Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lexikon der Bildverarbeitung: 3D-Kameras

Eine 3D-Kamera liefert als Ausgangsdaten Bildpunkte mit 3D-Koordinaten. Wesentlicher Unterschied zur 3D-Bildverarbeitung mit 2D-Kameras ist, dass keine aufwendige Kalibrierung des Gesamtsystems durchgeführt werden muss. Alle kalibrierungsrelevanten Komponenten sind bereits im Gerät angeordnet und werkseitig kalibriert. ‣ weiterlesen

www.vision-academy.org

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige