Anzeige
Anzeige

Ushio Deutschland und BLV fusionieren

Die Ushio Deutschland GmbH, Hersteller von Spezialbeleuchtungen, wird zum 1. Februar mit ihrem Schwesterunternehmen, der BLV Licht- und Vakuumtechnik GmbH, zu einem neuen Unternehmen namens Ushio Germany GmbH fusionieren.

Bild: Ushio Germany GmbH

Damit soll ein einheitlicher Auftritt der europäischen Tochtergesellschaften von Ushio mit durchgehend englischen Firmennamen gewährleistet werden.

www.ushio.eu

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Aurora, das Unternehmen für autonome Fahrzeuge, das kürzlich die selbstfahrende Tochtergesellschaft von Uber übernommen hat, hat eine weitere Akquisition getätigt: Das 5D-Lidar-on-a-Chip-Unternehmen Ours Technology, das 2017 von einem Team der University of California-Berkeley gegründet wurde. Durch die Integration der Technologie von Ours sollen die Lidar-Chips der nächsten Generation ‣ weiterlesen

aurora.tech

Anzeige

Quality Match, der in Heidelberg ansässige Anbieter von Qualitätsdaten-Annotation, gibt bekannt, dass das Unternehmen eine Seed-Runde über 5Mio.? abgeschlossen hat. ‣ weiterlesen

venturebeat.com

Anzeige

Lynred gibt eine Investition von 2,8Mio.? in die Entwicklung einer neuen Generation von Nahinfrarot-Detektoren mit kleinem Pixelabstand ab. ‣ weiterlesen

www.ala.com

Anzeige

Die Kickstarter-Kampagne des Revopoint POP 3D-Scanners hat mehr als 2,3Mio.US$ von mehr als 6.400 Unterstützern gesammelt. Der erschwingliche Scanner ist auf einfache Bedienung ausgelegt und soll dabei eine Einzelbildgenauigkeit von 0,3mm erreichen. Das Gerät unterstützt auch einen Textur-Scanmodus, der Modelle für den farbigen 3D-Druck direkt erzeugen kann. ‣ weiterlesen

www.revopoint3d.com

Solid State hat die Active Silicon für einen Kaufpreis von 6,3Mio.£ übernommen. ‣ weiterlesen

www.activesilicon.com

Anzeige

Die Continental AG hat sich mit 225Mio.$ am Pipe Offering für AEye, Anbieter von Lidar-Lösungen, beteiligt. ‣ weiterlesen

www.aeye.ai

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige