.

www.polytec.de

Die Messsoftware Wave ist für den hochpräzisen Wegmesssensor IDS3010. Damit können Messdaten in Echtzeit analysiert, verarbeitet und ausgewertet werden. Die Software verfügt über verschiedene Funktionen zur Visualisierung und Analyse von Daten, beispielsweise können die angezeigten Messdaten vergrößert/verkleinert werden oder die Datenvisualisierung kann gestoppt werden, um bestimmte Zeitbereiche zu analysieren. Außerdem ist eine Live Fast-Fourier-Transformation von Messwerten implementiert.

www.attocube.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige