Anzeige
Anzeige
Anzeige

Balluff plant Ausbau der Firmenzentrale

Seit seiner Gründung 1921 hat der Hersteller von Automatisierungslösungen seinen Firmenhauptsitz in Neuhausen auf den Fildern (Baden-Württemberg). Nun plant das Unternehmen aufgrund von zunehmendem Platzmangel durch steigendes Wachstum den Neu- uns Ausbau des Firmensitzes, der planmäßig 2019 erfolgen soll. Das neue Konzept soll den Ausbau des bisherigen Hauptsitzes um ein Büro- und Entwicklungsgebäude sowie eine repräsentative Unternehmenszentrale umfassen.

www.balluff.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Banuba, ein in London ansässiger Entwickler von KI-Anwendungen, der sich auf Computer Vision und Augmented Reality spezialisiert hat, erhält 7Mio.$ an Finanzmitteln.‣ weiterlesen

www.finsmes.com

Anzeige

Der Anbieter von KI-gesteuerten autonomen Kassenlösungen für Einzelhändler gibt bekannt, dass er 40Mio.$ durch eine Serie A-Finanzierung erhält.‣ weiterlesen

www.globenewswire.com

Nasdaq Copenhagen gibt bekannt, dass der Handel mit der Aktie von Scape Technologies heute an der Börse in Dänemark aufgenommen wird. Scape ist ein dänisches Robotik-Softwareunternehmen, das sich auf Bin-Picking-Lösungen für den Industriesektor spezialisiert hat.‣ weiterlesen

www.globenewswire.com

Der Private-Equity-Fond Ambienta SGR kündigt die Übernahme von Image S an durch die Next Imaging, einem Buy&Build-Projekt für den Vertrieb von Vision Komponenten. ‣ weiterlesen

www.ambientasgr.com

Darüber, dass die Ambienta SGR kürzlich die Lakesight Technologies an die TKH Group verkauft hat, haben wir bereits berichtet. Jetzt sind weitere Details zum Deal bekannt geworden.‣ weiterlesen

www.ambientasgr.com

Wattx, der von Viessmann initiierte Company Builder, gründet mit dem KI-Startup Deevio bereits das vierte Startup aus. Deevio sorgt mithilfe künstlicher Intelligenz dafür, dass industrielle Qualitätskontrolle effizienter wird und automatisch ablaufen kann.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige