Anzeige

Adaptives Handling dank 3D-Robot Vision

Mit RoboView 3D lernen die Roboter im Raum zu sehen. Damit können sie ihre vordefinierten Bahnen verlassen und adaptiv agieren. Hinter RoboView 3D verbirgt sich eine kompakte Stereovision-Kamera mit einfach konfigurierbarem Bildverarbeitungssystem, zur Anpassung bestimmter Bewegungssequenzen an die zuvor gesehene Umgebung. Innerhalb der Robotersteuerung lassen sich Greif- oder Ablagevorgänge durch die Integration der 3D-Kamera selbstadaptierend gestalten. Wesentliche Vorteile sind z.B. die Höhenbestimmung oder auch die Ausrichtung von Bauteilen. Eingebaut in einer Standard-Automatisierungszelle von MPH ermöglicht die Kombination eines Scara-Roboters mit einem Keyence LJ-V 3D-Messkopf die vollautomatische optische Vermessung von 3D-Strukturen wie Dichtraupen oder Lippendichtungen mit höchster Genauigkeit. Über die im Messkopf integrierten Auswertefunktionen lassen sich simultan u.a. Dichtungshöhe, Dichtungsbreite und Abstand zwischen Dichtfläche und Trägerkontur auswerten. Durch in der Prüflingsaufnahme integrierte Referenzkonturen sind darüber hinaus hochgenaue Vermessungen größerer Abstände möglich.

www.mitsubishi-automation.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

ProGlove, Anbieter von ergonomischen Wearables für die Industrie, hat Charlie Grieco zum Chief Revenue Officer für das international agierende Unternehmen ernannt. Grieco kam im April 2019 zu ProGlove, um Nordamerika für das in München ansässige Unternehmen zu erschließen. Im Zentum seiner Tätigkeit steht die Entwicklung einer Vertriebsstrategie für Nordamerika sowie die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handelspartnern. ‣ weiterlesen

startup-communication.de

Anzeige

InfraTec baut seine Präsenz in Nordamerika aus. Justin Jensen (Bild) stößt als neuer Sales Manager East zum Team von InfraTec infrared LLC, Tochterfirma der InfraTec GmbH in den USA. ‣ weiterlesen

www.infratec.de

Anzeige

Zur Erarbeitung einer OPC UA Companion Specification für die zerstörungsfreie Prüfung wurde eine Arbeitsgruppe im DGZfP Fachausschuss ZfP 4.0 gegründet, die im Laufe des Jahres zu einer Joint Working Group zusammen mit der OPC Foundation und dem VDMA umgebaut werden soll. Die Leitung der AG hat Dr. ‣ weiterlesen

www.dgzfp.de

Anzeige

Nvidia tritt dem Gesellschafterkreis des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) bei. Das Engagement ist ein weiterer Schritt in der langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen NVIDIA und dem DFKI im Bereich Machine Learning und Deep Learning. ‣ weiterlesen

www.pressebox.de

Anzeige

Im März 2000 wurde die Büchner Lichtsysteme von Thomas Büchner (Bild) gegründet. Hervorgegangen aus dem Ingenieurbüro Büchner hat sich die Firma von Beginn an auf die Entwicklung und Fertigung von LED-Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung konzentriert. ‣ weiterlesen

www.buechner-lichtsysteme.de

Anzeige

Foxconn Industrial Internet hat eine strategische Investition in Höhe von 35,25 Mio. USD in das in China ansässige Unternehmen Luster LightTech getätigt, das auf Bildverarbeitung und Glasfaseroptik spezialisiert ist. ‣ weiterlesen

www.digitimes.com

Anzeige

Siemens Digital Industry Software und Sandvik bilden eine strategische Technologie- und Geschäftspartnerschaft, um digitale Innovationen für Kunden in der Teilefertigung zu beschleunigen. ‣ weiterlesen

blogs.sw.siemens.com

Anzeige

Seit Jahren beschäftigt sich die Bildverarbeitung nur am Rande mit dem Thema Safety. So gibt es zwar Lösungen von Pilz und Sick, die mittels Kameras definierte Schutzbereiche in der Produktion sicher überwachen, aber so richtig durchgesetzt haben sich beide Systeme leider nicht. ‣ weiterlesen

www.tedo-verlag.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige