Anzeige
Anzeige

2/3″-Objektive mit 27mm-Baugröße für 5MP-Kameras

Kowa hat eine neue ultra-kompakte Objektivserie herausgebracht mit einer maximalen Länge von 27mm. Diese sind ideal für 5MP-Kameras mit 2/3″-Chipgröße.

 (Bild: Kowa Optimed Deutschland GmbH)

(Bild: Kowa Optimed Deutschland GmbH)

Die Objektive sind für die Verwendung mit intelligenten und Stereo-Kameras optimiert, bei denen der Platz im Kameragehäuse sehr begrenzt ist. Die C-Mount Objektive sind für den Einsatz im industriellen Umfeld konzipiert. Die optischen Designer konnten die Optiken mit einer maximalen Länge von 27mm und einem Gewicht von 55g designen, was knapp halb so groß ist wie übliche Objektive mit dieser Leistung. Die JC5MC-Serie ist für 5MP-Kameras mit einer Chipgröße von 2/3″ und einer Pixelgröße von 3,45m optimiert. Damit sind sie bestens für die Sony Image Sensoren IMX250, IMX252, IMX264, IMX265 geeignet. Durch die Klick-Iris Funktion und das extrem kompakte Design ist die JC5MC Serie auch schock- und vibrationsresistenter als herkömmliche Industrieobjektive und macht es ideal für Anwendungen beispielsweise im Bereich Robotik. Die Objektiv-Serie hat eine gute Transmission vom sichtbaren bis in den nahen Infrarotbereich hinein. Seit Beginn des Jahres sind die Objektive mit Brennweiten von 8, 12, 16 und 25mm erhältlich. Im Laufe diesen Jahres folgen noch die Brennweiten 35 und 50mm.

Hochauflösende Weitwinkel-S-Mount Optik

Neu bei Kowa ist auch das weitwinklige hochauflösende S-Mount Objektiv LM3QS. Dieses ist für eine Sensorgröße von 1/2,5″ und einer Pixelgröße von 3,2m optimiert. Das Objektiv hat eine Brennweite von 3mm und ist mit den F-Stops 2,8, 4,0 und 5,6 verfügbar. Mit einer Transmission von VIS bis zu NIR und dem kompakten Design bietet es vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der 3D-Profilsensor Gocator 2490 bietet ein Sichtfeld von 2m (Scanbereich 1x1m), und wurde speziell für eine Vielzahl von Verpackungs- und Logistikanwendungen entwickelt.‣ weiterlesen

www.lmi3d.com

Anzeige

TFL-Mount und TFL-II-Mount sind normierte Objektivanschlüsse für industrielle Kameras mit größeren Bildsensoren. Sie wurden von Toshiba Teli entwickelt und werden von der Lens Working Group der Japan Industrial Imaging Association (JIIA) gehostet. ‣ weiterlesen

Anzeige

www.evotron-gmbh.de

Anzeige

Die ersten intelligenten Codeleser der ID-Serie von Hikvision waren speziell für die Logistik entwickelt. Es folgten die Modelle ID3000 und ID5000 für industrielle Codelese-Anwendungen mit integrierten Deep Learning Funktionen.‣ weiterlesen

www.hikvision.com

Anzeige

Tensorfield Agriculture builds robots for a future without herbicides. We are the first company to eradicate weeds using thermal micro-dosing by firing targeted jets of heated vegetable oil with the aid of computer vision. ‣ weiterlesen

www.tensorfield.ag

Anzeige

Bei Mahle Filtertechnik hat Vision & Control in den Prüfstand der Pendelschieber-Ölpumpen eine Kameralösung zur optischen Endkontrolle integriert. Diese prüft und dokumentiert die Anwesenheit sowie die korrekte Position aller Bauteile. ‣ weiterlesen

www.vision-control.com

Anzeige

Die ZeroTouch-Messplattform von DWFritz ermöglicht zügige 3D-Messungen direkt in Fertigungsumgebungen mittels mehrerer berührungsloser Sensortechnologien in Echtzeit. Sie verfügt über eine 5-Achsen-Architektur und verwendet ein planares Luftlagerdesign, das den Toleranzstapelfehler minimiert. ‣ weiterlesen

www.dwfritz.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige