Anzeige

Finanzierungsrunde für australisches KI-StartUp

Das australische Startup Tiliter, das mit Hilfe von Computer Vision eine bargeldlose Kassentechnologie ermöglicht, hat eine Serie A Finanzierungsrunde in Höhe von 7,5Mio. USD abgeschlossen.

 (Bild: Tiliter)

(Bild: Tiliter)

Das 2017 gegründete Unternehmen setzt KI zur Erkennung von Einzelhandelsprodukten ein, die keinen Barcode aufweisen (Frischobst, Backwaren …).

techcrunch.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Januar hat Nanosurf die Scuba Probe Technologies übernommen, ein Startup, das Rasterkraftmikroskopie-Sonden für elektrische Messungen in Flüssigkeiten entwickelt. ‣ weiterlesen

www.nanosurf.com

Anzeige

Die Posiflex Gruppe, Anbieter von POS-, Self-Service- und Embedded-Computing-Technologien, hat die Schaffung eines Vertriebs-, Business Development- und Marketing-Zentrums für Europa bekannt gegeben. ‣ weiterlesen

kiosk.com

Anzeige

KPM Analytics Inc. hat die EyePro System S.r.l. übernommen, ein Unternehmen mit Hauptsitz in Trento (Italien), das sich auf Bildverarbeitungstechnologie und Inspektionslösungen für die Back- und Snackindustrie spezialisiert hat. ‣ weiterlesen

kpmanalytics.com

AEye Inc., Anbieter von LiDAR-Lösungen aus Dublin (Kalifornien, USA) hat bekannt gegeben, an die Börse zu gehen. ‣ weiterlesen

www.aeye.ai

Metropolis Technologies Inc., ein 2017 gegründetes Startup aus Los Angeles (USA) im Bereich der automatisierten Parkplatzverwaltung, hat eine Finanzierung in Höhe von 41Mio.$ bekanntgegeben. ‣ weiterlesen

techcrunch.com

Anzeige

Durch die Akquisition der amerikanischen Rfxcel Corporation für einen Kaufpreis von 120Mio.$, erhofft sich die Antares Vision Group aus Italien, Anbieter von intelligenten Track & Trace-, Inspektions- und Smart Data Management-Lösungen, eine Erweiterung ihres Softwareangebots und SW-Entwicklungsbereich. ‣ weiterlesen

www.antaresvision.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige