inVISION informiert Sie über aktuelle Technologien und Produkte in die Rubriken Kameras & Interfaces, Komponenten, Embedded Vision und Systeme & Lösungen.
Machine Vision - Identification - Imaging
Browser-Ansicht
04.05.2017 | Nr.9

sponsored by
IDS Imaging Development Systems GmbH

Datenaustausch


Für den Industrie-4.0-Datenaustausch der Zukunft scheint OPC UA als Kommunikationsstandard gesetzt zu sein. Egal ob IT, Steuerung, Sensor oder Bildverarbeitung: Alle Teilnehmer werden zukünftig an die Cloud angeschlossen sein und dort ihre Daten über OPC UA hinterlegen bzw. abholen. Sicherlich ist dies zum (großen) Teil noch Zukunftsmusik, aber mittlerweile ist fast jeder (Dach-)Verband dabei, eine eigene OPC UA Companion Specification für seine Geräte bzw. Übertragungsprotokolle zu definieren. Auch der VDMA Industrielle Bildverarbeitung sowie die Robotik Abteilung des Verbandes haben mit den Arbeiten daran bereits begonnen. Sick hat beispielsweise auf der letzten Pressekonferenz der OPC Foundation gezeigt, dass sie bereits Kameradaten über OPC UA übertragen können. Möglicherweise beginnt die Zukunft doch schneller, als man manchmal glaubt.

Viele Grüße
Dr.-Ing. Peter Ebert,
Chefredakteur inVISION

Florian Niethammer,
Projektleiter VISION


Bild: Allied Vision Technologies GmbH

Bild: Allied Vision Technologies GmbH

TOP-STORY: Plattform vereint Machine-Vision und Embedded-Systeme

Es gibt zahlreiche Entwicklungstrends, die mit der Einführung von Embedded Vision in Embedded-Systeme nahezu zeitgleich erfolgen. So hat der Einbau von Kameras in Konsumgüter (Smartphones, Tablets, Fahrzeuge...) zur Entwicklung von kostengünstigen, kompakten und stromsparenden Kameramodulen geführt. Diese Geräte liefern eine angemessene Bildqualität und sind in erster Linie auf die menschliche Wahrnehmung abgestimmt.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

SPONSOR-NEWS: Robust und stark in der Fabrikautomation

Die neuentwickelte GigE-uEye-FA-Serie erfüllt die Schutzklasse IP65/67 und schützt das Kamerasystem vor Spritzwasser, Schmutz, Staub sowie vor versehentlichem Verstellen der Objektive. Weitere Features: Power-Over-Ethernet, verschraubbare Anschlüsse (GigE M12 x-kodiert und 8-pol. Binder für GPIO, Trigger und Blitz) sowie umfangreiches Zubehör wie bspw. Objektivtuben oder schleppkettenfähige Kabel und eine große Auswahl an CMOS-Sensoren. Wahlweise inklusive der bewährten IDS Software Suite oder künftig mit GigE Vision Unterstützung.

weiterlesen >>


Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

SPONSOR-NEWS: Flexibles 3D-Kamerasystem mit GigE-Anschluss

Die Ensenso X-Serie dient zur 3D-Bilderfassung von bewegten oder statischen Objekten in der Logistik- oder Fabrikautomation. Der modulare, flexible Aufbau der Ensenso X30- und X36-Systeme ermöglicht Arbeitsabstände von circa 0,5 bis 5m und erfasst Volumen mit mehreren Kubikmetern wie bspw. hochbeladene Paletten oder komplette Räume. Die neue FlexView-2-Technologie liefert eine hervorragende Auflösung und Qualität der Tiefeninformationen − auch bei spiegelnden und texturarmen Oberflächen. Das Ensenso SDK mit Beispielprogrammen und Halcon Interface sorgt für einfache Einrichtung und Bedienung. Neu ist der Setup-Wizard zur Fokussierung und Kalibrierung der 3D-Kameras.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: TeDo Verlag GmbH

Bild: TeDo Verlag GmbH

Mai Ausgabe der inVISION online

Pünktlich im Vorfeld der Control erscheint die entsprechende Messeausgabe der Fachzeitschrift inVISION. Schwerpunkte des Heftes sind 3D-Messtechnik, Objektive und CAQ (Computer Aided Quality). Das Heft wird ergänzt um Marktübersichten zu den Themen Software/Bibliotheken, Objektive und CAQ. Anbei der Link zum kostenlosen Download der Ausgabe als PDF.

weiterlesen >>


Bild: Sentech Co. Ltd.

Bild: Sentech Co. Ltd.

Omron kauft Sentech

Der Automatisierungshersteller Omron übernimmt den japanischen Kamerahersteller Sentech Co. Ltd. Die Akquisition soll bis zum 3. Juli 2017 abgeschlossen werden. Die Firma wird danach unter dem Namen Omron Sentech Co. Ltd weiter agieren.

weiterlesen >>


Bild: ITOS-Gesellschaft für Technische Optik mbH

Bild: ITOS-Gesellschaft für Technische Optik mbH

Edmund Optics beteiligt sich an ITOS

Edmund Optics beteiligt sich an der ITOS GmbH in Mainz. Die Gesellschaft für Technische Optik mbH produziert seit 1993 optische Komponenten, darunter Filter, Polarisatoren sowie Display-Komponenten und wird als Tochtergesellschaft von Edmund Optics agieren. Zu den Einzelheiten der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart. Die Investition ermöglicht es EO zukünftig auch in Europa zu produzieren.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: Rheintacho Messtechnik GmbH

Bild: Rheintacho Messtechnik GmbH

Rheintacho Vision Systems gegründet

Rheintacho Messtechnik hat zum 01. April die Aktivitäten der Ergeca (RGK Video Systems) übernommen. Die Geschäftstätigkeit wird in die neu gegründete Rheintacho Vision Systems mit Sitz in Buhl (Frankreich) überführt. Zum Geschäftsführer der Firma sind Tom Korchak und Elmar Lackermaier bestellt.

weiterlesen >>


Bild: LC Light & Imaging Systems GmbH

Bild: LC Light & Imaging Systems GmbH

Leica gründet Tochter für Industriegeschäft

Mit der Gründung der LC Light & Imaging Systems stärkt die Leica Camera AG ihr internationales B2B-Geschäft. Seit Januar 2017 leitet Dipl.-Ing. Jakob Bleicher die 100%-Leica-Tochtergesellschaft mit Sitz in München und bildet gemeinsam mit Leica-Vorstand Markus Limberger die Geschäftsführung. Schwerpunkt des achtköpfigen Expertenteams ist die kundenspezifische Entwicklung optischer Systeme für industrielle Anwendungen wie z.B. 3D-Vermessung und Hochleistungsinspektion.

weiterlesen >>


Bild: Sick AG

Bild: Sick AG

Sick wächst um +7,4%

Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Sick Konzern einen Umsatz von 1.361,2 Mio.€ (+7,4%). Das EBIT-Ergebnis betrug 147,9Mio.€ (+14,6%). Weltweit arbeiteten zum Jahresende 2016 8.044 Mitarbeiter im Konzern (+8,5%). Das erste Quartal 2017 verlief positiv: Auftragseingang und Umsatz lagen Ende März erheblich über dem Vorjahresniveau. Für das gesamte laufende Geschäftsjahr rechnet man daher mit einem Umsatzwachstum im oberen einstelligen Prozentbereich.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: Deutsche Messe AG

Bild: Deutsche Messe AG

Schunk gewinnt Hermes Award 2017

Für seinen Greifer JL1 hat die Schunk GmbH den Hermes Award 2017 gewonnen. Das intelligente Greifmodul für die Mensch-Roboter-Kollaboration registriert Annäherungen von Menschen. Zwei Kamerasysteme zeigen das Umfeld im 3D-Format und unterstützen die Greifteildetektion. Die Preisübergabe erfolgte im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Johanna Wanka.

weiterlesen >>


Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

Bild: IDS Imaging Development Systems GmbH

Zwanzig Jahre IDS

1997 hat Jürgen Hartmann (rechts) die IDS zusammen mit seinem damaligen Geschäftspartner Armin Vogt gegründet. In diesem Jahr feiert der Kamerahersteller sein 20-jähriges Bestehen mit inzwischen 220 Mitarbeitern, die überwiegend am Stammsitz in Obersulm, aber auch international in vier Niederlassungen und drei Repräsentanzbüros tätig sind. Das erste Produkt war die Framegrabber PC-Karte Falcon. Heute verkauft IDS jährlich ca. 150.000 Industriekameras.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: Opto Engineering Deutschland GmbH

Bild: Opto Engineering Deutschland GmbH

Opto Engineering unter neuer Führung

Johannes Weil ist seit dem 3. April neuer Geschäftsführer der deutschen Niederlassung des Objektivherstellers Opto Engineering. Er übernimmt diese Position von Nelson Righetti, der diese Position in den vergangenen vier Jahren inne hatte.

weiterlesen >>


Bild: SmartRay GmbH

Bild: SmartRay GmbH

SmartRay eröffnet Büro in Peking

SmartRay hat Anfang des Jahres ein Büro in Peking eröffnet. Geleitet und ausgebaut wird es von Shengfa Jiang, der als Sales Manager Asia für die Kundengewinnung und Marktentwicklung in Asien mit Schwerpunkt Volksrepublik China verantwortlich ist.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: AIM-D e.V.

Bild: AIM-D e.V.

