20 Jahre IOSS GmbH

www.ioss.de

Anzeige

Im Rahmen des Werth-Techniktages in Gießen hat die Dr.-Ing. Siegfried Werth Stiftung wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der berührungslosen dimensionellen Messtechnik prämiert. Die Stiftung wurde 1988 von der Witwe des Firmengründers der Werth Messtechnik GmbH ins Leben gerufen und prämiert jährlich Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlern. 2017 wurden die Arbeiten von Arno Klenke, Marc Fischer und Anton Sigl mit dem Stiftungs-Preis ausgezeichnet.

www.werth.de

Anzeige

Der Kamera-Hersteller Basler hat ein Produktionsjubiläum zu feiern: Vor kurzem lieferte das Unternehmen die millionste Ace-Kamera aus. Über das Jubiläumsmodell konnte sich das chinesische Unternehmen MVLZ freuen, einer der ersten Distributionspartner von Basler im asiatischen Raum. Seit ihrer Markteinführung ist die Ace-Serie auf drei Produktlinien mit insgesamt 120 verschiedenen Modellen angewachsen und eine der erfolgreichsten Kamerafamilien auf dem Vision-Markt.

www.baslerweb.com

Anzeige

Der slowakische 3D-Vision-Experte Photoneo hat eine Vertriebspartnerschaft mit dem Vision-Komponenten-Hersteller Multipix Imaging getroffen. Fortan wird Multipix Imaging den Vertrieb der 3D-Flächensensoren von Photoneo in Großbritannien und Irland übernehmen. Die patentierten 3D-Flächenscanner helfen z.B. kollaborativen Robotern dabei, Platzierungs- und Kommissionierungsaufgaben durchzuführen, oder können bei Drohnen sowie selbstfahrenden Fahrzeugen eingesetzt werden.

multipix.com

Anzeige

Für die europäische Bildverarbeitung hat sich das Geschäftsumfeld im Jahr 2017 äußerst positiv entwickelt. Die EMVA Marktdatenumfrage der ersten drei Quartale zeigt ein Wachstum im zweistelligen Bereich gegenüber dem Vorjahreszeitraum, weshalb das Gesamtwachstum 2017 voraussichtlich zwischen 12 bis 14% liegen wird. Dieser Trend dürfte laut Verband mindestens in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres anhalten

www.emva.org

Zum 1. April 2018 übernimmt die High Speed Vision GmbH aus Ettlingen den exklusiven Vertrieb für den US-amerikanischen Kamera-Hersteller Vision Research-Ametek in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Kameras der Produktserie Phantom umfassen ein breites Spektrum von Leistungsmerkmalen für Forschung und Industrie. Die hochauflösenden High-Speed-Kameras erschließen per Zeitlupenanalyse mit bis zu 1Mio. Bildern pro Sekunde schnell ablaufende Vorgänge, die sich moderner Messtechnik entziehen.

www.hsvision.de

Gegründet von zwei ehemaligen GOM Mitarbeitern, liefert die Firma Me-go ein flexibles, industrielles Messsystem für die optische 2D-Bewegungs- und Verformungsanalyse und bietet zudem Messdienstleistungen an. Das Start-up ergänzt die freie Software GOM Correlate durch ein Hardwarepaket für die digitale Bildkorrelation. GOM Geschäftsführer Dr.-Ing. Konstantin Galanulis (Mitte) wünscht den beiden Me-go Geschäftsführern Sebastian Sauber (l.) und Thomas Lind (r.) viel Erfolg mit der neuen Firma.

www.me-go.de

Über 200 Teilnehmer konnten die beiden MVTec Geschäftsführer Dr. Wolfgang Eckstein (l.) und Dr. Olaf Munkelt (r.) bei den ersten Innovation Days begrüßen, die am 7. Februar in der Alten Bayrischen Staatsbank in München Premiere hatten. Schwerpunktthema der Veranstaltung war die Integration von Deep Learning in die Halcon Software.

www.mvtec.com

Mit einer durchschnittlichen Roboterdichte von 74 Einheiten pro 10.000 Mitarbeitern hat der weltweite Durchschnitt in der Fertigungsindustrie einen neuen Rekord erreicht. Das sind Ergebnisse aus dem World Robotics Report 2017, den die International Federation of Robotics (IFR) veröffentlichte. Nach Regionen liegt die durchschnittliche Dichte in Europa bei 99 Einheiten, in Amerika bei 84 und in Asien bei 63 Einheiten. Deutschland ist nach Südkorea und Singapur auf Platz 3 der am meisten automatisierten Länder. 

ifr.org

Neun Monate bevor die VISION 2018 vom 06.-08. November in Stuttgart beginnt, laufen die Vorbereitungen für die Weltleitmesse der Bildverarbeitung rund. Im Rahmen des gemeinsamen CEO Round Table von Messe Stuttgart und VDMA IBV auf dem Stuttgarter Fernsehturm wurde bekannt gegeben, dass man dieses Jahr über 450 Aussteller erwarte. Trendthemen der Messe sind Embedded Vision, Deep Learning und Hyperspectral Imaging.

Laut aktuellen Umfragen des VDMA IBV ist 2017 der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsindustrie um +18% gestiegen, was einem Umsatz von 2,6Mrd.€ entspricht. Für 2018 geht die Branche von einem Wachstum von bis zu +10% aus, genaue Zahlen wird der VDMA im Juni vorlegen. „Die Bildverarbeitungsindustrie hat auch 2017 wieder einen Rekordumsatz erzielt und bleibt auf Wachstumskurs“, so Anne Wendel, Leiterin der Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung.

www.vdma.de

Die VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung und die Messe Embedded World organisieren am 28. Februar auf dem Vortragsforum in Halle 3A der Messe Nürnberg gemeinsam eine Podiumsdiskussion zum Thema ‚Migration from PC to Embedded & from Embedded to Vision‘. Von 11 bis 12 Uhr werden sich Vertreter der Unternehmen und Organisationen Basler, Embedded Vision Alliance, BDTI , MVTec, Arrow, Qualcomm und Robert Bosch über das Trend-Thema Embedded Vision austauschen.

ibv.vdma.org

Wie prüft man inline schnelllaufende Folien und Papiere, die dreidimensionale Strukturen aufweisen? Diese Frage beantwortet ein Transferprojekt des Spitzenclusters it´s OWL (Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe). Die BST eltromat, Spezialist für die Inline-Prüfung von bahnförmigen Produkten, arbeitete dabei mit dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe zusammen.‣ weiterlesen

www.its-owl.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige