Anzeige

Newsarchiv

Das in Lexington, Massachusetts, ansässige Unternehmen, das KI und Robotik kombiniert, um die Omnichannel-Fulfillment-Abwicklung für Einzelhändler, E-Commerce- und Logistikunternehmen zu automatisieren, gibt bekannt, dass es eine Finanzierung in Höhe von 263Mio.USD erhalten hat. ‣ weiterlesen

venturebeat.com

Das neuseeländische Startup Imagr sammelt 9,5Mio.USD in einer Finanzierungsrunde. ‣ weiterlesen

www.prnewswire.com

Anzeige

Fizyr (ehemals Delft Robotics) erhält Mittel zur Beschleunigung der Produktentwicklung und des internationalen Verkaufs von KI-Software für die maschinelle und computergestützte Bildverarbeitung für Logistik und autonome Robotik. ‣ weiterlesen

fizyr.com

Anzeige

Jenoptik hat eine Vereinbarung über den Erwerb von 100% der Anteile an Interob unterzeichnet. Das spanische Unternehmen ist auf die Entwicklung, Konstruktion und Integration von kundenspezifischen Automatisierungslösungen und Roboteranwendungen mit Schwerpunkt in der Automobilindustrie spezialisiert. ‣ weiterlesen

www.jenoptik.com

Das Grazer Unternehmen KML Vision lizenziert und vertreibt ab sofort die vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS entwickelte Lösung zum manuellen Whole-Slide-Imaging unter dem Namen Ikosa Istix. ‣ weiterlesen

www.iis.fraunhofer.de

Anzeige

Aufgrund zahlreicher Anfragen wurde die Frist für die Einreichung von Abstracts für die EMVA Control Vision Talks – Forum für optische Messtechnik und industrielle Bildverarbeitung – auf der Control 2020 in Stuttgart (Deutschland) verschoben. Unternehmen werden die Möglichkeit haben, eine kostenlose 20-minütige Präsentation zu einem der folgenden vier Hauptthemen zu halten: 3D-Machine Vision, optische Messtechnik (von offline bis inline), CT & Röntgen oder Spektralbildgebung (von SWIR bis hyperspektral). Bitte senden Sie Ihren Abstract (bis zu 2.000 Zeichen) und den Titel Ihrer Präsentation per E-Mail an vision-talks@emva.org. ‣ weiterlesen

www.emva.org

Phytec bietet für den Einstieg mit der neuen i.MX 8 Prozessorgeneration Produktschulungen an, bei denen die Prozessoren, Module und Kits vorgestellt werden. Mögliche Einsatzgebiete der Prozessoren sind Embedded Imaging und die Implementierung von Sprachsteuerungen. ‣ weiterlesen

www.phytec.de

UKIVA gibt bekannt, dass die Keynote auf der Machine Vision Conference and Exhibition 2020 von Richard Love (Bild) von Nvidia gehalten wird. Love ist EMEA Marketing Manager für die Jetson-Embedded-Prozessor-Familie. ‣ weiterlesen

www.machinevisionconference.co.uk

Multipix bietet ab sofort die Produkte von Pekat an. Das in der Tschechischen Republik ansässige Unternehmen entwickelt Software zur Anomalieerkennung. ‣ weiterlesen

multipix.com

Anzeige

Ab sofort ergänzen die industriellen LED-Beleuchtungen von Genesi Elettronica aus Italien das Bildverarbeitungsprogramm von Laser 2000. Die italienische Firma ist aufgrund einer hauseigenen Elektronik-Entwicklungsabteilung auch in der Lage kundenspezifische Beleuchtungen und elektronische Steuerungen nach Wunsch zu produzieren. ‣ weiterlesen

www.laser2000.de

Das könnte Sie auch interessieren

Das Advantech MIC 730 AI ist ein KI-Inferenzsystem, das auf dem Nvidia Jetson Xavier basiert. Mit 19x23x9cm hat es die Abmessungen eines Mini-PCs. Die Firma Evotegra konnte das neue System bereits testen.‣ weiterlesen

www.evotegra.de

Am 14. Januar 2020 verabschiedeten die Mitarbeiter des LED-Beleuchtungsherstellers Falcon Illumination MV ihren Gründer und bisherigen Geschäftsführer Jürgen Menzel in den Ruhestand. Daniell Haug (Bild) tritt seine Nachfolge an.  ‣ weiterlesen

falconillumination.de

Seit Januar 2020 verstärkt Jörg Wagner (Bild) als Leiter Geschäftsentwicklung die LEJ Leistungselektronik Jena. Er unterstützt in dieser Position bestehende Kunden und soll neue Projekte und Applikationen erschließen. ‣ weiterlesen

www.lej.de

Ab sofort im Vertriebsprogramm von Rauscher sind die SWIR Kameras von New Imaging Technologies (NIT). Die SWIR Kameras der Serien WidY SenS und WiDy SWIR integrieren von NIT entwickelte und gefertigte InGaAs Sensoren und sind im Bereich bis zu 1.700nm empfindlich. ‣ weiterlesen

www.rauscher.de

www.sv-veranstaltungen.de

Seit Ende 2019 gehört Orobix, ein Unternehmen mit Sitz in Bergamo, Italien, zur Antares Vision Familie. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Projekten und Lösungen auf Basis künstlicher Intelligenz zur Prozessautomatisierung und Entscheidungsunterstützung spezialisiert. ‣ weiterlesen

www.openpr.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige