Newsarchiv

Der japanische Vision-Verband JIIA hat Mitte Oktober das International Vision Standards Meeting (IVSM) in Hiroshima (Japan) veranstaltet. Active Silicon hat in seinem Blog die Ergebnisse des Treffens für die unterschiedlichen Schnittstellen zusammengefasst.

www.activesilicon.com

Anzeige

Bis zum 31. Januar können noch Abstracts für das sechste Volume Graphics User Group Meeting (UGM) eingereicht werden, das vom 12. bis 13. September 2018 in der Print-Media Academy in Heidelberg stattfinden wird.

mailings.volumegraphics.com

Gleich zwei Mal findet das nächste Harvest Imaging Forum statt. Sowohl vom 7.-8.12. als auch vom 11.-12.12. dreht sich dabei in Voorburg (Niederlande) alles um das Thema ‚Low noise analog CMOS circuit design: from devices to circuits‘, bei dem Prof. Dr. Christian Enz (EPFL, Schweiz) referieren wird.

www.harvestimaging.com

Anzeige

Die UK Industrial Vision Association (UKIVA) hat die nächste Machine Vision Conference and Exhibition für den 16. Mai 2018 in der Arena MK, Milton Keynes, Großbritannien angekündigt. Dieses Jahr zog die Veranstaltung über 300 interessierte Besucher und 57 Aussteller an. Das komplette Seminarprogramm und die Keynote-Speaker werden Anfang des kommenden Jahres bekannt gegeben.

www.machinevisionconference.co.uk

Anzeige

Die Cognex Corporation hat ihre Unternehmenszahlen für das dritte Quartal 2017 bekannt gegeben. Der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 76% auf rund 260Mio.$ gestiegen, im Vergleich zum zweiten Quartal 2017 bedeutet das ein Wachstum von 50%. Ein deutlicher Wachstumsmotor waren dabei die Umsätze aus der Unterhaltungselektronik, aber auch die Bereiche Automotive und Logistik.

cgnx.client.shareholder.com

Auf der nächsten Automatica bietet die Gesellschaft zur Förderung des Maschinenbaues mbH in Kooperation mit dem VDMA und der Messe München ein Rundum-sorglos-Package für Bildverarbeitungsunternehmen im Rahmen eines Machine Vision Pavilions an. Die Automatica ist die führende europäische Plattform für Innovationen zur Automatisierung von Produktionsprozessen und wird vom 19. bis 22. Juni 2018 in München statt finden.

rua.vdma.org

Anzeige

Der Halbleiterspezialist Xilinx hat bekannt gegeben, rund 40Mio.$ in den Ausbau von Forschung, Entwicklung und Engineering am Firmenhauptsitz der EMEA-Zentrale in Irland zu investieren. Dazu sollen rund 100 neue Mitarbeiter in der Silizium- und Elektronikindustrie für den Hauptsitz in Dublin sowie das Entwicklungszentrum in Cork eingestellt werden, um das Wachstum voranzutreiben.

www.xilinx.com

Der Hersteller und Entwickler von Bildverarbeitungssystemen und Industriekameras feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen wurde 1992 unter dem Namen Softhard Technologies von M. Larin und S. Klimkovitch gegründet, um die an der russischen Akademie der Wissenschaften entwickelte Technologie zu vermarkten. 2010 wurde das Unternehmen in die Ximea-Gruppe umgewandelt.

www.ximea.com

Anzeige

Die FreshDetect GmbH, Entwickler und Vermarkter von Messgeräten für die Qualitätskontrolle in der Lebensmittelindustrie, hat Dr. Christoph Wienken (Bild) zum 15. Oktober zum neuen CTO berufen. Der 36 jährige Physiker übernimmt somit die Verantwortung für die strategische Weiterentwicklung der Unternehmenstechnologien sowie das Produktmanagement.

www.freshdetect.com

Die LinxDays 2017, die am 17.10. in Nagoya, am 18.10. in Tokyo und am 19.10. in Osaka stattfanden, waren mit 1.200 Teilnehmern erneut ein Anziehungspunkt für die Branche. Besonderer Augenmerk der vom japanischen Silicon-Software-Distributor LinX organisierten Veranstaltungen mit Demonstratoren und Case Studies lag auf den Bereichen Industrial Internet of Things und Machine Vision für den japanischen Markt.

silicon.software


Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Digital4Eyes-Wettbewerb möchte die Bayer AG Teams dazu aufrufen, ihre Kompetenzen in Bilderkennung und/oder maschinellem Lernen mit der eigenen Produktionskompetenz zu kombinieren. Ziel der Aufgabe ist ein lernfähiger, digitaler Prototyp, der in der Lage ist, einen 4-Augen-Check durchzuführen. Einsendeschluss für die Projekte ist der 15. Januar 2018.

grants

Anzeige

Neu am Markt ist die Firma NotaVis aus Ettlingen. Geschäftsführer Thomas Schweitzer (Bild) und sein Team bieten Bildverarbeitungskomponenten für OEMs und Integratoren an. Im Programm enthalten sind Kameras (u.a. Dahua), Intelligente Kameras (Vision Components), sowie Software, Optik und Beleuchtungen. 

www.notavis.com

Die Viscom AG kann mit der Veröffentlichung der aktuellen Halbjahresbilanz des Unternehmens Rekordergebnisse in allen Vertriebsregionen verzeichnen. Insgesamt konnte ein Umsatzwachstum von +27,8% verglichen zur Vorjahresperiode verzeichnet werden. Damit erwirtschaftet das Unternehmen im ersten Halbjahr 2017 Umsatzerlöse in Höhe von rund 40Mio.€.

www.viscom.com

Anzeige

Am 12. Januar 2018 findet ab 13 Uhr an der Universität Heidelberg eine Festveranstaltung zu Ehren ’10 Jahre Heidelberg Collaboratory for Image Processing (HCI)‘ statt. Zehn Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie im HCI sollen dabei gewürdigt , sowie die wichtigsten Forschungsergebnisse und einen Ausblick auf die Zukunft gegeben werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung allerdings erforderlich.

www.bv-forum.de

Anzeige

Die kanadische Firma Lucid Vision Labs wurde im Januar 2017 in der Nähe von Vancouver gegründet und entwickelt eigene Bildverarbeitungskameras. Hinter dem neuen Unternehmen stehen zwei bekannte Vision-Experten: Rod Barman (rechts, einer der Gründer von Point Grey) ist Geschäftsführer des Unternehmens; Torsten Wiesinger (links, ehemals IDS und MVTec) ist General Manager für den EMEA-Bereich. Mit der GigE-Kamera Phoenix und der IP67-Kamera Triton sind bereits erste Produkte verfügbar.

www.thinklucid.com

Am Mittwoch, den 29.11., findet auf der SPS IPC Drives in Nürnberg die Podiumsdiskussion ‚Sind individualisierbare Sensoren und Bildverarbeitungssysteme die Antwort auf Industrie 4.0?‘ statt. Die Diskussion startet ab 15:00 Uhr auf dem VDMA Forum in Halle 3 Stand 668. Dabei geht es um neue Möglichkeiten für die Anwender, anwenderspezifische Systeme einfach selbst zu erstellen. Teilnehmer der Diskussion sind Vertreter der Firmen Baumer, Matrix Vision/Balluff, MVTec, Sick, Silicon Software und Stemmer Imaging.

ibv.vdma.org

Anzeige