Trendbaromter AutoID-Branche

Die wirtschaftliche Lage unter den Mitgliedern des Industrieverbands AIM-D ist laut der halbjährlichen Umfrage im zweiten Halbjahr 2016 stabil geblieben. 65,8% der Firmen haben ihre Umsätze gesteigert, weitere 21,1% gaben eine stabile Entwicklung an. In Bezug auf Barcode und andere optische Identifikationssysteme berichten mit 26,3% genauso viele Unternehmen von einer besseren Marktentwicklung wie im Vergleichszeitraum. Die Entwicklung für RFID wird laut Peter Altes, Geschäftsführer des AIM-D, mit 39,5% deutlich optimistischer eingeschätzt.

weiterlesen >>


Bild: Flir Systems GmbH

Bild: Flir Systems GmbH

Eine Million Mikro-Wärmebildkamera-Module

Flir Systems hat die Produktion seines einmillionsten Lepton Mikro-Wärmebildkamera-Moduls bekannt gegeben. Nach der Markteinführung im Jahr 2014 wurde das Mikrobolometer-Wärmebildkamera-Modul zur ersten LWIR-Wärmebildkamera der Branche, dessen Abmessungen klein genug waren, um es in ein Smartphone zu integrieren – und das zu circa 1/10 des Preises von bisherigen Wärmebildkameramodulen.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: Carl Zeiss AG

Bild: Carl Zeiss AG

Eröffnung des Zeiss Mikroskopie-Kundenzentrums

Am 24. April eröffnete das neue Zeiss Microscopy Customer Center Europe in Oberkochen. Die knapp 1.200qm² sind zukünftig das zentrale Kundenzentrum des Unternehmensbereichs Microscopy in Europa. Dafür wurde das bisher in München angesiedelte Kundenzentrum für Lichtmikroskopie nach Oberkochen umgezogen.

weiterlesen >>


Bild: Matrix Vision GmbH

Bild: Matrix Vision GmbH

Vision-Sprechstunde ohne Überweisungsschein

Ihr Bildverarbeitungswissen will Matrix Vision nicht für sich behalten und bietet ab sofort die Vision-Sprechstunde mit Dr. Ferrano an. Die Sprechstunde ist für die erste Basisberatung bei vertretbarem Zeitrahmen kostenlos. Sprechzeiten sind jeweils dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs von 15 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer 07191-9432-333. Außerhalb der Sprechzeiten können Fragen per Mail (vision-sprechstunde@matrix-vision.de) gestellt werden.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: Polytec GmbH

Bild: Polytec GmbH

Partnerschaft Polytec und Sensors Unlimited

Polytec erweitert die Partnerschaft mit Sensors Unlimited und übernimmt exklusiv Beratung, Vertrieb und Service der NIR- und SWIR-Kameras für Frankreich, Großbritannien und Benelux. Die InGaAs-Kameras werden in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt.

weiterlesen >>


Bild: youtube.com/embeddedvision

Bild: youtube.com/embeddedvision

Is Vision the new wireless?

Auf der letzten Embedded Vision Summit in den USA hat sich Raj Talluri (Qualcomm Technologies) mit der Frage beschäftigt, ob Vision den gleichen Entwicklungsweg nimmt, wie seinerzeit Wireless. Und in der Tat sind die Gemeinsamkeiten zweifelsohne vorhanden. Aber lesen Sie selbst.

weiterlesen >>


Bild: EMVA European Machine Vision Association

Bild: EMVA European Machine Vision Association

36 Vorträge bei Control Vision Talks 2017

Nächste Woche beginnt die Control in Stuttgart und damit auch zum zweiten Mal das Vortragsforum für Bildverarbeitung und Optische Messtechnik Control Vision Talks. An den ersten drei Messetagen (09.-11. Mai) werden in Halle 6 Stand 6529 in 36 Vorträgen unterschiedliche Aspekte der 3D Bildverarbeitung und Messtechnik, Spectral Imaging und Optische Messtechnik beleuchtet. Das Programm ist online und kann als PDF heruntergeladen werden.

weiterlesen >>


Anzeige

Bild: EDAG Production Solutions GmbH

Bild: EDAG Production Solutions GmbH

6. VDI Fachtagung Industrielle Robotik

Vom 27. bis 28. Juni findet in Baden-Baden zum sechsten Mal die Fachtagung Industrielle Robotik des VDI Wissensforums statt. Vorgestellt werden dort die neuesten Robotiktrends hinsichtlich Technik und Entwicklung. Im Mittelpunkt stehen dabei China und die USA, als wichtigste Hersteller- und Anwendermärkte.

weiterlesen >>


Bild: Stemmer Imaging GmbH; digitalstock/Fotolia.com

Bild: Stemmer Imaging GmbH; digitalstock/Fotolia.com

inVision Top Innovation 2017: Specim

Die kompakten Hyperspectral-Imaging-Kameras FX10 überzeugen durch eine vorinstallierte Kalibrierung, einem Signal/Rausch-Abstand von 600:1 sowie ihrem Preis. Für unter 10.000€ bekommt der Anwender ein System, mit dem er bei 220 Wellenlängen Aufnahmegeschwindigkeiten von bis zu 330fps erreicht. Ist nur die Aufnahme von fünf Wellenlängen erforderlich, erhöht sich der Wert sogar auf 6.510fps.

weiterlesen >>


Weiter Newsletter