Anzeige
Anzeige

ADAS-Kooperation Renesas und StradVision

Der Halbleiter-Hersteller Renesas Electronics und der Deep-Learning-Technologieanbieter StradVision haben die gemeinsame Entwicklung einer Deep-Learning-basierten Objekterkennungslösung für smarte Kameras bekannt gegeben. Die Lösung soll in ADAS-Anwendungen (Advanced Driver Assistance Systems) der nächsten Generation sowie in Kameras für Stufe 2 und höher zum Einsatz kommen. Die beiden Unternehmen fokussieren damit u.

 (Bild: Renesas / StradVision)

(Bild: Renesas / StradVision)

a., den ADAS-Einsatz auf breiter Basis zu beschleunigen.

www.renesas.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

CalmCar, ein chinesischer Anbieter von intelligenten Fahrzeugassistenzsystemen, hat bekannt gegeben, dass er in einer Finanzierungsrunde der Serie A2 rund 14,1Mio.US$ aufbringen konnte. ‣ weiterlesen

www.shanghaibeat.com

Anzeige

Evolem erwirbt die Mehrheit an der Firma RX Solutions, einem Hersteller und Dienstleister im Bereich der Computertomographie (CT). ‣ weiterlesen

www.evolem.com

Anzeige

Evolem erwirbt die Mehrheit an der Firma RX Solutions, einem Hersteller und Dienstleister im Bereich der Computertomographie (CT). Die CT-Systeme von RX Solutions, die in der Vergangenheit an Universitäten und Forschungszentren verkauft wurden, werden heute zunehmend in Branchen wie der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Medizintechnik, der Elektronik oder der Mikromechanik eingesetzt. ‣ weiterlesen

www.evolem.com

Anzeige

BallerTV, ein Anbieter von Amateur-Live-Sportberichten, hat mithilfe mehrerer Kapitalgesellschaften FieldVision übernommen, Entwickler einer mobilen und vollständig autonomen Lösung für den Live-Streaming-Sport. ‣ weiterlesen

www.pehub.com

Anzeige

CalmCar, ein chinesischer Anbieter von intelligenten Fahrzeugassistenzsystemen, hat bekannt gegeben, dass er in einer Finanzierungsrunde der Serie A2 rund 14,1Mio.US$ aufbringen konnte. ‣ weiterlesen

www.calmcar.com

Anzeige

Der langjährige Partner für optische Komponenten von Laser2000, OptoSigma Europe, hat Anfang September sein neues Europa-Headquarter bei Paris bezogen. Mit insgesamt 1500m² Gesamtfläche wurde hier genügend Platz für zusätzliche Mitarbeiter geschaffen, die in der zukünftigen Entwicklungsabteilung arbeiten werden. Außerdem wurde ein Showroom eingerichtet sowie der Lagerbestand mehr als verdoppelt. ‣ weiterlesen

www.laser2000.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige