Anzeige
Anzeige

Newsarchiv

Äußerungen des VDMA IBV zufolge wird die Bildverarbeitungsindustrie in Deutschland 2014 um mindestens 10% wachsen und somit ihren prognostizierten Branchenumsatz in Höhe von rund 1,8Mrd.Euro toppen. ‣ weiterlesen

www.vdma.org

Anzeige

Die 26. Vision vermeldet nicht nur einen Rekord bei der Zahl der Aussteller (432), sondern auch bei den Besuchern. Mehr als 8.700 Fachbesucher kamen an den drei Messetagen, was einem Wachstum von ca. 25% gegenüber 2012 entspricht. Dabei waren rund 40% der Besucher aus dem Ausland (2012: 36%). Im Fokus standen erstmals Industrie-PCs und Embedded Vision. ‣ weiterlesen

www.messe-stuttgart.de

Anzeige

Der Termin für das zweite Stemmer Technology Forum steht fest. Die Veranstaltung von Stemmer Imaging findet in Kooperation mit der European Imaging Academy vom 3. bis 4. November 2015 im Hotel Dolce, Unterschleissheim statt. ‣ weiterlesen

www.stemmer-imaging.de

Anzeige

Der Norman Edmund Inspiration Award 2014 geht an Shahid Haider von der University of Waterloo, Kanada. Er hat ein mobiles Imaging-System entwickelt, welches das Monitoring von Diabetes bei Kindern vereinfacht. ‣ weiterlesen

www.edmundoptics.com

Anzeige

Bruno Schnekenburger (Bild) übernahm zum 1. September die Funktion des President and Division Director der Robotics Division von Yaskawa in Europa. Außerdem wurde er als zusätzlicher Geschäftsführer der Yaskawa Europe GmbH berufen. ‣ weiterlesen

www.yaskawa.eu.com

Anzeige

Auf der Vision überraschte Allied Vision Technologies das Fachpublikum mit einem neuen Markenauftritt. Ab sofort tritt die Firma unter dem Namen Allied Vision auf. ‣ weiterlesen

www.alliedvisiontec.com

Anzeige

Wie bereits berichtet, ist am Vorabend der Vision die VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung der internationalen G3-Initiative für Standardisierung beigetreten. Bei der Unterzeichnung des Abkommens zur Koordination von Standards im Bereich Industrielle Bildverarbeitung begrüßten die drei Gründungsmitglieder AIA, JIIA und EMVA das neue G3-Mitglied. ‣ weiterlesen

www.vdma.org

Vom 17.-18. Juni 2015 findet erstmalig die Vision Russia im Expocentre in Moskau statt. Der Messepavillion wird dabei auch von einer Conference begleitet und findet zeitgleich zur Semicon Russia statt. ‣ weiterlesen

www.businessmediarussia.ru

In der neuen Ausgabe der inVISION haben wir den Schwerpunkt Embedded Vision sowie die Marktübersichten Camera-Link-Kameras und Vision-Sensoren. Sie können das komplette Heft kostenfrei und ohne Registrierung auf der inVISION Homepage als PDF herunterladen. ‣ weiterlesen

Im Rahmen der Network Reception hat die AIA die aktuellen Zahlen des amerikanischen Bildverarbeitungsmarktes präsentiert. Dieser stieg im 3. Quartal 2014 um 8,2%. Insgesamt erwartet man ein Umsatzwachstum von ca. ‣ weiterlesen

www.visiononline.org

Das könnte Sie auch interessieren

Edmund Optics stärkt seine Präsenz in Indien und eröffnet ein neues Büro im Distrikt Bangalore im Bundesstaat Karnataka. Das Büro steht unter der Leitung von Joonho Rhee, Regional Sales Manager für Edmund Optics Asia. ‣ weiterlesen

www.edmundoptics.de

Ausverkauftes Haus meldete die MVTec bei ihrem diesjährigen Innovation Day in München. Über 200 Teilnehmer folgten den zahlreichen Vorträgen, die sowohl von MVTec als auch von Anwendern kamen. Daneben gab es in den Pausen die Möglichkeit sich über die neuesten Halcon, Merlic und Deep Learning Trends zu informieren. ‣ weiterlesen

www.mvtec.com

Outrider, ein Startup, das sich auf autonome Werftoperationen für Logistikzentren konzentriert, erhält 53Mio.US$ an Finanzmitteln. ‣ weiterlesen

news.crunchbase.com

Trax kündigt an, dass es Qopius, ein in Europa ansässiges Unternehmen für Bilderkennung, erworben hat, das fast 1,8Mio.US$ an Finanzmitteln aufgebracht hat. ‣ weiterlesen

e27.co

Bildverarbeitung auf Hyperspektralbasis etabliert sich in immer neuen industriellen Anwendungsfeldern. Der Beitrag stellt einige Applikationen in verschiedenen Branchen vor.‣ weiterlesen

www.perception-park.com

Die Technische Universität Ilmenau lädt zum 60. Ilmenauer Wissenschaftlichen Kolloquium (IWK) ein, das vom 14. bis 18. September 2020 auf dem Campus der TU stattfinden wird. Das IWK hat eine mehr als 50-jährige Tradition und wird vom Fachbereich Maschinenbau organisiert. Das Kolloquium spiegelt sowohl die Breite und Tiefe des modernen Ingenieurwesens als auch die zunehmende Integration der ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen wider. ‣ weiterlesen

www.tu-ilmenau.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige