Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lidar-Start-up mit 32Mio.$ Investment

Das australische Start-up Baraja, das Lidar für autonome Fahrzeuge entwickelt, hat ein 32Mio.$ Investment erhalten.

(Bild: Baraja Pty Ltd.)

Das neuartige Lidar-System arbeitet mit einer prismenähnlichen Optik und wechselnden Wellenlängen.

www.baraja.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Heutige Inspektionsssteme sind auf wenige, sehr akkurat justierte Objekttypen herstellerseitig justiert. Kommen neue Produkttypen hinzu, müssen die Systeme zeitaufwendig neu justiert werden.‣ weiterlesen

www.gestalt-robotics.com

Anzeige

Cubic gibt die Übernahme von Gridsmart bekannt, dem Anbieter von Video-Tracking-Systemen im Bereich Intelligent Traffic Systems (ITS), für rund 87Mio.$, vorbehaltlich üblicher Anpassungen.‣ weiterlesen

www.cubic.com

Anzeige

Antares Vision, Anbieter von Vision-Control-Systemen, Track&Trace-Lösungen und Smart Data Management und die von Mediobanca geförderte ALP.I SPAC (Special Purpose Acquisition Company) unterzeichnen zehn Monate nach dem Börsengang von ALP.I eine entsprechende Vereinbarung zur Unternehmensfusion.‣ weiterlesen

www.ecv.de

Im letzten Jahr hat das Team von Scape daran gearbeitet, eine grundlegend neue Art von Infrastruktur aufzubauen, die es Computern ermöglicht, ihre Umgebung mit einer Kamera zu verstehen.‣ weiterlesen

medium.com

Anzeige

Andreas Wilhelm Kraut, CEO von Bizerba (l.), und Yair Clever, CEO und Gründer von Supersmart aus Israel, haben eine strategische Partnerschaft rund ums intelligente Einkaufen begründet.‣ weiterlesen

www.bizerba.com

Anzeige

Fraunhofer IPM und die Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen (HFU) arbeiten im Rahmen einer strategischen Kooperation an neuen Methoden für die interaktive Visualisierung von Messdaten.‣ weiterlesen

www.ipm.fraunhofer.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige