inVISION Newsletter 23 2013

Die Zentrale von Sofradir wird zurück nach Palaiseau (in der Nähe von Paris) verlegt. Zudem werden die IR-Produktion und F&E-Kapazitäten von Sagem und Thales dort zukünftig ihre Heimat haben.

www.sofradir.com

Anzeige

Die Codeleser-Serie OPC120 ist durch ihre hervorragende Leseperformance und viele leistungsstarke Funktionen für ein breites Anwendungsspektrum bestens geeignet. Das Gerät ist in zwei Varianten erhältlich.

www.pepperl-fuchs.com

Chromasens hat drei Distributoren für den nordamerikanischen Markt ernannt: North Coast Technical für den mittleren Westen, Motion Analysis für die Westküste sowie Cooper Vision Technologies für Kanada. Alle Partner vertreiben die komplette Produktpalette an CCD-Zeilenkameras, LED-Beleuchtungssystemen für Zeilenkameras, Multispektralkameras sowie 3D-Imaging-Lösungen.

www.chromasens.de

Framos bringt als erster Anbieter 10GigE-Kameras für die IBV auf den Europäischen Markt. Die Kameraserie umfasst neun Modelle auf Basis von CMOS-Sensoren mit Global Shutter-Technologie und einer Auflösung von 2, 4, bzw. 12MP in den Varianten Monochrom, Farbe und mit verstärkter NIR-Sensitivität. Sie liefern maximal jeweils 338, 179 bzw. 87fps bei voller Auflösung. Mit der Begrenzung des Bildausschnitts lässt sich die Bildrate teilweise noch um ein Vielfaches erhöhen.

www.framos.com

Der Jenoptik-Konzern erzielte in den ersten neun Monaten des Jahres einen Umsatz von 432,5Mio.Euro (VJ: 423,1Mio.Euro).

www.jenoptik.com

Mehr als 70 Entwicklungsingenieure führender Bildverarbeitungsunternehmen trafen sich Ende Oktober unter der Schirmherrschaft der G3 (einer gemeinsamen Organisation der drei internationalen BV-Verbände AIA, EMVA und JIIA) in Schongau zum zweiten diesjährigen International Standards Meeting. Organisiert von Sensor to Image, diskutierten die Experten die Entwicklung der aktuell in der Bildverarbeitung verwendeten Standards.

www.emva.org

Mithilfe des Interface Advisors haben Anwender die Möglichkeit, in nur wenigen Minuten die für sie richtige Schnittstelle zu finden. Je nach individueller Anforderung und Anwendung wählt man seine Kriterien aus – Kabellänge, Bandbreite, Plug&Play-Relevanz, Kameraanzahl, Echtzeiterwartung und Kosten – und erhält dann direkt eine Empfehlung, welche Schnittstelle am besten passt.

www.baslerweb.com

Robo-Stox hat den weltweit ersten Robotik & Automation Index erstellt. Am 12. November ist der Fond an der NASDAQ Stock Exchange an die Börse gegangen. Somit haben Investoren die Chance, mit dem Portfolio an entsprechenden Industriefirmen am Aufschwung der Robotik zu partizipieren.

www.robostox.com

93 Aussteller informierten 1.328 Besucher auf der Euro ID Fachmesse und dem ID World International Congress über die vielfältigen Anwendungen, mit denen Objekte und Personen identifiziert werden. Beide Veranstaltungen fanden erstmals zeitgleich in Frankfurt statt.

www.euro-id-messe.de

Dr. Christel-Loic Tisse, Spezialist für Computational Cameras und Imaging Systeme, schließt sich Ulis als neuer Chief Technical Officer an, um die Kernkompetenz des Unternehmens – IR-Sensoren – weiter zu entwickeln.

www.ulis-ir.com


Das könnte Sie auch interessieren

Auf der W3+ Fair 2018 vom 21. bis 22. Februar 2018 in Wetzlar dreht sich alles um Technologien, die künftig zentrale Rollen in den Bereichen Luftfahrt, Automotive und Medizintechnik spielen. Dazu treffen sich Experten aus Optik, Elektronik und Mechanik in der Rittal Arena zum Austausch und Networking: Insgesamt über 180 Unternehmen sowie ein breitgefächertes Vortragsprogramm erwartet die Besucher. Bis zum 8. Februar bekommen Sie kostenfreien Zutritt zur Messe. Dazu im Ticketshop den Code W3NL1601 eingeben.

www.w3-messe.de

Anzeige

Am 12. Januar  fand das 67. Heidelberger Bildverarbeitungsforum mit knapp 300 Teilnehmern statt. Die Sonderveranstaltung „10 Jahre Heidelberg Collaboratory for Image Processing (HCI)“ erfolgte in Kombination mit dem Physikalischen Kolloquium der Universität Heidelberg. Das HCI wurde 2008 als Teil des Zukunftskonzepts der Universität Heidelberg in der Exzellenzinitiative gegründet. Auf der Veranstaltung stellten junge Wissenschaftlicher des HCI Highlights aus den Forschungsergebnissen der letzten zehn Jahre vor. Abschluss der Veranstaltung war der Festvortrag von Prof.Dr. Carsten Rother als Nachfolger von Prof.Dr. Bernd Jähne. Seit November 2017 sind in der dritten Phase des HCI die Firmen Bosch, Bayer, Heidelberg Engineering und Volume Graphics beteiligt.

www.bv-forum.de

Das Unternehmen Jenoptik, Anbieter von optischen Hochleistungssystemen und Lösungen für Healthcare- und Industrieanwendungen, hat ein neues Applikationszentrum im kalifornischen Fremont eröffnet. Mit dem neuen Standort an der US-Westküste möchte das Unternehmen näher am Kunden sein und damit das Wachstum in den USA beschleunigen. Direkt vor Ort werden Jenoptik-Mitarbeiter zukünftig Unternehmen bei der Umsetzung von ihren Innovationszielen unterstützen.

www.jenoptik.de

The AdvaPix TPX3 has an array of clever pixel electronics capable of processing every detected photon. The camera is capable of measuring simultaneously position, energy and time-of-arrival. Rather than collecting data frame-by-frame the device generates a continuous stream of event data. The information about detected photon energy is used to create a full per-pixel spectra. The camera acquire up to 40 million hits per second.

www.advacam.com

Keynote-Speaker der 2. Industrial Vision Conference, die vom 21.-22. März in Ludwigsburg stattfindet, ist Jörg Heinze, Leiter Technologiefabrik Presswerk bei der Daimler AG in Bremen. Thema seines Vortrags ist ‚Qualität im Presswerk – Evolution in der Qualitätssicherung‘. Weitere Vorträge der Tagung stammen von Carl Zeiss AI, LMI, Matrix Vision, Micro Epsilon, MVTec, Stemmer Imaging, VMT … Empfänger unseres Newsletters erhalten den reduzierten Preis von 1.445€ statt 1.795€, wenn Sie bei der Anmeldung im Feld Bemerkungen das Stichwort „inVision“ eingeben.

www.sv-veranstaltungen.de

Das junge Unternehmen Nerian Vision Technologies verzeichnet weiteres Wachstum und konnte das Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abschließen. Auftragsbestand und Umsatz forderten besonders im Bereich Entwicklung personellen Ausbau. Darum verstärkt Dr. Jan Hackenberg seit dem 1. Januar 2018 das Team bei der Optimierung der Softwareumgebung der Produkte sowie der Weiterentwicklung des Portfolios.

nerian.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige