Anzeige
Anzeige
Anzeige

Daniel Carl, Markus Fratz, Tobias Beckmann, Alexander Bertz

Metallische Produkte, die durch Tiefziehen oder andere Kaltumformungsprozesse entstehen, müssen sehr exakte
3D-Oberflächeneigenschaften aufweisen – z.B. auf Dichtflächen oder an Graten. Mit der digitalen Mehrwellenlängen-Holographie lassen sich Oberflächen direkt in der Fertigungslinie 3D vermessen – sub-µm-genau und extrem schnell. Spiegelnde und raue Metalloberflächen können dabei genauso geprüft werden wie auch viele Verbundwerkstoffe.

www.ipm.fhg.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige