Ben Dawson

Das Wachstum und die stetige Entwicklung von intelligenten (´smarten´) Technologien für die Verbraucherelektronik haben auch große Auswirkungen auf intelligente Kameras für die Bildverarbeitung.

Bildanalyse und Bildverarbeitung zielen beide darauf ab, Informationen aus digitalen Bildern zu gewinnen. Der Unterschied liegt darin, auf welche Objekte oder Teile sie angewandt werden und welche Art von Informationen gewonnen wird. Bildbearbeitung wird bei beiden Varianten verwendet, das bedeutet Berechnungen, die Eingangsbilder modifizieren, um bestimmte Bildelemente hervorzuheben. Bildbearbeitung wird z.B. genutzt, um Abweichungen bei der Beleuchtung auszugleichen und Kanten von Objekten zu betonen.

www.teledynedalsa.com