Anzeige
Anzeige

25Mio.$ Finanzierung für RapidAi

RapidAI, ein Start-up für die Analyse medizinischer Scans mit AI, hat rund 25 Millionen Dollar aufgebracht, die für strategisches weltweites Wachstum eingesetzt werden sollen. Das Unternehmen wurde an der Stanford Universität gegründet.

(Bild: RapidAI)

www.distilnfo.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

QxSoft LLC hat das CMM-Manager-Geschäft von Nikon Metrology übernommen. ‣ weiterlesen

www.nikonmetrology.com

Anzeige

Die Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge hat 10Mio.$ in Rail Vision investiert, einem Anbieter von kognitiver Visionstechnologie zur Erhöhung der Sicherheit in der Eisenbahnindustrie. ‣ weiterlesen

www.marketscreener.com

Anzeige

Bereits nächste Woche schon könnte der Kauf von Xilinx durch AMD zustande kommen, der laut Angaben des Wall Street Journals bei etwa 30 Milliarden Dollar liegen soll. ‣ weiterlesen

www.eetimes.com

Anzeige

Die Seegrid Corporation, Hersteller autonom fahrender Roboter (AGV) für die Materiallogistik, übernimmt Box Robotics, ein Startup für mobile Robotik, das hochauflösende Karten, LiDAR und Deep Learning für die Lager- und Fertigungsautomatisierung anbietet. ‣ weiterlesen

hub.seegrid.com

Anzeige

Comet hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Object Research Systems (ORS) Inc. bekannt gegeben. ‣ weiterlesen

www.comet-group.com

Anzeige

Die Aktien von Perceptron sind durch die Ankündigung des Verkauf der Firma an Atlas Copco über 60% gestiegen. Einen Überblick über Börsenkurse von Vision Technologiefirmen bietet Vision Ventures in seinem News-Bereich. ‣ weiterlesen

vision-ventures.eu

Anzeige

Das Startup Cogniac, das auf optische Inspektionen auf AI-Basis spezialisiert ist, hat 10Mio.$ aufgebracht. ‣ weiterlesen

venturebeat.com

Anzeige

Der Automobilzulieferer Hella will sein Geschäft mit Software für Frontkameras an Volkswagen verkaufen. ‣ weiterlesen

www.hella.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige