Anzeige
Anzeige

Leuze mit leichtem Minus in 2020

Leuze vermeldet für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 210Mio.€.

Bild: Leuze Electronic GmbH + Co. KG

Im Vergleich zum Vorjahr (222Mio.€) entspricht das einem Rückgang um fünf Prozent. Angesichts der bis heute andauernden Pandemie-bedingten Herausforderungen zeigte sich Geschäftsführer Ulrich Balbach (Bild) zufrieden mit dem Ergebnis.

www.leuze.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

KPM Analytics hat drei Vertriebs- und Supportbüros in Europa eröffnet. ‣ weiterlesen

kpmanalytics.com

Anzeige

Die Fraunhofer-Allianz Vision hat Anfang des Jahres den Namen geändert und wird zukünftig als Fraunhofer Geschäftsbereich Vision agieren und anstelle des Fraunhofer Vision-Logos das allgemeine Fraunhofer-Logo verwenden. ‣ weiterlesen

www.vision.fraunhofer.de

Anzeige

Am 3. Februar finden der MVTec Innovation Day erstmals online statt. Eine App (MVTec Events) für das Event steht mittlerweile in den App Stores zur Verfügung und auch das Programm ist online. ‣ weiterlesen

www.mvtec.com

Anzeige

Am 2. März findet im Rahmen der inVISION TechTalks das Webinar ‚Bin Picking‘ statt. ‣ weiterlesen

www.invision-news.com

Das 77. Heidelberger-Bildverarbeitungsforum wird am 2. März in Zusammenarbeit mit der Hochschule Offenburg online stattfinden. ‣ weiterlesen

www.bv-forum.de

Anzeige

Die neu gegründete Invisium GmbH mit Sitz in Göppingen projektiert, programmiert und integriert anspruchsvolle Systemlösungen zur optischen und sensorischen Identifikation und Inspektion einschließlich HMI-Design. ‣ weiterlesen

www.invisium.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige