Anzeige
Anzeige

Hexagon Chairman tritt zurück

Aufgrund gesundheitlicher Probleme wird Melker Schörling, Chairman der Hexagon AB, zur nächsten jährlichen Generalversammlung im Frühjahr 2017 zurücktreten. Bis dahin soll geklärt sein, wer seine Nachfolge antritt.

cws.huginonline.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das International Vision Standards Meeting (IVSM) in Liége (Lüttich) fand bei Euresys statt. Mehr als 80 Experten feierten den 10. Geburtstag des GenICam-Standards, und legten die weiteren Entwicklungsschritte für die verschiedenen Vision-Interfaces fest. Das nächste IVSM findet ab dem 8. Mai 2017 in Boston statt.

ivsm.euresys.com

Anzeige

Framos entwickelt ein Vision-System für das EU-Projekt Borealis. Ziel des Projektes ist es, flexible Anlagen in neuen additiven und subtraktiven Fertigungsprozessen mit Fokus auf komplexen 3D-Metallkomponenten der nächsten Generation zu entwickeln, die 40% weniger Energie und 75% weniger Material benötigen. Ende 2017 soll das Projekt abgeschlossen sein, mit dem ersten Prototypen einer additiven Fertigungsanlage im Pilotmaßstab.

www.framos.com

Anzeige

Nachdem das Megarob Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde, haben die Firmen Hexagon und Aitip sowie weitere europäische Partner beschlossen, ihre Technologiepartnerschaft in dem Projekt Kraken fortzuführen. Ziel ist es, den weltweit größten 3D-Drucker zu entwickeln, der Produkte bis 20m Länge ausdrucken kann.

www.aitiip.com

Anzeige

Physik Instrumente (PI) hat Stéphane Bussa zum neuen Vice President Sales & Marketing ernannt. Der bisherige CEO der PI France SAS wird zeitnah nach Karlsruhe ziehen, wo PI sein Hauptsitz hat.

www.prweb.com

Anzeige

Der amerikanische Bildverarbeitungsverband AIA begrüßt mit Kibele-PIMS A.S. sein 350. Mitglied. Mittlerweile kann der vor 32 Jahren gegründete Verband Firmen aus 32 Ländern zu seinen Mitgliedern zählen.

www.visiononline.org

Anzeige

Das Design Center von Edmund Optics (EO) in Tuscon ist umgezogen. Am neuen Standort stehen mit knapp 740qm fast doppelt so viel Platz zur Verfügung als bisher. Am 17. November ist die offizielle Eröffnung des seit Mitte September bezogenen Gebäudes.

www.edmundoptics.com

Anzeige

Wissenschaftler des VisionLab der Universität von Cambridge entwickeln ein Hyperspectral System, mit dem es möglich sein soll, Krebs bereits im Frühstadium zu erkennen. Die HSI-Systeme sollen hierzu in Endoskopen integriert werden.

www.cruk.cam.ac.uk

Anzeige

Mit Carrida bietet Vision Components verschiedene Module zur Verkehrsüberwachung. Dazu gehören die Carrida Software-Engine zur Kennzeichenerkennung, die Carrida Cam (verfügbar mit und ohne Schutzgehäuse), das Beleuchtungsmodul VC Flash, das Q-Board, mit dem sich IP-Kameras zu Smart-Kameras aufrüsten lassen und Carrida Park, eine Parkmanagement-Software. Alle Komponenten können nach Bedarf individuell kombiniert oder in bestehende Systeme integriert werden, z.B. für Anwendungen in der Zufahrtkontrolle, Maut- und Geschwindigkeitskontrolle, Verkehrsanalyse oder dem Management von Fahrzeugflotten.

www.alpr.camera

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige