Anzeige
Anzeige
Anzeige

VDMA Zukunftsstudie ‚Mess- und Prüftechnik 2030‘

Die Zukunftsstudie ‘Progressive Mess- und Prüftechnik 2030’ von VDMA Future Business zeigt Trends und Disruptionen auf.

VDMA e.V.

Die VDMA-Studie, bei der das Fraunhofer ISI als Partner mitwirkte, und vierzehn VDMA Fachverbände direkt/indirekt beteiligt waren, ist breit gefächert: Sie beschreibt nicht nur im Detail neue Messprinzipien und Sensortechnik, sondern thematisiert insbesondere Digitalisierung, Virtualisierung und Simulation, sowie welche neuen Player zu erwarten sind. Die Studie ist für VDMA Mitglieder kostenfrei erhältlich.

vdma.org

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der Entwicklung und Neuausrichtung der PSI Technics in den Bereichen Digitalisierung und KI wurde auch das Logo des Unternehmens einem dezenten Relaunch unterzogen. ‣ weiterlesen

www.psi-technics.com

Anzeige

Am 1. Oktober hat Dr. Marc Wawerla (Bild) die Leitung der Zeiss Industrial Quality Solutions (IQS) übernommen und wurde zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH berufen. ‣ weiterlesen

www.zeiss.de

Anzeige

Im Rahmen der inVISION TechTalks findet am Dienstag den 20. Oktober ab 14 Uhr das Webinar ‚3D Metrology‘ statt. ‣ weiterlesen

webinare.i-need.de

Anzeige

Bereits nächste Woche schon könnte der Kauf von Xilinx durch AMD zustande kommen, der laut Angaben des Wall Street Journals bei etwa 30 Milliarden Dollar liegen soll. ‣ weiterlesen

www.eetimes.com

Anzeige

Die Seegrid Corporation, Hersteller autonom fahrender Roboter (AGV) für die Materiallogistik, übernimmt Box Robotics, ein Startup für mobile Robotik, das hochauflösende Karten, LiDAR und Deep Learning für die Lager- und Fertigungsautomatisierung anbietet. ‣ weiterlesen

hub.seegrid.com

Anzeige

Am 10. November 2020 veranstaltet der VDMA die weltweit erste Online-Veranstaltung zum Thema OPC UA. ‣ weiterlesen

opcua.vdma.org

Anzeige

Die Messe Vision ruft zusammen mit der Fachabteilung VDMA Machine Vision und dem Netzwerk VDMA Startup-Machine alle Startups aus der Bildverarbeitungsbranche auf, sich für die Vision Startup Pitch Session am 11. November zu bewerben. Teilnahmeberechtigt sind rechtlich unabhängige Unternehmen, die innerhalb der letzten sechs Jahre gegründet wurden, bis zu 20 Mitarbeiter haben und einen Jahresumsatz von höchstens 5Mio. Euro aufweisen. ‣ weiterlesen

startup-pitch.vision-messe.com

Anzeige

Während der Corona-Pandemie sind auch die Kundenkontakte in vielen Branchen stark reduziert oder gar nicht mehr möglich. Wie sich Außendienst-Mitarbeiter auf einen persönlichen Kontakt derzeit freuen, schildert Monique vom Stein, Produktmanagement Positionssensoren bei ifm. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige