Anzeige
Anzeige
Anzeige

Reiseunlust

Dieses Jahr fällt auf, dass auf vielen Veranstaltungen deutlich weniger Teilnehmer zu zählen sind, als in den Vorjahren. Dabei ist es so, dass der Rückgang nicht auf schlechte Inhalte oder Erfahrungen zurückzuführen ist, sondern eher an zwei Punkten festgemacht werden kann. Die Anzahl der Events ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen und die derzeitigen wirtschaftlichen Randbedingungen lassen die Anzahl der Reisen zu Weiterbildungen eher nach unten gehen. Hoffen wir, dass zumindest der letzte Punkt nur vorübergehend ist, denn wenn die Anwender keine Zeit mehr haben, sich inhaltlich weiterzubilden, werden die Firmen sich sicherlich zeitnah sehr schwer tun, die zukünftigen Aufgaben und Wettbewerber meistern zu können.

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige