Anzeige
Anzeige

Bettina Ronit Hörmann, Rainer Voigt

In den vergangenen Jahren haben sich verschiedene Verfahren in der 3D-Bilderfassung etabliert. Neben den bekannten Triangulationsverfahren mittels Laserlinien, Stereo-Vision oder Streifenprojektion stehen auch Verfahren zur Laufzeitmessung (TOF-Kameras) zur Verfügung. Jedes der Verfahren weist ganz eigene Limitationen auf. Insbesondere Stereo-Vision konnte sich bisher auf Grund der unvollständigen und unpräzisen 3D-Daten nicht für industrielle Anwendungen durchsetzen. Das soll sich nun ändern.

www.ids-imaging.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige