Anzeige

Telezentrische LED-Kondensoren

Beleuchtung mit homogener Intensitätsverteilung

Motiviert durch immer höhere Anforderungen an eine gleichmäßige Ausleuchtung des Prüflings, präsentiert Sill Optics eine neue Reihe telezentrischer LED-Kondensoren. Die Beleuchtungseinheit S6LTCxxxx zeichnet sich durch eine homogenere Intensitätsverteilung, eine höhere Maximalleistung sowie einen integrierten Potentiometer aus.
Anhand von Messreihen und Tests wurden optische und mechanische Komponenten, ebenso die integrierte LED evaluiert. Das Ergebnis ist eine weitere Steigerung der Gleichmäßigkeit des Intensitätsprofils sowie der telezentrischen Eigenschaft gegenüber der bewährten S6IRIxxxx-Serie. Dadurch sind auch Messungen am Rand des Beleuchtungsfeldes in größerer Entfernung mit hoher Genauigkeit und ausreichender Lichtintensität möglich. Die maximale Eingangsleistung der Kondensoren ist 4,4W. Der Potentiometer zur Steuerung der Lichtintensität (10 bis 100Prozent) kann über einen Schraubendreher direkt am Kondensor geregelt werden. Durch die Kompatibilität mit einer 12 bis 24V DC-Stromversorgung mit M8-Verbindungsstecker kann der Kondensor direkt in einen Industrieaufbau integriert werden. Über die vierpolige PinBelegung ist sowohl eine geblitzte, als auch eine kontinuierliche Ansteuerung möglich. Die maximale Blitzfrequenz ist 25kHz bei 12 bis 40V Blitzspannung. Der Kondensor wird ohne Anschlusskabel ausgeliefert, als Zubehör ist das Verbindungskabel S5ZUB0006/xxx bestellbar (Länge individuell bis 2m). Die neue Reihe ist in den Lichtfarben Rot, Grün und Blau erhältlich. Darüber hinaus wird eine Infrarot-Version mit einer Wellenlänge von 850nm und eine Ausführung mit weißer Beleuchtung (Lichtfarbe 6.500K) angeboten. Die Aperturgrößen mit einem Durchmesser von 31 bis 325mm decken alle Objektfelder ab, die mit gängigen telezentrischen Optiken abgebildet werden. Für jede Größe wird im Datenblatt ein empfohlener Arbeitsabstand angegeben. Zudem können verschiedene Modifikationen bestellt werden, z.B. eine verklebte Mechanik für den Einbau in bewegte Baugruppen oder ein integrierter Diffusor. Eine Codierung der Artikelnummer vereinfacht die Übersicht über die aktuellen Möglichkeiten. Die bisherige Kondensoren-Reihe S6IRIxxxx bleibt verfügbar, so dass bestehende Kunden auch gewohnte Konfigurationen nachbestellen können. Zubehör wie beispielsweise Schutzglasvorsatz oder 90°-Umlenkvorsatz sind weiterhin kompatibel.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die stationären Messsysteme Osiris Hot und Cold überwachen simultan Oberflächengüte und Maßhaltigkeit von Walzprofilen. Während Osiris Hot das Messverfahren im heißen Zustand durchführt, überprüft die Cold Variante bereits erkaltete Walzgüter auf Profilabweichungen und Oberflächendefekte.

www.nextsense-worldwide.com

Anzeige

Das Photobiologische-Sicherheits-Messsystem PSM System 200-800nm ist das erste mobile und vorkonfigurierte Messsystem für die Kontrolle und Beurteilung der Blaulichtgefährdung von Leuchtmitteln aller Art. Das System misst nach den Standards IEC (EN) 62471 und EN14255-1. Es besteht aus dem ab Werk kalibrierten hochauflösenden Spektrometer Spectis 5.0 Touch (UV-VIS) 200-800nm, einem speziellen Messkopf zur Erfassung der Bestrahlungsstärke sowie aus einem Messteleskop zur Strahldichtemessung, das den Beobachtungswinkel des menschlichen Auges simuliert. Daneben ist die Messsoftware Spectrosoft für umfangreiche Lichtanalysen und Auswertungen enthalten.

www.gloptic.com

Anzeige

Das Multisensorgerät MiScan Vision System kommt in den Versionen Apex und Hyper auf den Markt. Es kombiniert präzise non-taktile Messung bei hohem Messdurchsatz mit hochgenauem taktilen Messen.

www.mitutoyo.de

Anzeige

Die Inspektionssoftware Geomagic Control X ermöglicht die Messung und Validierung realer Objekte, sowie die Erstellung von Prüfberichten mithilfe von Software-Inspektionstools. Die Lösung zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich für alle Bauteilgrößen eignet und dafür beliebige Scanner-Typen und -Technologien eingesetzt werden können.

www.3dsystems.com

Anzeige

Der VDMA-Expertenkreis Machine Learning des Fachverbands Software und Digitalisierung hat einen Quick Guide ´Machine Learning´ verfasst. Der Leitfaden richtet sich vor allem an das Management von Maschinebauunternehmen.

sud.vdma.org

Anzeige

TruTag Technologies hat mit HinaLea Imaging eine neue Business Unit für den Bereich Hyperspectral Imaging gegründet. Die neue Firma hat mit dem Modell 4100 bereits eine autonome High-Resolution Handheld Hyperspectral Kamera im Programm. Im Herbst soll bereits eine zweite Version erscheinen. Neu an Bord sind bereits Alexandre Fong (Director of Hyperspectral Imaging), Janette Wilson (US Sales Director) und Kevin Lynch (European Sales Director).

www.hinaleaimaging.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige