Anzeige
Anzeige

inVISION Newsletter 5 2013

Mehr als 500.000 Motoren und an die 750.000 Getriebe pro Jahr fertigt Opel aktuell in Wien-Aspern. Rund 70% davon gehen per LKW und Bahn an die europäischen Fahrzeug-Produktionsstätten, die restlichen 30% gelangen per Schiff zu den weltweiten Standorten des GM-Konzerns. Für die Übersee-Transporte werden die Aggregate in spezielle Kartons verpackt, damit sie innerhalb des Schiffscontainers vor Salzwasser und mechanischen Erschütterungen bestens geschützt sind. Am Ende des dafür notwendigen Verpackungsprozesses schnürt seit einigen Monaten eine neue Umreifungsanlage die Transportkisten voll automatisiert zu. Das Besondere dabei: Die normgerechte Absicherung dieses Arbeitsbereiches realisierten die Sicherheitsverantwortlichen von Opel nicht klassisch mit Schutzzäunen, -türen oder Lichtvorhängen, sondern mit dem weltweit ersten kamerabasierten Sicherheitssystem namens »SafetyEYE« aus dem Hause Pilz. Das »sichere Auge« überwacht von oben dreidimensional den Raum und steht daher im wahrsten Sinn des Wortes nicht im Weg. Das platzsparende und wartungsfreie System gibt bereits bei Annäherung an die definierte Schutzzone sowohl ein akustisches als auch ein optisches Warnsignal. Bleiben diese unbeachtet und dringt eine Person in den eigentlichen Sicherheitsbereich weiter vor, wird der Umreifungsprozess sicherheitsgerichtet gestoppt.

www.pilz.at

Anzeige


Das könnte Sie auch interessieren

Der jährliche Fokusfinderpreis, verliehen vom Verein Initiative Bildverarbeitung e.V., ehrt herausragende Leistungen von Absolventen der Hochschulen Schleswig-Holsteins und Hamburgs.

www.baslerweb.com

Anzeige

Das Start-up-Unternehmen Pick-It aus Leuven, Belgien, hat insgesamt 2,5Mio.€ Wachstumskapital von Urbain Vandeurzen und PMV erhalten.

www.pickit3d.com

Anzeige

Der Messtechnikhersteller Mahr bietet in eigenen DAkkS-akkreditierten Laboren Dienste für Kalibrierungen von Handmessgeräten, Endmaßen und Normalen an. Nun sind mehrere neue Akkreditierungen durch die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS für Längenmessgeräte zum Angebot hinzugekommen.

www.mahr.com

Anzeige

Der robotergeführte Prüfkopf des Robiscan-Systems vermisst an sämtlichen Karosserieteilen dreidimensional kleinste Fehler bei sichtbaren Schweißnähten. Es können sowohl die Festigkeit der Naht, als auch deren Aussehen geprüft werden.

www.automationwr.de

Anzeige

Die 3D-Messmaschine Cube-R beinhaltet den Scanner MetraScan 3D-R und kombiniert die Effizienz und Zuverlässigkeit der Robotisierung in einer automatisierten industriellen Messzelle. Damit ist die Dimensionsmessung von Teilen im Bereich von 1 bis 3m mit einer volumetrischen Genauigkeit unter realen Betriebsbedingungen möglich. Die schlüsselfertige Lösung hat eine Größe von 4,1×4,1×3,1m. Sie führt Prüfungen von mehreren hundert Teilen/Tag durch, auch an dunklen oder reflektierenden Teilen mit komplexer Geometrie und ist somit eine Alternative zu KMMs für Blech-, Guss- und Verbundwerkstoffe.

www.creaform3d.com

Die Xi-Serie ist eine Fusion aus Pyrometer und IR-Kamera. Durch die integrierte Spotfinder-Funktion wird die Temperatur sich bewegender Objekte gemessen, ohne dass der Sensor neu justiert werden muss.

www.optris.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige