inVISION 3 2015

Im April 1996 wurde die SAC als SpinOff gegründet. Seither hat sich die Firma in den letzten 20 Jahren mit mittlerweile 45 Mitarbeitern auf dem Markt etabliert und wächst stetig weiter. Unter dem Motto ‚Machine Vision for Industry‘ bietet sie sowohl Standardprodukte als auch individuelle Lösungen rund um die industrielle Bildverarbeitung an.

www.sac-vision.de

Anzeige

Datalogic hat in Balatonboglar (Ungarn) eine neue Produktionsstätte eröffnet. Auf 7.000 Quadratmetern werden vorwiegend Produkte für den Bereich Fabrikautomation gefertigt. Die Firma ist bereits seit 2003 in Ungarn aktiv, zunächst als Joint Venture mit dem Unternehmen Fonyton kft., dann eigenständig als Datalogic Ungarn kft.

www.datalogic.com

Die kostenfreien Weiterbildungsangebote der Vision Academy in Form der ´Praxiswissen Bildverarbeitung´-Seminare werden auch auf der Automatica (21.-24. Juni, München) angeboten. In Vorträgen werden anwendungsbezogene Bildverarbeitungsthemen und deren Projektumsetzung behandelt.

www.vision-academy.org

Anzeige

CMOS-Sensoren sind auf dem Vormarsch und l?sen oft CCDs ab. Beide Technologien haben jedoch spezifischen Vor- und Nachteile. Welcher Sensor sich für welchen Einsatz am besten eignet, beschreibt ein aktuelles Whitepaper von Allied Vision mit dem Titel ‚CCD oder CMOS: Können CMOS-Sensoren in allen Fällen CCDs ersetzen?‘

www.alliedvision.com

Anzeige

Die Vision (8.-10. November, Stuttgart) ebnet jungen Unternehmen den Weg zum Einstieg in den Weltmarkt. Junge Unternehmen aus Deutschland haben die Möglichkeit, für ihre Teilnahme an der diesjährigen Messe eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Anspruch zu nehmen.

www.messe-stuttgart.de

In seiner neuesten Kolumne beschäftigt sich der Gründer der Embedded Vision Alliance mit den derzeitigen Trends bei ´Autonomous vehicles´, allerdings betrachtet er dabei nicht nur fahrerlose Autos, sondern schaut auch in sein eigenes Wohnzimmer.

www.bdti.comInsideDSP

Anzeige

Moritex hat auf seiner Homepage bekannt gegeben, dass es ein Übernahmeangebot von MV Japan gegeben hat.

www.sps-magazin.de?

Trends und Disruptionen, die für den Maschinen-/Anlagenbau relevant sind, erkennen und nutzen – das hat sich das VDMA Competence Center Future Business auf die Fahnen geschrieben. ‚Machine Learning‘, also selbstlernende Systeme, ist einer dieser Trends, dem sich der VDMA und seine Mitglieder widmen.

www.vdma.org

Anzeige

Der Sick-Konzern hat seine erfolgreiche Unternehmensentwicklung auch im 70. Jahr seines Bestehens fortgesetzt und einen Umsatz von 1.267,6Mio. Euro (+13,2%) erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 129,1Mio. Euro (+25,1%). In der Region Amerikas und im asiatisch-pazifischen Raum konnte man jeweils über 20% zulegen. In Summe sind aber knapp 6% des gesamten Zuwachses auf die Abwertung des Euro, insbesondere gegenüber dem US-Dollar und dem chinesischen Renminbi zurückzuführen. Der Vorstand ist trotz des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds zuversichtlich, auch 2016 ein Wachstum erzielen zu können, wenn auch mit bescheideneren Zuwachsraten als 2015.

www.sick.de

Flir hat sein Hochleistungswärmebildkameramodul Boson mit einem Multicore-Vision-Prozessor ausgestattet. Ausgstattet mit der Deep Learning Software von Movidius ergeben sich so völlig neue Anwendungen für die Thermografie.


Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Generation der prismabasierten Multi-CMOS-Sensor Flächenkameraserie Apex hebt die Farbabbildung auf eine neues Niveau. Mit einem optimierten dichroitischen Prisma und der neuen Sony Pregius CMOS Generation mit Global Shutter Technologie ist die Kameraserie auf dem modernsten Stand der Farbbildgebung.

www.jai.com

Anzeige

Die Messsoftware Metrolog 3D erfasst und analysiert systemübergreifend Daten und visualisiert anschließend alle Arten von 3D-Messungen. Die neue Version X4 wurde entwickelt, um mit einer einzigen Softwareplattform mit jeder Art von System und Technologie der Messtechnik arbeiten zu können.‣ weiterlesen

www.metrologicgroup.fr

Für einige ist künstliche Intelligenz (KI) ein Segen, für andere ein Fluch. Wo Sie sich dabei einordnen, hängt in hohem Maß davon ab, ob Sie der Angst ausgesetzt sind, in Kürze Ihren Job an einen modernen C-3PO zu verlieren. Trotzdem müssen wir alle der Realität ins Auge blicken – eine Realität, die keine menschliche Interaktion erfordert.‣ weiterlesen

www.teledynedalsa.com

Anzeige

Das ADLVIS-1700-System unterstützt zwei CXP-6-Ports (1.250MB/s) oder einen vierkanaligen Camera Link-Port (bis zu 680MB/s). Mit bis zu vier wechselbaren 2,5″ SATA 6Gb/s SSDs und RAID-0/1/5/10-Support kombiniert es einen IPC mit wechselbaren CXP- oder CL-Bildverarbeitungskarten und einem großen und schnellen Massenspeicher. Dadurch werden hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten erzielt und die einfache Entnahme der Laufwerke im Betrieb ermöglicht. Das Schnittstellenangebot umfasst in der Standard-Ausstattung zwei Gigabit-LAN-, zwei USB2.0- und zwei COM-Ports. Über den internen PCIe/104-Bus bestehen Erweiterungsmöglichkeiten, u.a. vier Gigabit-LANs, vier USB3.0-Ports und vier mPCIe-Carrier.

www.adl-europe.com

Anzeige

Die für den Dauereinsatz geeigneten IR-Linienkameras Pyroline ermöglichen Messgeschwindigkeiten bis zu 2.000 Linien/sec bei simultaner Messung aller Messpunkte und dies für Messtemperaturen von 600 bis 3.000°C. Neben der Standardvariante Pyroline 512N mit 256 Zeilen/sec gibt es auch die Variante HS 512N mit 2.000 Zeilen/sec. Als Kameragehäuse werden zwei Versionen angeboten. Bei der Variante compact+ kommt ein IP54-Aluminiumgehäuse zum Einsatz. In der Version protection befindet sich die Kamera in einem IP65-Industrieschutzgehäuse aus Edelstahl mit Luftspülung, Wasserkühlung und Schutzfenster, so dass Umgebungstemperaturen von bis zu 150°C möglich sind.

www.dias-infrared.de

Stromsparend, kompakt und vielseitig erweiterbar – drei Eigenschaften, die den Embedded Box PC Tank-870e-H110 ausmachen. Der IPC überzeugt mit performanten Quad C Intel Quad Core i7- oder i5-Prozessoren (max. 32GB DDR4 SO-DIMM Arbeitsspeicher) und ist dank max. 35W TDP stromsparend. Eingebettet in ein lüfterloses Aluminiumgehäuse mit den Maßen 132x255x190mm ist er standardmäßig mit drei Erweiterungsslots ausgestattet. Große Erweiterungsvielfalt bieten drei Backplane Varianten mit PCIe x4, PCIe x16, PCI und zwei Fullsize PCIe Mini Card Slots. Die an der Front herausgeführten I/O- Schnittstellen umfassen vier USB3.0, zwei isolierte RS-232/422/485, zwei RJ-45 GbE LAN und Audio.

www.icp-deutschland.de

Anzeige