Anzeige
Anzeige
Anzeige

CoaXPress

Lexikon der Bildverarbeitung: CoaXPress (CXP)

CoaXPress – Kunstwort aus coaxial und express ist ein asymmetrischer serieller Highspeed-Kommunikationsstandard, der entwickelt wurde, um hoch aufgelöste Bilder schneller über größere Distanzen zu übertragen.

CoaXPress (CXP) wurde auf der Vision 2008 als Nachfolger von Camera Link vorgestellt, konkurriert mit Camera Link HS und wurde als globaler lizenzfreier Standard im Jahr 2011 freigegeben. (Bild: Euresys)

CoaXPress (CXP) wurde auf der Vision 2008 als Nachfolger von Camera Link vorgestellt, konkurriert mit Camera Link HS und wurde als globaler lizenzfreier Standard im Jahr 2011 freigegeben. (Bild: Euresys)

Die aktuelle Version CXP 2.0 ist von Oktober 2018 und derzeit die leistungsstärkste Kameraschnittstelle am Markt. CXP ist skalierbar in sechs Geschwindigkeitsstufen (CXP1 bis CXP 6), bei dem bis zu vier Kanäle/Kabel parallel genutzt werden können. Bilddaten, Steuerprotokoll und Power-over-Coax (24V, 0,5A) für die Kamera werden über ein kostengünstiges 75Ohm Standardkoaxialkabel (RG59, RG6) übertragen. Bei Übertragung mit 3,125Gbit/s sind Kabellängen bis 100m möglich. Kabel bis 35m Länge übertragen bis zu 12,5Gbit/s. Zur Datenübertragung zum PC wird eine CXP-Schnittstellenkarte oder -Framegrabber benötigt. Die Karte stellt die elektrisch/mechanische Verbindung zum Kamera-Koaxialkabel her (BNC-Stecker bzw. DIN 1.0/2.3 für CXP 1.0/1.1; Micro BNC-Steccker für CXP 2.0). Die Anschlüsse sind hot-plug-fähig. Der Downlink kann mit bis zu 12,5Gbit/s je Koaxialkabel erfolgen. Werden mehrere Kabel parallel betrieben, ist die Bandbreite skalierbar (Link Aggregation). Mit vier Kabeln lassen sich 50Gbit/s Übertragungsrate erreichen. Bei der Übertragung nutzt CXP die CRC-Prüfsumme für die Integritätsprüfung der Bilddaten. Ein resend für beschädigte Datenpakete ist derzeit nicht vorhanden. Die Uplink-Geschwindigkeit ist mit bis zu 42Mbit/s möglich. Ein Präzisionstrigger realisiert die synchrone Auslösung der Bildaufnahme mehrerer Kameras gleichzeitig. Dabei werden diese über den eigenen Triggereingang oder über den Uplink vom Framegrabber ausgelöst. Die Latenzzeit der Triggersignale beträgt 3,4µs bei einem Jitter von 4ns. CXP ist der erste Machine Vision Standard, der ein einheitliches Software-Interface bietet, um Endgeräte aufzulisten und zu steuern. CXP ist konform zu GenICam V2.3.1 oder höher, sowie zu SFNC V2.0. Die Standardisierung obliegt der JIIA.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

ABS fügt seinem Portfolio von Spezialkameras eine Serie von Polarisationskameras mit USB3.1-Gen1-Schnittstelle hinzu. Durch den Einsatz eines Polarisationssensors lassen sich mit einer Bildrate von über 80fps bei 5MP bzw. über 30fps bei 12MP Auflösung die Polarisationsrichtungen und der Anteil an polarisiertem Licht in Echtzeit darstellen und auswerten.‣ weiterlesen

www.kameras.abs-jena.de

Anzeige

Xenic presents its highspeed infrared Manx line-scan SWIR series. Launched during last year's Vision trade fair, this short-wave infrared camera provides high quality line-scan imaging at speeds of up to 390kHz line rate. This outclasses similar cameras by a factor of 2.5, standing as the fastest in its category.‣ weiterlesen

www.xenics.com

Anzeige

Ein prismabasierter RGB-Ansatz mit der Zeilenkamera SW-4000T-10GE und einer 10GBase-T-Schnittstelle mit Rückwärtskompatibilität, die NBase-T und 1000Base-T kombiniert, ermöglicht ein neues Verfahren bei der Farbzeilentechnologie.‣ weiterlesen

www.jai.com

Anzeige

Four new Triton GigE Vision camera models featuring Sony Pregius global shutter CMOS image sensors are announced. The new models, recently moved into series production, range from 0.4 to 12.3MP resolution.‣ weiterlesen

thinklucid.com

Anzeige

Bei der MCS-Serie von modularen 3D-Kompaktsensoren gibt der Kunde die gewünschten Leistungsdaten wie Scan-Breite (x-FOV), Arbeitsabstand, Punkte pro Profil und Scan-Geschwindigkeit an und erhält einen perfekt zugeschnittenen, aus entsprechenden Modulen zusammengesetzten 3D-Sensor - ohne Extrakosten oder zeitlichen Mehraufwand. ‣ weiterlesen

www.automationtechnology.de

Anzeige

Das Multisensor-CNC-Bildverarbeitungsmessgerät MiScan Vision System beeindruckt mit dem neuen scannenden Messkopf MPP-Nano mit einer sehr hohen Messgenauigkeit. ‣ weiterlesen

www.mitutoyo.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige