Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuheiten Komponenten

Der Vision-Sensor Boa Spot IDE ist ein preiswerter 1D/2D-Codeleser mit zusätzlichen OCR- und Identifikationswerkzeugen. Der Hochgeschwindigkeits-Codelesealgorithmus erhöht nicht nur die Lesegeschwindigkeit um den Faktor 10, sondern bietet auch erweiterte Möglichkeiten für anspruchsvolle DPM-Anwendungen. Dabei ist das System nicht teurer als ein herkömmlicher Codeleser. ‣ weiterlesen

www.teledynedalsa.com

Anzeige

ActiveCapture ist eine Front-End-Software für die FireBird-Framegrabber. Die Software arbeitet mit CXP- und CL-Kameras und erlaubt eine einfache Hardwarekonfiguration, inkl. Steuerung verschiedener Funktionen der Bildaufnahme wie Triggering, Bildauflösung usw. ‣ weiterlesen

www.activesilicon.com

Anzeige

Smart Vision Lights stellt eine Reihe von LED-Modellen mit integrierter Multi-Drive-Technologie vor. Damit lassen sich die Beleuchtungen direkt von der Kamera aus ansteuern. Die Beleuchtungen erlauben sowohl Dauerbetrieb als auch OverDrive-Blitzbetrieb. Für Dauerbetrieb steht eine analoge 0 bis 10V Steuerleitung zur Verfügung. Sowohl die Miniatur-Modelle (Mini-Balkenbeleuchtungen der Baureihen LM45 und LM75, Mini-Ringleuchten der Baureihe RM75) als auch die LXE300-Beleuchtungsserie sind in verschiedenen Lichtfarben erhältlich.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige

Lapp ergänzt sein Etherline-Portfolio um die erste torsionsfähige und Profinet-konforme Cat. 7 Hochgeschwindigkeitsleitung der Welt. Die Etherline Torsion Cat 7 erreicht Datenraten nach Cat. 7, also 10GBit/s im Frequenzband bis 600MHz. Sie lässt sich auf einer Länge von 1m um 180° in beide Richtungen tordieren und das mindestens fünf Millionen Mal. Das Kabel kommt ohne Füller aus, die Adern werden nur von einem Trennkreuz aus Polyethylen am Platz gehalten, was die Konfektion erleichtert.

www.lappkabel.de

Anzeige

Das am Jahresende erscheinende neue Release von Halcon bietet eine große Auswahl an Funktionen für den Einsatz von Deep Learning out of the box. Dies ebnet den Weg zu einem breiten Einsatz von selbstlernender, auf künstlicher Intelligenz basierender Bildverarbeitung. So sind Kunden mit der neuen Version erstmals in der Lage, Convolutional Neural Networks (CNNs) auf Basis von Deep-Learning-Algorithmen in Eigenregie zu trainieren. Die vortrainierten Netze können dann zur Klassifizierung von Bilddaten eingesetzt werden.

www.mvtec.de

Ein neuer Trend ist die Übertragung von hochauflösenden Videodatenströmen über Schleifringe, die mit Auflösungen bis zu 4K arbeiten. Hierfür steht mit dem Miniatur-Schleifring SC020 erstmals eine gekapselte Lösung zur Verfügung, die kompakt ist und mit der Datenraten im Video-Format 1080p übertragen werden können. Bei Abmessungen von 20mm Außendurchmesser und bis zu 36 Schleifringbahnen lassen sich Ströme bis 2A bei 48V und eine maximale Datenrate 2.970Gbit/s realisieren.

www.LTN.de

Anzeige

In vielen Branchen ist die berührungslose Temperaturmessung in Echtzeit ein wichtiges Überwachungs- und Steuerungsinstrument. Ab sofort ist es möglich, solche Messdaten in ein Prüfsystem mit Hilfe der skalierbaren Bildverarbeitungsplattform Sherlock zu integrieren. Diese kann mit einer Vielzahl von Kameras verschiedener Hersteller verwendet werden, da das Common-Vision-Blox-Erfassungsmodul eine hardwareunabhängige Bilderfassung ermöglicht.

www.stemmer-imaging.de

Das Scheimpflug-Prinzip ermöglicht eine scharfe Abbildung bei schrägem Blick auf ein Messobjekt. Durch Verkippung der Bildebene um einen bestimmten Winkel wird die Wegdifferenz in Abhängigkeit der Feldposition kompensiert. Probleme vieler handelsüblicher Scheimpflug-Adapter sind die mechanische Stabilität sowie die Anpassbarkeit an das notwendige Bildfeld und an den erforderlichen Kameraanschluss. Es hat sich bewährt, für bestehende Objektive einen individuellen, starren Scheimpflug-Adapter zu berechnen und direkt am Objektiv zu integrieren. Nur so erreicht man eine bestmögliche Konfiguration aus Abbildungsmaßstab, Sensoranschluss und Blickwinkel in Kombination mit einem stabilen Aufbau und einer hohen Abbildungsleistung über das gesamte Feld.

www.silloptics.com

Die neue Version der Flir Ax5 hat aufgrund eines geänderten Designs deutlich größere Abmessungen. Durch Modifikationen am Gecko-Gehäuse ist es Autovimation gelungen die Thermografiekamera mit Objektiven bis 35mm Brennweite weiterhin in diesem Gehäusetyp unterzubringen. Die größeren Objektive mit 50, 60 und 100mm Brennweite finden im Orca-Gehäuse mit 3″-Germaniumscheibe Platz.

www.autovimation.com

Bei dem Halcon Release 13 wurde die Performance des formbasierten Matchings um bis zu 300% gesteigert. Überdies lassen sich beschädigte, verdeckte oder unvollständige Barcodes und deformierte Datacodes nun noch robuster erkennen und auslesen. ‣ weiterlesen

www.mvtec.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige