inVISION Newsletter 17a 2017

Deep Learning ist einer der Schwerpunkte der Embeded Vision Europe. So beschäftigen sich die Referenten von Mathworks (Deep learning and vision algorithm development in MATLAB targeting embedded GPUs), Irida Labs (Democratizing deep learning – a low cost food product identification approach designed for embedded devices), Cognex (Deep learning for machine vision), Xilinx (Accelerating embedded vision and machine learning applications at the edge) und Intel (Low-cost edge-based deep learning inference and computer vision in consumer and industrial devices) in ihren Vorträgen mit dem Trendthema.

www.b

Anzeige

Knapp 30 Aussteller werden auf der Embedded Vision Europe im Rahmen einer Table-Top Ausstellung ihre Produkte und L?sungen den Besuchern zeigen. Die Ausstellung findet dabei direkt vor dem Vortragssaal statt. (Bild: EMVA European Machine Vision Association / Landesmesse Stuttgart GmbH) Dort sind u.a. die folgenden Firmen vertreten: Advantech, Allied Vision, Baumer, Flir (Point Grey), IDS, Imago, Phytec, Silicon Software, Vision Components, Xilinx, Ximea? Die vollständige Liste mit allen Ausstellern finden Sie HIER

www.b

Auf der ersten Fachtagung und Messe Embedded VISION Europe wirft Vision Components einen Blick in die Zukunft der Bildverarbeitung. Das Unternehmen hat ein umfangreiches Know-how in der FPGA-Programmierung aufgebaut und damit in zahlreichen erfolgreich abgeschlossenen Kundenprojekten bis zu 20-fache Beschleunigungen erreicht. Diese Ergebnisse werden durch die vielseitige SoC-Architektur (System on Chip / Ein-Chip-System) in den Embedded-Vision-Systemen der Baureihe VC Z ermöglicht: Das in den Kameras verbaute Zynq-SoC von Xilinx enthält einen 866-MHz-Dual-Core-ARM-Prozessor und ein FPGA, die parallel Bildverarbeitungsaufgaben ausführen können. Vision Components bietet ein vielfältiges Sortiment an intelligenten Kameras und entwickelt in enger Zusammenarbeit mit OEM-Kunden maßgeschneiderte Systeme für verschiedenste Anwendungen.

www.vision-components.com

Anzeige

Die kleinen intelligenten Kameras der Serie VC Z von Vision Components gibt es jetzt mit noch leistungsfähigeren CMOS-Sensoren: Der IMX252 von Sony bietet 3.2MP Auflösung (2048x1536px) und liefert in diesem Format 88 Aufnahmen pro Sekunde. Bei reduzierter Auflösung sind sogar noch höhere Geschwindigkeiten erreichbar.

www.vision-components.de

Anzeige

Der Veranstalter bietet Teilnehmern der EVE die M?glichkeit sich bereits im Vorfeld mit anderen Besuchern der Konferenz zu ?verabreden?. Hierzu wird ein B2B-Tool angeboten, mit denen man gezielt Personen einladen kann, mit denen man sich dann vor der Konferenz oder in den Pausen an einem zugeordneten Platz f?r ein Gespr?ch trifft. 

www.embedded-vision-emva.org

Das ICS International Congress Center Stuttgart liegt direkt neben dem Flughafen Stuttgart und gehört zum Stuttgarter Messegelände. Es ist entweder per Auto (Navigationssystem: Flughafenstraße/Flughafen, Stuttgart) über die A8 oder B27, per Flugzeug oder die öffentlichen Verkehrsmittel per S-Bahn (Linien S2 und S3, Richtung Flughafen/Messe Stuttgart) erreichbar. Zahlreiche Parkplätze stehen direkt beim Messegelände zur Verfügung.

www.messe-stuttgart.de

Anzeige

Die European Machine Vision Association (EMVA) veranstaltet gemeinsam mit der Messe VISION vom 12. bis 13. Oktober zum ersten Mal die Embedded Vision Europe (EVE) in Stuttgart. Die EVE ist die erste europäische Konferenz, die das Thema Embedded Vision vollumfänglich zum Inhalt hat.

www.embedded-vision-emva.org

Vom 12. bis 13. Oktober findet zum ersten Mal die Embedded Vision Europe (EVE) im Stuttgarter International Congress Centrum (ICC) am Flughafen statt. Veranstaltet wird die Konferenz vom europäischen Bildverarbeitungsverband EMVA in Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart, die damit beide dem Trendthema Embedded Vision eine neue Plattform in Europa bieten.

Anzeige

Aufgeteilt in die vier Blöcke Embedded wird es an den beiden Tagen vierzehn Vorträge geben. Der erste Tag ist den Themen Vision Processors sowie Image Acquisition gewidmet, während sich am zweiten Tag alles um die Themen Software Tools und Standards & Applications geht.

www.b


Das könnte Sie auch interessieren

Das Unternehmen Sofradir, spezialisiert auf Infrarot(IR)-Detektoren für Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und kommerzielle Märkte, hat eine Vertriebspartnerschaft mit dem französischen Unternehmen ATD Electronique bekannt gegeben. Ziel der Partnerschaft sei es, den europäischen Kundenstamm für Sofradirs Kurzwellen-Infrarot-SWIR-Detektoren zu erweitern und zu festigen.

www.ala.com

Anzeige

Bereits zum zehnten Mal hat Framos seine Vision Marktstudie durchgeführt, an der 90 Personen aus 22 Länder teilnahmen. Dabei wurden Einsatzbranchen, Technologie und Bekanntheitsgrade abgefragt. Bei den Kameras ist Sony (67%) vor Baumer und Basler (jeweils 54%) am bekanntesten, bei den Objektiven behauptet Edmund Optics (66%) vor Zeiss (62%) sowie Tamron und Computar (beide jeweils 43%) die Spitzenposition. Die kompletten Ergebnisse der Marktstudie können bei Framos angefordert werden.

www.framos.de

Die neue Generation der prismabasierten Multi-CMOS-Sensor Flächenkameraserie Apex hebt die Farbabbildung auf eine neues Niveau. Mit einem optimierten dichroitischen Prisma und der neuen Sony Pregius CMOS Generation mit Global Shutter Technologie ist die Kameraserie auf dem modernsten Stand der Farbbildgebung.

www.jai.com

Anzeige

Die Messsoftware Metrolog 3D erfasst und analysiert systemübergreifend Daten und visualisiert anschließend alle Arten von 3D-Messungen. Die neue Version X4 wurde entwickelt, um mit einer einzigen Softwareplattform mit jeder Art von System und Technologie der Messtechnik arbeiten zu können.‣ weiterlesen

www.metrologicgroup.fr

Anzeige

Für einige ist künstliche Intelligenz (KI) ein Segen, für andere ein Fluch. Wo Sie sich dabei einordnen, hängt in hohem Maß davon ab, ob Sie der Angst ausgesetzt sind, in Kürze Ihren Job an einen modernen C-3PO zu verlieren. Trotzdem müssen wir alle der Realität ins Auge blicken – eine Realität, die keine menschliche Interaktion erfordert.‣ weiterlesen

www.teledynedalsa.com

Das ADLVIS-1700-System unterstützt zwei CXP-6-Ports (1.250MB/s) oder einen vierkanaligen Camera Link-Port (bis zu 680MB/s). Mit bis zu vier wechselbaren 2,5″ SATA 6Gb/s SSDs und RAID-0/1/5/10-Support kombiniert es einen IPC mit wechselbaren CXP- oder CL-Bildverarbeitungskarten und einem großen und schnellen Massenspeicher. Dadurch werden hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten erzielt und die einfache Entnahme der Laufwerke im Betrieb ermöglicht. Das Schnittstellenangebot umfasst in der Standard-Ausstattung zwei Gigabit-LAN-, zwei USB2.0- und zwei COM-Ports. Über den internen PCIe/104-Bus bestehen Erweiterungsmöglichkeiten, u.a. vier Gigabit-LANs, vier USB3.0-Ports und vier mPCIe-Carrier.

www.adl-europe.com

Anzeige