Anzeige
Anzeige

TTG Imaging Solutions tätigt mehrere Übernahmen

TTG Imaging Solutions gab die Übernahme von Nuclear Imaging Services (NIS) und seiner Radiopharmazie-Sparte, NISotopes, mit Sitz in Houston, TX, bekannt.

 (Bild: TTG Imaging Solutions, LLC)

(Bild: TTG Imaging Solutions, LLC)

NIS ist ein führendes Unternehmen für medizinische Bildgebungsgeräte, Ersatzteile, Service und Personal mit beträchtlicher klinischer Eignung. NISotopes bietet in der Region der texanischen Golfküste sowohl Produkte als auch Dienstleistungen in der Radiopharmazie für den kardiovaskulären Sektor an. Darüber hinaus erwarb TTG Ende Februar Molecular Imaging Specialists (MIS), einen Anbieter von medizinischen Bildgebungsgeräten und Dienstleistungen mit Sitz in Ft. Lauderdale, FL.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Konica Minolta hat bekanntgeben, dass Konica Minolta Sensing Europe B.V. , die in den Niederlanden ansässige Tochtergesellschaft für das Sensorikgeschäft, eine Vereinbarung zur Übernahme von Specim, Spectral Imaging Oy Ltd abgeschlossen hat.  ‣ weiterlesen

www.specim.fi

Anzeige

Das niederländische Unternehmen Innatera Nanosystems aus Delft, Entwickler von neuromorphen Ultra-Low-Power-Prozessoren, hat 5Mio.€ in einer Seed-Finanzierung eingesammelt. ‣ weiterlesen

www.innatera.com

Anzeige

Ab dem 1. Januar 2021 wird Gardasoft Vision in den Besitz der CCS-Gruppe innerhalb der Optex-Gruppe übergehen. Damit gehören Gardasoft, CCS Europa und Effilux zur gleichen Mutterorganisation. ‣ weiterlesen

www.gardasoft.com

Anzeige

Scape Technologies hat das Angebot neuer Aktien mit Bezugsrechten für bestehende Aktionäre erfolgreich abgeschlossen. ‣ weiterlesen

www.scapetechnologies.com

Anzeige

Das israelisches 3D-Bildgebungs-Halbleiterunternehmen Inuitive Ltd. erhält 106Mio.$ Dollar vom chinesische Konsortium Yinniu Microelectronics. ‣ weiterlesen

www.calcalistech.com

Chooch.ai, ein Startup-Unternehmen im Bereich Computer Vision, hat eine Serie A-Finanzierung im Wert von 20Mio.$ angekündigt. ‣ weiterlesen

techcrunch.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige