inVision Newsletter 01 2018

Zum vierten Mal zeichnet die Fachzeitschrift inVISION besonders innovative Produkte aus den Bereichen Bildverarbeitung, Embedded Vision und 3D-Messtechnik aus. Eine unabhängige Jury hat zehn Produkte und Lösungen als preiswürdig eingestuft, die sich durch technische Innovationen, besonders einfache Usability oder die Möglichkeit neue Marktsegmente zu erschließen auszeichnen. Anbei die Sieger in alphabetischer Reihenfolge.‣ weiterlesen

Anzeige

Der US-amerikanische Anbieter von Lösungen für die industrielle Bildverarbeitung Midopt (Midwest Optical Systems, Inc.) aus Illinois hat kürzlich John Carida zum neuen Director of Sales ernannt. Carida kann auf mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Fabrikautomation zurückblicken, darunter befinden sich namhafte Unternehmen wie ABB Robotics, Belden, Cognex, IFM Electronic und Siemens.

midopt.com

Anzeige

Das Unternehmen Edmund Optics, Anbieter von Optik-Komponenten, hat die vollständige Übernahme der ITOS GmbH, Produzent von Optikkomponenten wie Filtern und Polarisatoren, in Mainz bekannt gegeben. Bereits 2017 begannen erste Beteiligungen, zum 1. Januar 2018 ist ITOS eine 100-prozentige Tochter der Edmund Optics Inc. und fungiert nun als ‚ITOS – A Division of Edmund Optics‘.

www.edmundoptics.de

Anzeige

Yxlon Copenhagen hat Patrick Rousselot zum neuen Vice President of Global Sales ernannt. Rousselot ist fortan schwerpunktmäßig für die Vertriebsleitung sowie das zukünftige Wachstum des Segmentes sowohl bei Yxlon Copenhagen als auch bei Comet Industrial X-Ray in Flamatt, Schweiz, verantwortlich. Er bringt mehr als zehn Jahre Erfahrung im internationalen Vertrieb mit.

www.yxlon-portables.com

Anzeige

Nachdem der bisherige Chief Executive Officer Moshe Gavrielov seinen Rücktritt vom Board of Directors des Unternehmens zum 28. Januar 2018 bekannt gegeben hat, ernennt Xilinx Victor Peng (Bild) zum neuen Präsident und CEO. Peng, der vorher als COO bei Xilinx beschäftigt war, wird damit zum vierten CEO in der Geschichte des Herstellers für programmierbare Halbleiterprodukte.

www.xilinx.com

Seit 1. September verstärkt Dr. Nick Leithold (Bild) das Team des Photonik-Clusters SpectroNet als Projektmanager. Dr. Leithold ist fortan Kontakt für die Vorbereitung, Initiierung und Unterstützung von clusterbezogenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten in der photonischen Messtechnik sowie Qualitätssicherung.

spectronet.de

Die neu gegründete Notavis GmbH aus Ettlingen nimmt die Eigenprodukte der Fabrimex Systems AG aus der Schweiz für den Vertrieb in Europa ins Portfolio. Seit mehr als 30 Jahren bietet Fabrimex in der Schweiz umfassende Dienstleistungen und ein breites Sortiment an Standard- und kundenspezifischen Produkten aus den Bereichen Industrie-PC und Embedded Computing und industrielle Bildverarbeitung an.

www.notavis.com

Die Blackbird Robotersysteme GmbH geht im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes mit mehreren Industriepartnern, darunter auch BMW und Precitec, dem Potenzial von optischer Kohärenztomografie für Remote-Laserschweißen in der Automobilfertigung auf den Grund. Das Projekt wird am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München durchgeführt und vom Bund gefördert.

www.blackbird-robotics.de

3D-Prüfprozesse in der automatisierten Qualitätskontrolle industrieller Massengüter stehen erst am Anfang. Der Grund hierfür ist relativ simpel: Die Produktion läuft üblicherweise bei hohen Durchsatzraten von mehreren Teilen pro Sekunde. 3D-Kameras waren dafür bisher nicht schnell genug oder zu ungenau bzw. nur für ausgewählte Objekte geeignet. Wie eine industrielle 3D-Applikation in der Praxis aussehen kann, zeigt die automatisierte Endkontrolle von Aerosoldosen, eine Kooperation der beiden deutschen Firmen Mühlbauer und Sprimag.‣ weiterlesen

www.sick.de

Auf der Embedded World Conference, die zeitgleich mit der Embedded World stattfindet (27.2.-1.3., Nürnberg), gibt es an den ersten beiden Tagen erstmals auch drei Sessions zum Thema Embedded Vision. Zudem findet am Mittwoch, den 28.2., um 11:00 Uhr auf der Messe eine Podiumsdiskussion zum Thema ‚Migration from PC to Embedded and from Embedded to Vision‘ statt. 

ibv.vdma.org


Das könnte Sie auch interessieren

Laut einer aktuellen Studie von Yole soll sich der Markt für industrielle Bildverarbeitungskameras von 2Mrd.USD (2017) auf 4Mrd.USD bis 2023 verdoppeln. Wachstumstreiber für Machine Vision seien dabei vor allem nicht-industrielle Anwendungen und auch der Markt für autonome Fahrzeuge.

www.i-micronews.com

Anzeige

Seit dem 1. Februar ist die deutsche Niederlassung von Edmund Optics in Mainz in der Isaac-Fulda-Allee 5 zu finden. Durch den Umzug agiert Edmund Optics mit der zu Beginn des Jahres akquirierten Itos GmbH nun gestärkt vom Standort Mainz.

www.edmundoptics.de

Anzeige

Lucid Vision Labs hat die derzeit weltweit kleinste GigE Vision PoE-Kamera namens Phoenix entwickelt. Der Kunde erhält mit diesem Modell ein flexibles Kameradesign zu einem angemessenen Preis-/Leistungsverhältnis. Zusätzlich zeichnet sich die Kamera durch ein kompaktes NF-Mount 5MP Objektiv sowie optional den neuen ix Industrial Ethernet Anschlüssen aus.‣ weiterlesen

www.thinklucid.com

Anzeige

In Zusammenarbeit mit dem CDTM-Institut der TU München hat Framos ein Wearable entwickelt, das mit Hilfe von 3D-Echtzeit-Technologie Sehbehinderte im Alltag unterstützt. Die Brillen sind mit Intel RealSense Stereokameras ausgestattet, wobei intelligente Algorithmen die visuellen Signale in haptische und akustische Informationen übersetzen. Die Audioinformation basiert auf der Erkennung von Objekten und Schriften, die haptische Rückmeldung über Positionen und Distanzen erhalten die Sehbehinderten über ein mit Vibrationsmotoren ausgestattetes Armband.

www.framos.com

Anzeige

Ein halbes Jahr nach Beginn der Geschäftstätigkeit der evotron GmbH & Co. KG hat die Schulungs- und Beratungsplattform evotronAcademy ihre Arbeit in Suhl, aufgenommen. Mit Technologiewissen und praxisgerechtem Applikations-Know-How zu industrieller Bildverarbeitung werden im ersten Halbjahr 2018 bereits dreizehn Schulungen angeboten.

www.evotron-gmbh.de

Die Jenoptik AG hat ihr Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen. Nach vorläufigen Berechnungen ist der Unternehmensumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9,2% auf rund 748Mio.€ gestiegen. Für das Geschäftsjahr 2018 peilt der Jenoptik-Vorstand ein Umsatzziel von 790 bis 810Mio.€ an. Im Mittelpunkt der zukünftigen Strategie ‚More Light‘ steht der Fokus auf photonische Technologien und entsprechende Produkte bei allen Initiativen und Entwicklungen des Unternehmens.

www.jenoptik.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige