Anzeige
Anzeige

ToF-Zusammenarbeit Sick und Microsoft

Sick und Microsoft werden zukünftig gemeinsam die Entwicklung kommerzieller industrieller 3D-Kameras vorantreiben. Diese sind mit einem Microsoft-Ökosystem kompatibel, das auf den Plattformen Microsoft Depth, Intelligent Cloud und Intelligent Edge aufbaut.

(Bild: Sick AG)

Die Time-of-Flight-Kamera Visionary-T Mini von Sick wird voraussichtlich Anfang 2021 mit einer Auflösung von etwa 510×420 Pixel für industrielle Anwendungen erhältlich sein; Prototypen sind bereits verfügbar. Die Kamera bietet im Vergleich zum Azure Kinect DK eine höhere Performance sowie eine Datenverarbeitung direkt auf der Kamera.

www.sick.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das BMW-Werk in Steyr, Österreich, ist das weltweit größte Motorenwerk der BMW-Gruppe. Das Werk nutzt die autonomen Bildverarbeitungssysteme von Inspekto. ‣ weiterlesen

Anzeige

Kann der Griff in die Kiste auch mit Time-of-Flight-Systemen funktionieren, wie einfach muss eine Bin-Picking-Software sein, damit sie dem Anwender auch wirklich hilft und sind heutige Bin-Picking-Systeme bereits praxistauglich? Fragen, die in dem Webinar ‚Bin Picking‘ am 13. Oktober ab 14 Uhr beantwortet werden. ‣ weiterlesen

www.invision-news.com

Anzeige

Laut einer VDMA-Blitzumfrage zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie, an der 522 Mitgliedsunternehmen teilnahmen, erwarten nur 18% der Unternehmen eine Rückkehr auf das Umsatzniveau von 2019 bereits im Jahr 2021. Mitte Juni waren es noch mehr als 30%. ‣ weiterlesen

www.vdma.org

Anzeige

Anfang Juli hat Vitronic seine drei Geschäftsbereiche durch zwei Business Units ersetzt. Die beiden Bereiche Verkehrstechnik (Maut, Verkehrsüberwachung) sowie Automation (Automotive, Healthcare, Logistik, Photovoltaik, 3D Bodyscan) vereinen jeweils Vertrieb, Produktentwicklung, Projektabwicklung und Service. Markus Maurer und Torben Posert leiten die BU Automation, für die BU Verkehrstechnik sind Thomas Preußer und Boris Wagner hauptverantwortlich. ‣ weiterlesen

www.vitronic.com

Anzeige

Aussteller und Veranstalter der all about automation ziehen eine positive Bilanz der zwei Messetage am 23. und 24. September 2020 in Chemnitz. ‣ weiterlesen

www.allaboutautomation.de

Anzeige

Die für den 8. bis 11. Dezember 2020 geplante Messe Automatica findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Diese Entscheidung hat die Messe München in Übereinkunft mit dem VDMA Robotik + Automation als ideellem Träger sowie dem Automatica-Fachbeirat getroffen. ‣ weiterlesen

automatica-munich.com

Anzeige

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS eröffnet Anfang nächsten Jahres im Augustinerhof-Areal in der Nürnberger Altstadt einen weiteren Standort. ‣ weiterlesen

www.iis.fraunhofer.de

Anzeige

Nachdem Atlas Copco bereits Quiss und Isra Vision übernommen hat, hat die Firma bekannt gegeben Perceptron, einen führenden Anbieter von automatisierten Messlösungen, zu kaufen. Perceptron beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Plymouth, Michigan, USA. Atlas Copco wird 7,00$ pro Aktie zahlen, was einem Unternehmenswert von 62,7Mio.$ entspricht, sowie 6,2Mio.$ in Cash. ‣ weiterlesen

www.atlascopcogroup.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige