Anzeige

inVISION Newsletter 24 2015

Hamamatsu Photonics hat sein Geschäftsjahr 2014/15 – das im September zu Ende ging – mit einem Umsatz von 758Mio. Euro abgeschlossen, was einem Wachstum gegenüber Vorjahr von 7,7% entspricht. Der Gewinn beträgt 179Mio. Euro (+8,9%). Der Umsatz des Bereichs Imaging & Measurement liegt bei 122,8Mio. Euro und damit 15,5% über Vorjahr.

www.hamamatsu.com

Anzeige

Im Alter von 90 Jahren ist am 1. Dezember der Vater der Robotik Joseph F. Engelberger gestorben.

www.sps-magazin.de

Anzeige

Eine aktuelle Version unserer Marktübersicht USB-Kameras haben wir in der inVISION 6/15 abgedruckt. Dabei sind sowohl USB2.0- als auch USB3.0-Kameras abgebildet. Das vollständige PDF der Übersicht können Sie jetzt kostenlos und ohne Registrierung herunterladen.

Anzeige

Die Scanlab AG investiert in das Marktsegment Polygon-Scanner und übernimmt die Next Scan Technology. Das holländisch/belgische Unternehmen mit knapp zehn Mitarbeitern hat sich in den letzten Jahren als Hersteller der Line-Scan-Engine-Produktfamilie einen Namen gemacht.

www.scanlab.de

Anzeige

Vor fünf Jahren hatte das Start-up InVisage mit dem Quantum 13 einen neuartigen Bildsensor für Smartphones angekündigt. Der auf Quantenpunkt-Technik basierende Sensor soll laut Angaben des Herstellers in praktisch allen entscheidenden Punkten besser sein als CMOS- und CCD-Bildsensoren.

www.invisage.com

MIT Forscher haben herausgefunden, dass die Auflösung konventioneller 3D-Bilder um den Faktor 1.000 erhöht werden kann, durch Verwendung von polarisiertem Licht. Bei den Untersuchungen wurde der ToF-Sensor einer Microsoft Kinect um einen zusätzlichen Polarisationsfilter erweitert, wodurch aus einem Abstand von einigen Metern Auflösungen im 1/100 Mikrometer-Bereich erzielt wurden.

www.photonics.com

Anzeige

Eine aktuelle Analyse von MarketsandMarkets geht davon aus, dass der weltweite Bildverarbeitungsmarkt von 8,08Mrd. USD (2015) auf 12,5Mrd. USD bis im Jahr 2020 anwächst. Die Studie geht davon aus, dass vor allem der non-industrial Bereich die stärksten Wachstumschancen – vor allem auf dem europäischen Markt – hat.

www.marketsandmarkets.com

Laut aktuellen Zahlen des VDMA IBV bleibt die europäische Bildverarbeitungsindustrie auf Wachstumskurs. So wird 2015 das prognostizierte Branchenwachstum von 10% erreicht und im kommenden Jahr um nochmals mindestens 7% steigen. Ebenfalls stark ist die Entwicklung des deutschen Branchenumsatzes.

www.vdma.org

Nextsense verkündet eine multinationale Partnerschaft mit ASI Datamayte, Anbieter von globalen Qualitätsmanagement-Lösungen. Von den daraus entstehenden Synergien soll vor allem die Automobilindustrie profitieren.

www.nextsense.at

Gleich drei SpectroNet Collaboration Foren werden 2016 stattfinden. Das erste am 23. Februar 2016 in Dresden beim Fraunhofer IIS. Vom 15. bis 16. Juni 2016 ist dann die nächste Veranstaltung bei Perception Park in Graz (Österreich), wobei dort der Schwerpunkt Hyperspectral Imaging ist. Zum Abschluss trifft man sich dann vom 31. August bis 01. September 2016 in Jena.

www.spectronet.de


Das könnte Sie auch interessieren

Mit einer intelligenten Kombination aus 3D-Stereovision, IPC und Vision Software, die auf Methoden der Künstlichen Intelligenz basiert, können Roboter jetzt beliebige Objekte greifen, ohne sie vorher zu kennen.‣ weiterlesen

www.robominds.de

Anzeige

Die AIA hat im Rahmen ihrer 16. Networking Reception auf der Vision die aktuellen Zahlen des amerikanischen Bildverarbeitungsmarktes präsentiert. Um +17,5% wuchs der Markt in den ersten sechs Monaten 2018 im Vergleich zum Vorjahr, das heißt von 1,24Mrd. US$ (2017) auf 1,46 Mrd. US$ (2018). Da der Auftragseingang derzeit sinkt, geht der amerikanische Verband lediglich von einem Gesamtwachstum von +7% für das gesamte Jahr 2018 und +3% für 2019 aus.

www.visiononline.org

Anzeige

Mit Hilfe von Computer Vision, Computergrafik, maschinellem Lernen und Robotik wird am Fraunhofer ITWM ein virtuelles Framework konzipiert, welches das iterative Design eines Inspektionssystems unterstützt und somit ein fixes Bildaufnahme-Setup als Ausgangspunkt umgeht.‣ weiterlesen

www.iese.fraunhofer.de

Anzeige

Moderne Kameratechnik reduziert maßgeblich den Zeit- und Kostenaufwand bei der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen.‣ weiterlesen

www.psi-technics.com

Anzeige

Nanometrics gibt bekannt, dass es 4D Technology übernimmt. Die interferometrischen Mess- und Inspektionssysteme des Unternehmen werden vornehmlich in der Industrie, der wissenschaftlichen Forschung und in Halbleiteranwendungen eingesetzt, um Form- und Oberflächenmessungen durchzuführen.

investor.nanometrics.com

Primepulse hat seinen geplanten Börsengang aufgrund des Marktumfelds verschoben. Das Unternehmen hatte den Emissionsprozess Ende September gestartet.

www.primepulse.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige