Anzeige

Es werde Licht

Zeilenbeleuchtung mit 5Mio. Lux und Silikonoptik

Die High-Power-Zeilenbeleuchtung LHP ist einer der beleuchtungsstärksten Beleuchtungen auf dem Markt. Sie kann mehr als 5Mio. Lux an polarisiertem Licht liefern, dank spezieller LED-Chipkonstruktionen, Wasserkühlung und einer neuen Klasse an optischen Materialien aus quasi-flüssigem Silikon. Einsatzgebiete sind Zeilenkameraanwendungen, die eine extrem hohe Leuchtstärke benötigen.

Viele Zeilenanwendungen verlangen nur einen schmalen Streifen an Licht, der aber so hell wie möglich sein sollte, um ein Flickern während der Aufnahme durch Highspeed-Zeilenkameras zu vermeiden. Das Design der Zeilenbeleuchtungen der LHP-Serie macht es möglich, einen sehr intensivsten und voll fokussierbaren Lichtstreifen zu projizieren. Die Beleuchtung verwendet pro 300mm Länge dafür 192 Hochleistungs-LEDs und bleibt trotz dieser LED-Dichte thermisch stabil. Dies wird dank eines Aluminiumgehäuses und einer integrierten Luft- oder Flüssigkeitskühlung über ein externes Kühlungssystem erreicht. Die separate Wasserkühlung sorgt für eine sichere Betriebstemperatur, solange die Beleuchtung im Hochleistungsmodus arbeitet. Eine Innovation ist auch in der mehrteiligen Silikonoptik der Beleuchtung zu finden (entweder mit oder ohne Drahtpolarisator). Aus Silikon hergestellte Optiken haben mehrere Vorteile für Beleuchtungen mit hoher Wärmeabgabe: Optisches Silikon altert nicht wie z.B. Polycarbonat, Vinyl oder Acryl; es vergilbt nicht im Laufe der Zeit; es entwickelt keine Risse aufgrund von Hitze, weist in Temperaturbereichen von -115 bis +200°C keine Veränderungen im Material auf; reagiert nicht auf UV-Licht sowie die meisten aggressiven Chemikalien; und bietet über ein breites Spektrum eine Lichtübertragung von 95%. Der flüssige Ursprung von Silikon bedeutet, dass es in Strukturen unterhalb von 10nm geformt werden kann, um mit minimalem Verlust diffraktive, holographische, Fresnel- und andere optische Strukturen zu kreieren. Mit einem Verriegelungsschalter, mit dem zwischen hoher und niedriger Intensität gewählt werden kann, wird die LHP-Baureihe gesteuert und bietet dem Benutzer einen Schutz vor falscher Bedienung. Die Installation wird durch die positiven und negativen Stromkreisanschlüsse der 24VDC, 40A Stromversorgung einfacher gemacht. Der Treiber ist in der Beleuchtung integriert, weshalb ein separater Treiber mit zusätzlicher Verkabelung entfällt. Das Produkt ist nach IEC62471, einem photobiologischen Leuchtensicherheitsstandard, auf infraroten und ultraviolette Lichtausgabe getestet. Die Hochleistungsbeleuchtung steht für kundenspezifische Anwendungen in Größen von 300 bis 3.000mm und darüber hinaus zur Verfügung. Die Leuchte ist in sieben Wellenlängenfarben erhältlich, zusätzliche Farben stehen auf Nachfrage zur Verfügung.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Khronos Konsortium hat zwei Gruppen zur Standardisierung von neuronalen Netzwerken gegründet. Die eine Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung eines unabhängigen API Standard File Formats für den Datenaustausch, während die andere sich der Topologie von Convolutional neuronalen Netzwerken widmet, um diese als OpenVX Grafiken darzustellen. ‣ weiterlesen

www.khronos.org

Anzeige

Die 71MP-CMOS-Kamera Machcam ist in zwei Versionen verfügbar: monochrom (71M) und in Farbe (71C). Das Format der Kamera ist 83x83x63,5mm. Die Kamera verfügt über einen Cmosis-Image-Sensor und eine USB-Schnittstelle. ‣ weiterlesen

www.sps-magazin.de

Anzeige

Ziel des mit fast 4Mio.E geförderten EU-Projekts Tulipp (Towards Ubiquitous Low-power Image Processing Platforms) ist es leistungsstarke und energieeffiziente Embedded-Systeme für komplexe Bildverarbeitungsanwendungen zu entwickeln. Das Projekt konzentriert sich auf die Entwicklung einer Referenzplattform für Bildverarbeitungssysteme. Dabei werden Richtlinien zur geeigneten Auswahl von Recheneinheiten und Kommunikationsinfrastrukturen für die Instanziierung der Plattform definiert, mit dem Ziel den Energieverbrauch, die Entwicklungskosten und die Produkteinführungszeit zu reduzieren.

www.thalesgroup.com

Anzeige

Auf einen Blick sieht die 3D-Kamera auf Basis der PMD-Technologie unterschiedlichste Gegenstände und Objekte in ihren räumlichen Dimensionen. Herzstück des Gerätes ist ein neuer Bild-Chip mit 23.000 Empfangselementen. Die Ausgabe erfolgt über Grauwert- und Distanzbild, die Auswertung ist mit marktüblichen Bibliotheken mühelos möglich. ‣ weiterlesen

www.ifm.com

Anzeige

Active Silicon bietet die FireBird Framegrabber Technologie nun auch im CompactPCI Format an. Die neue Karte arbeitet im erweiterten Temperaturbereich und ist für den Einsatz in anspruchsvollen Embedded Anwendungen geeignet. Die 4-spurige Gen2 Schnittstelle ist schnell genug, die volle Datenrate des CL-Interfaces zu nutzen. Die FireBird CL 3U cPCI Serial unterstützt die gleichzeitige Datenerfassung von zwei unabhängigen Base CL Kameras bzw. die Datenerfassung von einer Base, Medium, Full oder Deca Kamera.

www.activesilicon.co.uk

Anzeige

Eine neuartige Beleuchtungstechnologie versetzt Vision-Sensoren erstmals in die Lage, vertiefte oder erhabene Strukturen zuverlässig zu erfassen und auszuwerten. Abhilfe schafft die neue Multishot-Funktion, der Vision-Sensoren der Reihe Visor. ‣ weiterlesen

www.sensopart.de

Anzeige

Die hochauflösende 3D-Kameraserie 3DPixa wird um zwei Produkte erweitert. Die HR 5µm und die HR 2µm zeichnen sich durch eine verbesserte Bildqualität dank einer auf 3D-Anwendungen optimierten Optik aus. Damit werden stabilere und genauere 3D-Daten auch auf kritischen Oberflächen erzielt. Die Erfassungsbreite von ca.35mm und die Abtastgeschwindigkeit von bis zu 30kHz sorgen bei der HR 5µm für kurze Prüfzeiten bei Auflösungen von 5µm. Die HR 2µm ist für Anwendungen mit noch höheren Auflösungs- und Genauigkeitsanforderungen konzipiert und erreicht eine Abtastbreite von 16mm. Verbessert wurde auch das Zusammenspiel zwischen Kamera-Elektronik und Optik. Das Resultat ist eine höhere Bildschärfe an den Rändern.

www.chromasens.de

Anzeige

Der Multicolor CIS (Comapct Image Sensor) für die Qualitätskontrolle in der Druckindustrie ist der erste CIS mit umschaltbarer Auflösung (1200, 600 und 300dpi). Der kompakte Sensor lässt sich einfach in Druckmaschinen einbauen. ‣ weiterlesen

www.tichawa-vision.com

Anzeige

Das Besondere an der kostengünstigen Kamera-Plattform FDC ist deren Flexibilität, nicht nur auf mechanischer Ebene. Die Kamera ist als Platinen-Version und im Würfelgehäuse (29x29x29mm) verfügbar, auch mit IP-Schutzart Ausstattung und verschiedenen Mounts, sowie auf Wunsch auch in anderen geometrischen Abmessungen und weiteren Funktionalitäten. Das umfangreiche Sensorportfolio (Sony, Pregius, ON Semi und e2V) erlaubt die Anpassung an die Kundenbedürfnisse. Möglich sind auch Sensorentfensterung und -kühlung.

www.kappa.de

Anzeige

Mit der Einführung von Strained Layer Superlattice (SLS) Typ II Detektoren ist es gelungen, die Leistung von Wärmekameras auf das Niveau der integrierten Schaltkreise zum Auslesen des Bildsignals (ROICs) und der Kameraelektronik zu bringen. Durch die Integration von SLS in Wärmekameras können neue Langwellen-IR-Lösungen mit deutlichen Verbesserungen bei Geschwindigkeit, Temperaturbereich, Uniformität und Stabilität angeboten werden, die preislich zudem unterhalb analoger Detektormaterialien liegen. ‣ weiterlesen

Anzeige

www.flir.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige