Anzeige

Ablösung des Knotenwächters

360°-Vollinspektion von Rundprodukten in einem System

Eine 360°-Vollinspektion von Rundprodukten ermöglicht AllRounDia DV (DualVision). Das kompakte Zwei-in-Eins-System vermisst und inspiziert Schläuche, Rohre und Kabel.

AllRounDia DualVision prüft Kontur und Oberflächenfehler von Rundprodukten in einem System und garantiert eine Rundum-Inspektion ohne Blindbereiche. (Bild: Pixargus GmbH)

AllRounDia DualVision prüft Kontur und Oberflächenfehler von Rundprodukten in einem System und garantiert eine Rundum-Inspektion ohne Blindbereiche. (Bild: Pixargus GmbH)

Das System erfasst Oberflächen und Konturen lückenlos, kontinuierlich und rundum – und das mit nur einem Sensorkopf. Das Zwei-in-Eins-System ist kompakt gebaut und lässt sich schnell in die Fertigungslinie integrieren. Eine kamerabasierte Dimensionsvermessung mit Lasertriangulation sorgt für eine 360°-Erfassung von Rund- oder Ovalkonturen. Im Unterschied zur herkömmlichen Achsenmessung, bei der sechs Einzelpunkte mittels Abschattungstechnologie vermessen werden, erfassen die optischen Sensoren 8Mio. Bildpunkte. Eine Einzelpunktmessung liefert zwar eine hohe Messgenauigkeit pro Einzelpunkt, erfasst aber nicht die Zwischenräume und erkennt Fehler erst bei relativ größerer topografischer Ausdehnung (Knoten). So bleiben bei einem Fehler mit 1mm-Ausdehnung auf einem 10mm-Produkt beim Abtasten an sechs Stellen 90 Prozent der Fläche ungeprüft. AllRounDia DV hat neben der Soll-Kontur auch die Oberfläche im Blick. Ein speziell entwickeltes Beleuchtungskonzept sorgt für ein homogenes Ausleuchtungs- und Messfeld, so dass auch schwer detektierbare Abweichungen und Materialfehler wie Risse, Einschlüsse, Farbflecken und kontrastreiche Fehler ab 0,1mm-Größe sicher erkannt werden. In der Kabelindustrie werden beispielsweise sogenannte Sparktests eingesetzt, um die Qualität der Kabelisolierung abschließend zu prüfen. Das System findet Löcher oder Dünnstellen auf der Produktoberfläche bereits im Vorfeld – und macht Sparktests zu 90 Prozent überflüssig. Die Bedienung erfolgt direkt über das Display des Systems oder mobil über ein Tablett. Das Allround-System ist für Rundprodukte mit einem Durchmesser bis 40mm ausgelegt und als Stand-alone oder mit Ständer verfügbar. Da es Windows-basiert ist, ist es offen für alle gängigen Schnittstellen und lässt sich einfach in Firmennetzwerke einbinden.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die 3D-Kamera Tofguard ermöglicht es, Time-of-Flight (ToF) mit Safety-Zulassung für die sicheren Raumüberwachung im Industrieumfeld zu nutzen. Spotguard, das Produkt aus Hard- und Software, erkennt in Echtzeit Objekte, die in Gefährdungs- bzw. Bewegungsräume eindringen. Wie das möglich ist, verrät Franz Duregger, Director Sales & Marketing bei Tofmotion.‣ weiterlesen

www.tofmotion.com

Anzeige

Sensoren und Bildverarbeitung sind wichtige Größen, um Industrie 4.0 umfassend umsetzen zu können. Aber was müssen beide heute leisten, damit sie den Ansprüchen der Anwender gerecht werden? Um dies herauszufinden sprach inVISION mit Dr. Oliver Vietze, CEO und Chairman der Baumer Group.‣ weiterlesen

www.baumer.com

Anzeige

Mit der Umschreibung Smart Measure wird eine Sensorik beschrieben, die durch miniaturisierte Kameratechnik entsteht und zu einer aktiven Qualitätssicherung genutzt werden kann.‣ weiterlesen

www.ese-robotics.de

Anzeige

Mit einem Laserscanner lassen sich jetzt Freiformflächen und Geometrien bereits in der Aufspannung der Maschine berührungslos kontrollieren. Optimiertes Best-Fit oder Reverse Engineering sind somit bei kürzesten Messzeiten möglich.‣ weiterlesen

www.hexagonmetrology.de

Anzeige

OPC UA ist ein offener lizenzfreier Standard, mit einem herstellerunabhängigen Kommunikationsprotokoll für die Vernetzung von Geräten und Anlagen bei Beteiligung von Visionsystemen. OPC UA for Machine Vision berücksichtigt als semantische Anpassung des Standards die Spezifika der Bildverarbeitung.‣ weiterlesen

www.evotron-gmbh.de

Anzeige

Das optische Prüfsystem SeelectorICam Weld verringert Nacharbeiten bei der Qualitätssicherung der Schweißnähte von sehr großen Trinkwassertanks.‣ weiterlesen

www.hema.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige