Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hohe Verfügbarkeit

Die chinesische Dahua Technology kooperiert mit Notavis

Seit Ende letzten Jahres vertreibt Notavis – eine Tochter von Vision Components – die Bildverarbeitungsprodukte des chinesischen Kameraherstellers Dahua Technology in der D/A/CH-Region. Um welche Produkte es dabei genau geht, und wie es mit der Qualität der Kameras aussieht, wollten wir von Mason Ge, General Manager DACH bei Dahua, und Thomas Schweitzer, Geschäftsführer bei Notavis erfahren.

Notavis bietet ein komplettes Portfolio an hochwertigen industrietauglichen verarbeitungskameras von Dahua Technology für die verschiedensten Anwendungen. (Bild: NotaVis GmbH)

Notavis bietet ein komplettes Portfolio an hochwertigen industrietauglichen Bildverarbeitungskameras von Dahua Technology für die verschiedensten Anwendungen. (Bild: NotaVis GmbH)

Können Sie uns ein Wort zur Zusammenarbeit Notavis und Dahua mitteilen?

„In unserer Produktion in China werden pro Woche mehr als 7.000
Kameras produziert.“ Mason Ge, Dahua Technology
(Bild: Dahua Technology Co., Ltd)

Mason Ge (Dahua): Dahua hat mit Notavis einen erfahrenen Partner im Bereich der industriellen Automatisierung gefunden. Thomas Schweitzer blickt bereits auf mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung im Bereich der industriellen Bildverarbeitung zurück. Sein Netzwerk im europäischen Integratorenumfeld und seine guten Kontakte in die Entscheiderebenen der adressierten OEM, Maschinenbauer und Mittelständler sind essenziell, um den D/A/CH-Markt zügig und flächendeckend zu erobern.

Seit wann hat Dahua Machine Vision Produkte im Programm?

Ge: Das Portfolio an unseren Bildverarbeitungsprodukten wird bereits seit einigen Jahren in der Automatisierung in Asien eingesetzt. In der Produktion in China werden wöchentlich mehr als 7.000 Visionkameras produziert. Diese werden nach der internen Qualitätskontrolle in Asien und bei ausgewählten Kunden getestet. Das Ganze erzeugt daher beim nun stattfindenden Launch in Europa eine hohe Verfügbarkeit mit extrem geringer Ausfallrate im täglichen Einsatz.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Banuba, ein in London ansässiger Entwickler von KI-Anwendungen, der sich auf Computer Vision und Augmented Reality spezialisiert hat, erhält 7Mio.$ an Finanzmitteln.‣ weiterlesen

www.finsmes.com

Anzeige

Der Anbieter von KI-gesteuerten autonomen Kassenlösungen für Einzelhändler gibt bekannt, dass er 40Mio.$ durch eine Serie A-Finanzierung erhält.‣ weiterlesen

www.globenewswire.com

Nasdaq Copenhagen gibt bekannt, dass der Handel mit der Aktie von Scape Technologies heute an der Börse in Dänemark aufgenommen wird. Scape ist ein dänisches Robotik-Softwareunternehmen, das sich auf Bin-Picking-Lösungen für den Industriesektor spezialisiert hat.‣ weiterlesen

www.globenewswire.com

Der Private-Equity-Fond Ambienta SGR kündigt die Übernahme von Image S an durch die Next Imaging, einem Buy&Build-Projekt für den Vertrieb von Vision Komponenten. ‣ weiterlesen

www.ambientasgr.com

Darüber, dass die Ambienta SGR kürzlich die Lakesight Technologies an die TKH Group verkauft hat, haben wir bereits berichtet. Jetzt sind weitere Details zum Deal bekannt geworden.‣ weiterlesen

www.ambientasgr.com

Wattx, der von Viessmann initiierte Company Builder, gründet mit dem KI-Startup Deevio bereits das vierte Startup aus. Deevio sorgt mithilfe künstlicher Intelligenz dafür, dass industrielle Qualitätskontrolle effizienter wird und automatisch ablaufen kann.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige