inVision Newsletter 14 2017

Embedded Vision Europe 2017

Die erste Embedded Vision Europa (EVE) wird vom 12. bis 13. Oktober im International Congress Center Stuttgart stattfinden. Der vom EMVA und der Landesmesse Stuttgart organisierte Kongress bietet mehrere Themenblöcke, die sich mit Embedded Vision Processors, Embedded Image Sensors, Software Development sowie Standards und Applikationen beschäftigen, sowie eine Unternehmensmesse.

www.emva.org

Room for synergies

In May 2017 Chromasens became part of the Lakesight group joining Mikrotron and Tattile. InVISION spoke with Corrado Franchi, CEO of Tattile and Board Member of Lakesight Technologies about the strategic objectives and backgrounds of Lakesight Technologies; the company that entered the machine vision industry by bringing Tattile back to life in 2012 and since then is active in the machine vision industry.

www.lakesighttechnologies.com

Zeiss erwirbt Taster-Technologie

Das Unternehmen Zeiss hat von der niederländischen Firma Diamond Product Solutions, seit über 28 Jahren in diesem Sektor tätig, eine Technologie zur Herstellung von hochgenauen diamantbeschichteten Tastern erworben. Diamantbeschichtete Taster bieten bei Messaufgaben große Vorteile gegenüber Rubintastern, weshalb sich Zeiss zukünftige Wettbewerbsvorteile aus der Akquise verspricht.

www.zeiss.de

IMM Photonics feiert 25-jähriges Jubiläum

Das 1992 gegründete Unternehmen feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. IMM Photonics entwickelt und produziert Komplettsysteme und Baugruppen für internationale Kunden aus den Branchen Medizintechnik, Biophotonik, Messtechnik und Analytik und ist an den Standorten München-Unterschleißheim und am Technologie Campus Teisnach der Hochschule Deggendorf vertreten.

www.imm-photonics.de

AHF ist Distributor von Argolight

AHF Analysentechnik aus Tübingen ist ab sofort exklusiver Distributor für das innovative Kalibrierungssystem von Argolight in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Lösung erlaubt mit fluoreszierenden Objektträgern und einer Software ein einfaches Qualitätsmanagement, bei dem man Abbildungsfehler am Mikroskop rechtzeitig erkennen kann.

www.ahf.de

Anzeige
Firmengründung Phil-Vision GmbH

Das Unternehmen Phil-Vision wurde bereits 2015 gegründet und ist in diesem Jahr zur GmbH umfirmiert. Die Eigentümer und Gründer Gregor Philipiak (l.) und Patrick Gailer (r.) haben beide bereits viele Jahre Erfahrungen in namhaften Vision-Unternehmen wie Stemmer Imaging sammeln können. Gemeinsam bieten sie fortan individuelle Bildverarbeitungssysteme und Consulting an.

www.phil-vision.com

Anzeige
5. Volume Graphics User Group Meeting 2017

Die Anmeldung zum diesjährigen Volume Graphics User Group Meeting (UGM) ist eröffnet. Das UGM findet vom 13. bis 14. September in der Print Media Academy in Heidelberg statt. Das Programm besteht aus verschiedenen Experten-Vorträgen, Partner-Präsentationen, einer Ausstellung, Abendveranstaltungen und Hands-on Sessions und kann online eingesehen werden.

www.volumegraphics.com

Anzeige
Embedded Vision Veranstaltung mit 150 Teilnehmern

Das 65. Heidelberger Bildverarbeitungsforum Anfang Juli in Mannheim hatte das Thema Embedded Vision als Schwerpunkt. Knapp 150 Teilnehmer konnte Prof. B. Jähne (HCI Heidelberg) begrüßen. Neben Vorträgen von Silicon Software – die auch Sponsor des Forums waren – referierten u.a. auch Intel, Imago und Basler zu den Themen GPU, FPGA und Mipi/CSI-2 Schnittstelle. Das nächste Forum findet am 10. Oktober in Freiburg zum Thema ´Mensch-Maschine -Interaktion mit Vision´ statt.

www.bv-forum.de

Nachbericht Laser World of Photonics

Die diesjährige Laser World of Photonics, die vom 26. bis 29. Juni in München stattfand, ist erfolgreich zu Ende gegangen. 1.293 Aussteller und mehr als 32.000 Fachbesucher – beides Rekordwerte – verdeutlichen die Spitzenposition, die die Messe in der Welt der Photonik einnimmt. Auch der zugehörige World of Photonics Congress (Bild) beeindruckte mit Vorträgen renommierter Forscher.

world-of-photonics.com

75 Jahr Feier von EO in München

Im Rahmen der Messe Laser World of Photonics veranstaltete Edmund Optics eine Feier zu ihrem 75. Jubiläum im Münchener Verkehrsmuseum. Robert M. Edmund – Sohn von Firmengründer Norman Edmund – begrüßte dabei die Gäste persönlich und erzählte einige interessante Episoden aus der Firmengeschichte.

www.edmundoptics.de


Das könnte Sie auch interessieren

Partnerschaft Matrix Vision und Metrilus

Matrix Vision ist eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Metrilus GmbH aus Erlangen eingegangen. Metrilus ist eines der ersten Unternehmen weltweit, das sich auf Komplettlösungen für Echtzeit-3D-Bildverarbeitungsanwendungen spezialisiert hat. In Verbindung mit der 6D-Perception Camera mbBlueSirius von Matrix Vision bietet Metrilus zukünftig Beratung, Entwicklung von Prototypen und Software-Lösungen an.

www.matrix-vision.com

Vervierfachtes geometrisches Auflösungsvermögen

MicroScan ermöglicht das Bildformat einer radiometrische Thermografiekamera mit gekühltem FPAPhotonen-Detektor zu vervierfachen. Für Modelle der High-End-Kameraserie ImageIR bedeutet dies, dass sich Aufnahmen mit bis zu 2.560×2.048 IR-Pixeln erstellen lassen. Hinter der Funktion verbirgt sich ein schnell rotierendes MicroScan-Rad, das in der Kamera integriert ist. Es sorgt dafür, dass pro Radumdrehung vier verschiedene Einzelaufnahmen entstehen, die zueinander jeweils um ein halbes Pixel lateral versetzt sind. Die Einzelaufnahmen werden in Echtzeit zu einem Thermogramm mit vierfachem Bildformat zusammengeführt.

www.InfraTec.de

Wellenfrontsensor für die Optikprüfung

Der Wellenfrontsensor SHSLab dient zur die Prüfung von Optiken, optischen Systemen und Lasersystemen. Das Messprinzip ermöglicht die Erfassung von Wellenfronten durch eine einzelne Messung, so dass er schnell und unempfindlich gegenüber externen Einflüssen ist. Ein Mikrolinsen-Array transformiert die lokalen Propagationsrichtungen der Lichtstrahlen in ein Feld von Fokuspunkten auf einer Kamera. Die Abweichung der Fokuspunkte von ihren Referenzpositionen wird berechnet und schließlich die Wellenfront durch numerische Integration.

www.optocraft.com

Kamera-Kompositgehäuse für Roboteranwendungen

Der Kamerakopf des Bildverarbeitungssystem Robot Inspector for Integrity Analysis (RIITTA) ist eine kompakte Einheit, die alle Einzelkomponenten wie Kamera, Objektiv, blitzbare LED-Beleuchtung und Ansteuerelektronik in einem Spezialgehäude vereint. Das leichte Kompositgehäuse ist IP65-geschützt und bietet Schutz vor Staub und Spritzwasser. Die Eigenschaften der verwendeten Materialien in Verbindung mit dem Design des Gehäuses vermeiden Trägheitsmomente, die vor allem bei Roboteranwendungen eine entscheidende Rolle spielen.

www.asentics.de

Anzeige
Neuer Geschäftsführer bei Omron Electronics

 Zuvor war Kluger als Managing Director Europe und Vice President Business Development für Adept Technology, später für Omron Adept Technologies tätig. Außerdem ist er als ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Fachverband Robotik des VDMA aktiv.

www.industrial.omron.eu

Anzeige
Jahresabschluss und Verä;nderungen bei Stemmer

Am 30. Juni hat der global tätige Bildverarbeiter Stemmer Imaging sein Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Umsatz von 88,7Mil.€ und einem währungsbereinigten Wachstum von 6% abgeschlossen. Der Abschluss stellt auch das Ende einer Ära dar.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige