Anzeige

Vision controller for wide temperature system operation

100% GPU Loading

Controller with Vision-Specific I/O and GPU-Computing

Through a patented cassette and ventilation hole technologies the vision controller Nuvis-5306RT integrates all functions for embedded vision applications in a compact footprint to connect and control all vision devices. The thermal design can help to dissipate the heat by GPU effectively and make the compact systems capable operating reliably from -25 to 60°C with 100% GPU loading.

The controller Nuvis-5306RT can accommodate nVidia GeForce GTX 950/1050 GPU to leverage CPU-accelerated vision library or deep-learning vision software. (Image: Neousys Technology)

The controller Nuvis-5306RT can accommodate nVidia GeForce GTX 950/1050 GPU to leverage CPU-accelerated vision library or deep-learning vision software. (Image: Neousys Technology)

The vision controller integrates many functions for machine vision applications in a compact footprint, including high computing power, built-in camera interfaces and real-time vision-specific I/O control. To ensure high quality images, a machine vision system requires accurate interaction between lighting, camera, actuator and sensor devices. The Nuvis-5306RT integrates LED lighting controller (up to 2A, constant current mode), camera trigger, quadrature encoder input, PWM output and digital I/O, to connect and control all the vision devices. All the vision-specific I/O are managed by a patented MCU-based architecture and DTIO/NuMCU firmware to guarantees microsecond-scale real-time I/O control. Computing power is another crucial requirement for a vision system. In addition to the performance brought by its Intel 6th Gen Intel Skylake Core i7/i5 CPU up to 32GB DDR4 the controller can further accommodate nVidia GeForce GTX 950/1050 GPU to leverage CPU-accelerated vision library or deep-learning vision software. Combining built-in 4x 802.3at PoE+, 2x GigE and 4x USB 3.0 interfaces and the expandability for CameraLink, CoaXPress or 10G Ethernet, the controller is the ideal platform for demanding vision applications like inspection systems, GPU-accelerated computer vision or deep-learning image analysis. The patented thermal design of the ventilation hole for graphic card allows -25 to 60°C wide temperature system operations. Product release will be at the first quarter of 2017.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit einer intelligenten Kombination aus 3D-Stereovision, IPC und Vision Software, die auf Methoden der Künstlichen Intelligenz basiert, können Roboter jetzt beliebige Objekte greifen, ohne sie vorher zu kennen.‣ weiterlesen

www.robominds.de

Anzeige

Die AIA hat im Rahmen ihrer 16. Networking Reception auf der Vision die aktuellen Zahlen des amerikanischen Bildverarbeitungsmarktes präsentiert. Um +17,5% wuchs der Markt in den ersten sechs Monaten 2018 im Vergleich zum Vorjahr, das heißt von 1,24Mrd. US$ (2017) auf 1,46 Mrd. US$ (2018). Da der Auftragseingang derzeit sinkt, geht der amerikanische Verband lediglich von einem Gesamtwachstum von +7% für das gesamte Jahr 2018 und +3% für 2019 aus.

www.visiononline.org

Anzeige

Mit Hilfe von Computer Vision, Computergrafik, maschinellem Lernen und Robotik wird am Fraunhofer ITWM ein virtuelles Framework konzipiert, welches das iterative Design eines Inspektionssystems unterstützt und somit ein fixes Bildaufnahme-Setup als Ausgangspunkt umgeht.‣ weiterlesen

www.iese.fraunhofer.de

Anzeige

Moderne Kameratechnik reduziert maßgeblich den Zeit- und Kostenaufwand bei der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen.‣ weiterlesen

www.psi-technics.com

Anzeige

Nanometrics gibt bekannt, dass es 4D Technology übernimmt. Die interferometrischen Mess- und Inspektionssysteme des Unternehmen werden vornehmlich in der Industrie, der wissenschaftlichen Forschung und in Halbleiteranwendungen eingesetzt, um Form- und Oberflächenmessungen durchzuführen.

investor.nanometrics.com

Primepulse hat seinen geplanten Börsengang aufgrund des Marktumfelds verschoben. Das Unternehmen hatte den Emissionsprozess Ende September gestartet.

www.primepulse.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige