Slainte mhath*

LED-Projektor sorgt für passende Whiskeyfässer

Viele Genießer freuen sich gelegentlich auf ein gutes Glas Whiskey. Damit dieser das richtige Aroma bekommt, wird er vorher in Eichenfässern gelagert. Beim Zuschnitt der passenden Fasseinsätze hilft ein LED-Projektor.

 (Bild: ?Jag_cz/Fotolia.com)

(Bild: ©Jag_cz/Fotolia.com)

Anzeige

Ein LED-Projektor hilft die Bretter so zusammenzusetzen, dass der Abfall minimiert wird und die Kennzeichnung der Mitte des Einsatzes möglich ist. (Bild: Smart Vision Lights)

Bei der Herstellung von Whiskeyfässern werden Weißeichenbretter eingesetzt. Bretter, die zu klein sind, um als Fassdauben zu dienen, werden zur Herstellung von Fasseinsätzen genommen. Bei der Zusammenstellung der Fassdeckel setzen Arbeiter die ungleichförmigen Holzstücke zu einem Arrangement zusammen, das groß genug ist, so dass ein Einsatz daraus geschnitten werden kann. Die Stücke werden auf einem Montagetisch zusammengesetzt, über dem sich ein LED-Projektor von Smart Vision Lights befindet. Der Projektor hilft den Arbeitern dabei, das Einsatzmaterial so zusammenzusetzen, dass der Abfall minimiert wird und die Kennzeichnung der Mitte des Einsatzes möglich ist. Sobald das Zusammenlegen beendet ist, wird der Einsatz zu einer Klebestation weitergeleitet, wo man ihn als ganzes Brett aushärtet. Sobald die gesamten Einsätze trocken sind, spannen die Arbeiter sie in ein Gerät und richten den Kopf unter Zuhilfenahme des Zentrierungskennzeichens für einen präzisen Schnitt mit einer Säge aus. Der LED-Projektor liefert also nicht nur einen genauen Außendurchmesser auf der Holzoberfläche, um so den anfallenden Abfall zu reduzieren, sondern überprüft auch die vorher definierte Zentrierung. Diese ist notwendig, für die beim Zusammenbau anfallenden nachgelagerten Tätigkeiten. Der Inspektionsaufbau besteht aus einer Beleuchtung, die auf Dauerbeleuchtung steht, sowie einem Spezialobjektiv. Die Evaluierung des gesamten Systems wurde von der Firma Mac Manufacturing Company aus Lebanon Junction, Kentucky durchgeführt.

*gälischer Trinkspruch, wörtlich: Gute Gesundheit

Slainte mhath*
Bild: ©Jag_cz/Fotolia.com


Das könnte Sie auch interessieren

Wie können komplette 3D-Daten erfasst, interne Defekte in Gussteilen erkannt und sogar deren 3D-Koordinaten bestimmt werden? Das Unternehmen Carl Zeiss Industrielle Messtechnik GmbH hat ein informatives Video veröffentlicht, in dem die Inline-Prozessinspektion mit dem Zeiss VoluMax in der Leichtmetallgießerei am BMW-Produktionsstandort Landshut veranschaulicht wird.

Anzeige

Klassische Wärmebildkameras benötigen einen mechanischen Shutter, mithilfe dessen ca. alle 2 bis 3 Minuten Referenzdaten zur Kalibrierung der Wärmebilddarstellung und der Temperaturmessung aufgenommen werden. Jedoch erzeugt das Schließen des Shutters ein Geräusch und die Videoaufzeichnung ist während dieser Zeit unterbrochen. Daher hat Tamron nun ein Shutter-loses Wärmebildkameramodul auf Basis eines amorphen Silikonwärmebildsensors entwickelt. Dieser Sensor verfügt über eine exzellente Temperaturwiedergabe selbst wenn sich seine eigene Temperatur verändert.

www.tamron.eu

Der Industriescanner VTCIS ist in der Lage, im Druckbild fehlende Nozzles bei einer Auflösung von 1.200dpi automatisch zu detektieren. Da der CIS (Compact Image Sensor) nicht das komplette Bild einzieht, sondern nur bestimmte Bereiche scannt, wird die Datenverarbeitung vereinfacht und die Datenmenge deutlich reduziert. Außerdem garantiert die integrierte Flüssigkeitskühlung Farbstabilität über den gesamten Druckprozess hinweg und schließt Farbabweichungen aus. Dank einer Zeilenrate von bis zu 250kHz und einer Abtastgeschwindigkeit von bis zu 20m/s ist der Scanner für sehr schnell laufende Druckprozesse bestens geeignet.

www.tichawa.de

Die neuesten Versionen der 3D-Kameras für Lasertriangulation erreicht Triangulationsraten von bis zu 68kHz. Die Kamera basiert dabei auf einem 2/3″ Hochgeschwindigkeitssensor von Cmosis, der auch bei schwachen Lichtverhältnissen eine hervorragende Leistung erbringt. Als Schnittstelle verwendet die 3D05 das standardisierte GigEVision-Interface. Für eine einfache Integration und Synchronisierung besitzt die Kamera eine komplette, in die Kamera integrierte Drehgeberschnittstelle (RS422 und HTL). Das HTL-Interface ermöglicht dabei auch einen stabilen und effizienten Einsatz in der Schwerindustrie oder Bereichen mit starken elektrischen Störquellen.

www.photonfocus.com

Sensoren bis zu 1/1.2 und 1″ wurde die HF-XA-5M Objektivserie von Fujinon entwickelt. Die Objektive erreichen eine konstant hohe Auflösung von 5MP über das gesamte Bildfeld – bei einem Pixelabstand von 3,45µm. Dies gilt bei offener Blende ebenso wie bei verschiedenen Arbeitsabständen. Mit 29,5mm Außendurchmesser eignen sich die Objektive für platzkritische Anwendungen.

www.polytec.de

Die Messsoftware Wave ist für den hochpräzisen Wegmesssensor IDS3010. Damit können Messdaten in Echtzeit analysiert, verarbeitet und ausgewertet werden. Die Software verfügt über verschiedene Funktionen zur Visualisierung und Analyse von Daten, beispielsweise können die angezeigten Messdaten vergrößert/verkleinert werden oder die Datenvisualisierung kann gestoppt werden, um bestimmte Zeitbereiche zu analysieren. Außerdem ist eine Live Fast-Fourier-Transformation von Messwerten implementiert.

www.attocube.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige