Anzeige

inVISION Newsletter 23 2013

Chromasens hat drei Distributoren für den nordamerikanischen Markt ernannt: North Coast Technical für den mittleren Westen, Motion Analysis für die Westküste sowie Cooper Vision Technologies für Kanada. Alle Partner vertreiben die komplette Produktpalette an CCD-Zeilenkameras, LED-Beleuchtungssystemen für Zeilenkameras, Multispektralkameras sowie 3D-Imaging-Lösungen.

www.chromasens.de

Anzeige

Die Zentrale von Sofradir wird zurück nach Palaiseau (in der Nähe von Paris) verlegt. Zudem werden die IR-Produktion und F&E-Kapazitäten von Sagem und Thales dort zukünftig ihre Heimat haben.

www.sofradir.com

Anzeige

Die Codeleser-Serie OPC120 ist durch ihre hervorragende Leseperformance und viele leistungsstarke Funktionen für ein breites Anwendungsspektrum bestens geeignet. Das Gerät ist in zwei Varianten erhältlich.

www.pepperl-fuchs.com

Anzeige

Framos bringt als erster Anbieter 10GigE-Kameras für die IBV auf den Europäischen Markt. Die Kameraserie umfasst neun Modelle auf Basis von CMOS-Sensoren mit Global Shutter-Technologie und einer Auflösung von 2, 4, bzw. 12MP in den Varianten Monochrom, Farbe und mit verstärkter NIR-Sensitivität. Sie liefern maximal jeweils 338, 179 bzw. 87fps bei voller Auflösung. Mit der Begrenzung des Bildausschnitts lässt sich die Bildrate teilweise noch um ein Vielfaches erhöhen.

www.framos.com

Anzeige

Mehr als 70 Entwicklungsingenieure führender Bildverarbeitungsunternehmen trafen sich Ende Oktober unter der Schirmherrschaft der G3 (einer gemeinsamen Organisation der drei internationalen BV-Verbände AIA, EMVA und JIIA) in Schongau zum zweiten diesjährigen International Standards Meeting. Organisiert von Sensor to Image, diskutierten die Experten die Entwicklung der aktuell in der Bildverarbeitung verwendeten Standards.

www.emva.org

Anzeige

Der Jenoptik-Konzern erzielte in den ersten neun Monaten des Jahres einen Umsatz von 432,5Mio.Euro (VJ: 423,1Mio.Euro).

www.jenoptik.com

Anzeige

Mithilfe des Interface Advisors haben Anwender die Möglichkeit, in nur wenigen Minuten die für sie richtige Schnittstelle zu finden. Je nach individueller Anforderung und Anwendung wählt man seine Kriterien aus – Kabellänge, Bandbreite, Plug&Play-Relevanz, Kameraanzahl, Echtzeiterwartung und Kosten – und erhält dann direkt eine Empfehlung, welche Schnittstelle am besten passt.

www.baslerweb.com

Anzeige

Robo-Stox hat den weltweit ersten Robotik & Automation Index erstellt. Am 12. November ist der Fond an der NASDAQ Stock Exchange an die Börse gegangen. Somit haben Investoren die Chance, mit dem Portfolio an entsprechenden Industriefirmen am Aufschwung der Robotik zu partizipieren.

www.robostox.com

93 Aussteller informierten 1.328 Besucher auf der Euro ID Fachmesse und dem ID World International Congress über die vielfältigen Anwendungen, mit denen Objekte und Personen identifiziert werden. Beide Veranstaltungen fanden erstmals zeitgleich in Frankfurt statt.

www.euro-id-messe.de

Dr. Christel-Loic Tisse, Spezialist für Computational Cameras und Imaging Systeme, schließt sich Ulis als neuer Chief Technical Officer an, um die Kernkompetenz des Unternehmens – IR-Sensoren – weiter zu entwickeln.

www.ulis-ir.com


Das könnte Sie auch interessieren

Anfang März fand in Paris die weltweite Leitmesse für Leichtbau JEC World statt. Im Zuge der Messe wurde der Automation W+R mit seinen Projektpartnern, u. a. BMW, mit dem Innovation Award der Messe in der Kategorie Sport und Freizeit ausgezeichnet. Das kollaborative Robotersystem hatte im Rahmen des Projektes die Composite Bauteile von BMW (komplex geformte, kohlefaserverstärkte Motorrad-Schwingen) hochpräzise vermessen.

www.automationwr.de

Anzeige

„Dass die Firmengebäude durch unser stetiges Unternehmenswachstum an ihre Grenzen stoßen würden, war für uns bereits seit 2013 abzusehen“, so Balluff Geschäftsführerin Katrin Stegmaier-Hermle. Mitte März veröffentlichte das Unternehmen daher seine Pläne für den Neu- und Ausbau der Firmenzentrale in Neuhausen. Das zweistufige Konzept umfasst den Ausbau des bisherigen Hauptsitzes in der Schurwaldstraße um ein Büro- und Entwicklungsgebäude und eine Unternehmenszentrale mit integriertem Kunden- und Trainingscenter. Der Baubeginn für das Büro- und Entwicklungsgebäude ist für 2019 geplant.

www.balluff.de

Anzeige

Basierend auf dem Smart Kamera Portfolio von VisionComponents mit Auflösungen bis 4,2MP und einer auf Halcon basierenden Vision Software mit ID-, Presence/Absence- und Patternmatching Werkzeugen erfüllt die Smart-Kamera Anwendungen in Logistik, Automatisierung und Robotik. Hervorstechendes Merkmal der Kamera ist die einfache Applikationskonfiguration über die Notavis WebApp (oder über Wlan) auf allen Devices (PC, Tablet, Smartphone).

www.notaVis.com

Anzeige

Die schnelle Inbetriebnahme ist einer der größten Vorteile, die der kleine, kamerabasierte IPS 200i bietet. Sie erfolgt per webbasiertem Konfigurationstool.

www.leuze.com

Anzeige

Die Sonderschau ´Der Mensch in der Smart Factory´ des VDMA Robotik+Automation in Halle B4 der automatica (19.-22. Juni, München) greift aktuelle Fragestellungen auf: Wie kann der Mensch im Mittelpunkt bleiben? Welche Rolle spielt der analoge Mensch in der digitalen Fabrik? „Fingerfertigkeit und Adaptivität des Menschen werden unerreicht bleiben, doch Assistenzsysteme bringen manuelle Montagevorgänge erstmals auf die geforderte Null-Fehler-Qualität.“, so Patrick Schwarzkopf (Bild), Geschäftsführer, VDMA Robotik+Automation.

www.automatica-muenchen.de

Anzeige

Bereits 150 Anmeldungen gibt es für das International Vision Standrad Meeting (IVSM), das vom 14.-18. Mai in Frankfurt/Main stattfindet und dieses Mal von Silicon Software und dem VDMA IBV ausgerichtet wird. Einen Überblick über die Themenblöcke z. B. zu OPC Vision oder GenICam finden Sie unter dem folgenden Link.

ivsm2018.silicon.software

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige