Anzeige
Anzeige

TeDo Verlag übernimmt agt Verlag

Der TeDo Verlag hat zum Mai 2020 alle vier Medienmarken des agt Verlags aus Ludwigsburg übernommen. Dessen 70-jährige Verlagstradition geht damit zum TeDo Verlag über. Das Fachmedienportfolio erweitert sich entsprechend um folgende Themenwelten:

Bild: TeDo Verlag GmbH

dima – digitale maschinelle Fertigung,

HOB – die Holzbearbeitung

dhf Intralogistik

[me] – Magazin für Mechatronik & Engineering

Sämtliche Medien dieser Titel, von Print über Newsletter, Online und Social Media werden zukünftig über den TeDo Verlag bedient. Mit der Veranstaltungssparte des agt Verlags ergänzt ein weiteres starkes Format die neue Angebotsvielfalt. Hierzu gehört u.a. der Verpackungstag, der im vergangenen Jahr bei Schneider Electric ausgerichtet wurde.

„Das Programm des agt Verlags fügt sich hervorragend in unser Portfolio ein,“ so Kai Binder, Verlagsleiter des TeDo Verlags. „Die [me], dima und dhf ergänzen perfekt unsere etablierten Marken SPS-MAGAZIN, IT&Production sowie ROBOTIK UND PRODUKTION. Mit der Übernahme der agt-Titel bieten wir unseren Kunden eine starke Erweiterung für deren Zielgruppenansprache. Die TeDo-Fachmedien erreichen schon vor der Übernahme jedes Jahr kumuliert über 5 Millionen Empfänger!“

Im TeDo-Team um Kai Binder werden die agt-Chefredakteure und die Mediaberatung der dima, der dhf Intralogistik, der HOB und der [me] wie gewohnt ihre Kunden betreuen. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen und sehen uns für die Zukunft mit den zusätzlichen Fachtiteln bestens aufgestellt“, ergänzt Kai Binder.

www.tedo-verlag.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Gleich drei virtuelle Messen veranstaltet aktuell der TeDo Verlag: die inVISION Show, die Industry Show und die Smart Robotics Show. Für Anwender von Bildverarbeitung und Messtechnik ist dabei die inVISION Show besonders interessant.‣ weiterlesen

messe.i-need.de

Anzeige

Laut der VDMA Studie Produktpiraterie 2020 ist der jährliche Schaden durch Produkt- und Markenpiraterie im Maschinenbau auf 7,6Mrd. gewachsen (2018: 7,3Mrd.Euro). ‣ weiterlesen

industrialsecurity.vdma.org

Anzeige

Die Lage im Maschinenbau hat sich aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie nochmals verschärft. Ende März berichteten bereits 84% der vom VDMA befragten Mitgliedsunternehmen von Beeinträchtigungen, inzwischen hat sich dieser Wert auf 89%t (Mitte April) erhöht. Zudem hat sich die relative Verschiebung der Probleme fortgesetzt: hin zu nachfrageseitigen Störungen, sprich: Auftragseinbußen oder Stornierungen. ‣ weiterlesen

www.vdma.org

Anzeige

Der TeDo Verlag veranstaltet ab dem 4. Mai eine virtuelle Messe rund um die Themen Automatisierung, Robotik und Energieverteilung, Schaltschrankbau, Industrielle IT, IIoT usw. Somit ergibt sich die Chance, dass sich Anwender und Anbieter trotz der ausgefallenen Messen treffen können. Interaktive Elemente bringen Besucher und Aussteller miteinander in Kontakt. Besucher erhalten kostenlos und ohne Registrierung Zutritt. Eine Anmeldung für den Newsletter der Industry Show ist möglich.
‣ weiterlesen

messe.i-need.de

Anzeige

Der TeDo Verlag veranstaltet ab dem 4. Mai 2020 die virtuelle Industry Show rund um die Themen Automatisierung, Robotik, Industrielle IoT usw. Ab dem 19. Mai hat dann auch die virtuelle inVISION Show der Fachzeitschrift inVISION als Teil der Industry Show ihre Premiere. Somit ergibt sich für Anwender und Anbieter aus Bildverarbeitung und Messtechnik die Möglichkeit sich trotz der ausgefallenen Messen virtuell austauschen können. ‣ weiterlesen

messe.i-need.de

Anzeige

USB4 ist eine Synthese des klassischen USB und Thunderbolt. Die Geschwindigkeit von USB 3 wird auf 40Gbps verdoppelt, was aus 20Gbps pro Lane resultiert. Welche Möglichkeiten das neue Interface bietet, zeigt der folgenden Beitrag*.‣ weiterlesen

www.hy-line.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige