Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wickon Hightech zeigt neue Features für Speed Cube Sensor

Wickon Hightech hat mit dem Sensor Speed Cube ein Inspektionssystem für den Pastendruck von Elektroniken und Dickschichtmodulen entwickelt. Mit Hilfe einer Farbzeilenkamera ist eine dreidimensionale Bildaufnahme möglich. Jedes Farbpixel, das mit diesem Scan aufgenommen wird, ist direkt mit der Höheninformation des aufgenommenen Produktes verknüpft. Der Sensor detektiert mit 20.000 Höhenstufen. Eine bisher übliche trigonometrische Rechenfunktion entfällt, denn die Farbinformation des Bildes stellt gleichzeitig die Höheninformation dar. Hohe Beschleunigungen, wie bei Flächenkameras und Triangulation üblich, sind nicht notwendig. Deshalb ist es einfacher als mit herkömmlichen Inspektionsmethoden das Produkt zu scannen. Alternative Lösungen erreichen Höhenauflösungen von 20µm bei deutlich niedrigeren Aufnahmegeschwindigkeiten. Jetzt hat Wickon Hightech seinen Sensor nochmals optimiert. Durch neue optische Bestandteile verbessert sich die Qualität des Lichtes um ein Vielfaches. Darüber hinaus ist es möglich, den Winkel des einfallenden Lichtes (Schattenbildung) so zu verändern, dass einerseits der Schatten an ‚hohen‘ Kanten geringer wird, andererseits sich die Höhenauflösung noch einmal verbessert. Roman Wieser, Geschäftsführer der Wickon Hightech: „Mit dem optimierten System erreichen wir Höhenauflösungen von 0,2µm bei gleichbleibender Detektionsgeschwindigkeit.“ Hintergrund: Eine Zeilenkamera hat jeweils 8.000 Pixel (RGB) in Zeilenrichtung. Die Kamera nimmt Zeilenraten von 10.000 Zeilen/s und höher auf. Mit einer lateralen Pixelauflösung von 20µm pro Pixel ergibt sich damit ein Bild mit 80Mio. Pixel. Dies ist eine Fläche von 320cm², die in einer Sekunde aufgenommen wird. Jedes aufgenommene Pixel enthält die Höheninformation des Produktes. Es gibt also keinerlei Datenverluste. Die Höhenrange am Sensor beträgt 4mm. Damit ergibt sich eine Höhenauflösung pro Höheneinheit von 4mm/20.000=0,2µm. Die Detektionsebene im Lichtrange ist frei wählbar, die Sensortechnologie hat nichts mit der klassischen Triangulation zu tun: Auch bei einem Lichteinfallswinkel von bis zu 80° werden 20.000 Höhenstufen erreicht. Die außerordentliche Funktionsfähigkeit des Sensors beweist die Inspektion von Solarnetzen: Hier wird ein Pastendruck von 15 bis 20µm Höhe in Prozessgeschwindigkeit (1µm in 12-15s) mit einer lateralen Auflösung von 18µm inspiziert. Mit dem Sensor lassen sich problemlos Dickfilmschaltungen bei Schichtdicken mit einer Höhe von 4µm überprüfen.

www.wickon.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die TKH-Gruppe gibt bekannt, dass sie 100% der Anteile an FocalSpec übernimmt, einem Unternehmen für optische Messtechnik mit Sitz in Oulu (Finnland), das die patentierte Line Confocal Imaging (LCI)-Technologie entwickelt. Diese wird zur Messung der Oberflächentopographie eingesetzt und kann vom Glas bis hin zu opaken Materialien in 2D und 3D mit sehr hoher Auflösung und Geschwindigkeit scannen. Mit 50 Mitarbeitern erzielte FocalSpec in den letzten 12 Monaten einen Umsatz von 6,5Mio.?. ‣ weiterlesen

www.tkhgroup.com

Anzeige

Framos hat sein sein Spin-off Framos AI in Cubemos umbenannt. Dieses konzentriert sich auf die Entwicklung von Deep Learning sowie KI-Software und unterstützt Industriekunden bei der Integration modernster KI-Vision-Lösungen. ‣ weiterlesen

www.cubemos.com

Anzeige

Für Unternehmen der industriellen Bildverarbeitung bietet der VDMA Industrielle Bildverarbeitung in Kooperation mit der VDMA Services GmbH ein Rundum-sorglos Fair Package zur Automatica 2020 (16.-19. Juni 2020, München) an. Das Angebot ermöglicht im Rahmen des Machine Vision Pavilion eine ansprechende und kostengünstige Messeteilnahme, um sich im internationalen Umfeld zu präsentieren. ‣ weiterlesen

ibv.vdma.org

Anzeige

Nachdem Phytec Messtechnik 2016 sein 30-jähriges Firmenjubiläum feierte, blickt nun auch die Sparte Imaging auf 25 erfolgreiche Jahre zurück. Mit dem smartEye-1 wurde 1994 die erste Smart-Kamera auf den Markt gebracht. Ein weiterer Höhepunkt war 2010 die Entwicklung von Kameramodulen mit den standardisierten phyCam-S und P Schnittstellen. ‣ weiterlesen

www.phytec.de

Anzeige

In Zusammenarbeit mit dem lokalen Distributor Optiger stärkt Active Silicon seine Präsenz auf dem chinesischen Markt der industriellen Bildverarbeitung. ‣ weiterlesen

www.activesilicon.com

Flir gibt bekannt, dass seine Thermal-Sensing-Technologie vom Automobilzulieferer Veoneer für die Produktion von autonomen Fahrzeugen der Stufe vier mit einem führenden Automobilhersteller ausgewählt wurde. ‣ weiterlesen

www.flir.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige