Schau mich an

Alter- und Geschlechtserkennung mit Embedded Vision

Eine große Werbefläche mit Werbung für ein Smartphone. Ein Passant bleibt stehen und betrachtet die Anzeige. Wie erfolgreich ist diese Werbung? Ist sie zielgruppengerecht? Für den Hersteller des Smartphones ist die Beantwortung dieser Fragen wichtig. Ein großer Schritt dorthin ist es, Informationen über Alter, Geschlecht und Emotionen des Passanten zu ermitteln. Diese Informationen können zur Optimierung der Marketing-Strategien eingesetzt werden. Pyramics stellt ein Gerät zur Erhebung genau dieser Daten bereit. Wichtiger Bestandteil ist neben der Software zur Gesichtserkennung auch eine kleine Kamera.

 (Bild: Pyramics UG)

Bild 1: Der intelligente optische Sensor Pysense dient zur Erfassung anonymer Daten über Alter und Geschlecht von Personen, die auf eine Werbetafel schauen. … (Bild: Pyramics UG)

Anzeige
Zu den Bestandteile des optischen Sensors Pysense geh?rt auch eine Dart-USB-3.0-Kamera. (Bild: Basler AG)

Bild 2: … Eine Basler-dart-USB3.0-Kamera ist Teil des Sensors. (Bild: Basler AG)

Als Hardware- und Datenlieferant für Marktforschung macht Pyramics Marketing-Erfolg messbar und bietet einen Service zur Erhebung von Daten zur Optimierung von Marketing-Strategien an. Gemeinsam mit dem Fraunhofer IIS entwickelte sie dazu den intelligenten, optischen Sensor Pysense. Der Sensor erfasst auf optischem Wege anonyme Daten über Alter, Geschlecht, Werbeinteraktionen und Emotion von Passanten. Er verbindet modernste System-on-a-Modul-Technik mit der Shore-Bibliothek des Fraunhofer Instituts, einer Software zur Analyse von Gesichtern. Damit wird es möglich, das Kaufverhalten von Kunden am Point-of-Sale zu untersuchen und deren Reaktion auf Werbeflächen genau zu analysieren. Diese Informationen können wirksam zur Optimierung von Marketing-Strategien eingesetzt werden. Eine Kamera für Embedded-Vision-Anwendungen, die dart-USB3.0-Kamera, sorgt im Pysense für die Aufnahme der Bilder, die zur anschließenden Gesichtserkennung dienen. Das kleine, kostengünstige Kameramodell eignet sich zur Integration in das übergeordnete, kompakte System, den intelligenten Sensor. Die Kombination aus Kamera, kompakter Bildverarbeitungs-HW- und SW ermöglicht die rechenaufwändige Auswertung biometrischer Merkmale auf einem extrem kleinen Endgerät im vollen Einklang mit den aktuellen Datenschutzbestimmungen. Der kompakte Sensor benötigt lediglich einen Stromanschluss und kann nahezu überall im Kundenbereich oder an Werbeträgern angebracht werden. Sowohl die Erfassung als auch die Auswertung der Bilder erfolgen vollständig integriert im Sensor. Anonymisierte Metadaten wie Alter, Geschlecht, Emotionen oder Interaktionszeiten werden von dem Sensor zur Weiterverarbeitung an einen Server von Pyramics versendet und stehen dort für weitergehende Analysen, z.B. mit dem Analysetool PyReport, bereit.

Fazit

Die Nachfrage nach Embedded-VisionLösungen steigt. Aufgrund des kleinen, leichten und besser zu integrierenden Designs werden bisher stationäre Vision-Anwendungen mobil oder auch tragbar. Und das zu Preisen, die Embedded-Vision-Lösungen für viele Anwendungsmöglichkeiten interessant machten.

Schau mich an
Bild: Pyramics UG


Das könnte Sie auch interessieren

Die IOSS Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH mit Sitz in Radolfzell am Bodensee feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung im Jahre 1998 entwickelt, produziert und vertreibt die Firma intelligente Lese- und Bewertungssysteme für direktmarkierte Data Matrix Codierungen.

www.ioss.de

Anzeige

Im Rahmen des Werth-Techniktages in Gießen hat die Dr.-Ing. Siegfried Werth Stiftung wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der berührungslosen dimensionellen Messtechnik prämiert. Die Stiftung wurde 1988 von der Witwe des Firmengründers der Werth Messtechnik GmbH ins Leben gerufen und prämiert jährlich Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlern. 2017 wurden die Arbeiten von Arno Klenke, Marc Fischer und Anton Sigl mit dem Stiftungs-Preis ausgezeichnet.

www.werth.de

Anzeige

Der Kamera-Hersteller Basler hat ein Produktionsjubiläum zu feiern: Vor kurzem lieferte das Unternehmen die millionste Ace-Kamera aus. Über das Jubiläumsmodell konnte sich das chinesische Unternehmen MVLZ freuen, einer der ersten Distributionspartner von Basler im asiatischen Raum. Seit ihrer Markteinführung ist die Ace-Serie auf drei Produktlinien mit insgesamt 120 verschiedenen Modellen angewachsen und eine der erfolgreichsten Kamerafamilien auf dem Vision-Markt.

www.baslerweb.com

Anzeige

Der slowakische 3D-Vision-Experte Photoneo hat eine Vertriebspartnerschaft mit dem Vision-Komponenten-Hersteller Multipix Imaging getroffen. Fortan wird Multipix Imaging den Vertrieb der 3D-Flächensensoren von Photoneo in Großbritannien und Irland übernehmen. Die patentierten 3D-Flächenscanner helfen z.B. kollaborativen Robotern dabei, Platzierungs- und Kommissionierungsaufgaben durchzuführen, oder können bei Drohnen sowie selbstfahrenden Fahrzeugen eingesetzt werden.

multipix.com

Anzeige

Für die europäische Bildverarbeitung hat sich das Geschäftsumfeld im Jahr 2017 äußerst positiv entwickelt. Die EMVA Marktdatenumfrage der ersten drei Quartale zeigt ein Wachstum im zweistelligen Bereich gegenüber dem Vorjahreszeitraum, weshalb das Gesamtwachstum 2017 voraussichtlich zwischen 12 bis 14% liegen wird. Dieser Trend dürfte laut Verband mindestens in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres anhalten

www.emva.org

Zum 1. April 2018 übernimmt die High Speed Vision GmbH aus Ettlingen den exklusiven Vertrieb für den US-amerikanischen Kamera-Hersteller Vision Research-Ametek in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Kameras der Produktserie Phantom umfassen ein breites Spektrum von Leistungsmerkmalen für Forschung und Industrie. Die hochauflösenden High-Speed-Kameras erschließen per Zeitlupenanalyse mit bis zu 1Mio. Bildern pro Sekunde schnell ablaufende Vorgänge, die sich moderner Messtechnik entziehen.

www.hsvision.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige