inVISION Newsletter 5 2014

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik nominiert in diesem Jahr vier Bewerbungen für den AMA Innovationspreis 2014: Ein Bewerber ist ePholution mit der Entwicklung EasyPrecision (hochpräzise Vermessung optischer Elemente), eine weiterer ist Teichert Systemtechnik mit dem Interaktionskabel InKa, die Universität Stuttgart/Mahr hat sich mit schneller und flexibler Asphären- und Freiformflächenvermessung TWI beworben und attocube systems/N-Hands mit einem ultrapräzisen Wegsensor mit pm-Auflösung und 10MHz Messbandbreite. Die Gewinner werden am 3. Juni auf der Eröffnungsveranstaltung der Sensor+Test bekannt gegeben. Eine kostenfreie Broschüre bietet eine Übersicht mit Kurzbeschreibungen aller Bewerbungen.

www.ama-sensorik.de

Anzeige

Die Projektionseinheit des Streifenlichtprojektions-Sensor Comet 6 16M zeichnet sich durch eine lichtstarke LED und eine innovative Projektionsoptik aus. Die Ein-Kamera-Technologie erlaubt ein schnelles Anpassen der Messfeldgröße an die jeweilige Messaufgabe.

www.steinbichler.de

Anzeige

Polytec geht eine Partnerschaft mit dem Farbzeilenkamera- und Komponenten-Entwickler Chromasens ein. Die Kooperation basiert auf den Farbzeilen-Kameras und der Zeilenbeleuchtung von Chromasens.

www.polytec.de

Anzeige

Rückwirkend zum 1. Januar hat Stemmer Imaging den in Nordeuropa und Polen führenden Bildverarbeitungsanbieter Parameter AB übernommen und ist damit nun in elf anstatt bislang sieben Ländern mit eigenen Niederlassungen lokal vertreten. Der bisherige Eigentümer Michael Cohn wird den Übergang noch bis Ende des Jahres als Geschäftsführer begleiten.

www.stemmer-imaging.de

Anzeige

Der VISION CEO Round Table fand Anfang Februar in Frankfurt statt und wurde gemeinsam mit dem VDMA Industrielle Bildverarbeitung organisiert. Im Fokus stand die unterschiedliche Bedeutung der industriellen Bildverarbeitung in Europa, USA und Asien.

www.vision-messe.de

Acht Aussteller nehmen am ersten Machine Vision-Pavillon auf der Automatica 2014 teil. Die Firmen Datalogic, iiM, Imago, neogramm, Rauscher, SoftDeCC, Tordivel und Vision&Control sind vom 3. bis 6. Juni auf dem Münchener Messegelände in Halle B4 zu finden. Medienpartner des Pavillons ist die Fachzeitschrift inVISION.

www.automatica-munich.com

Die bislang vor allem als LED-Beleuchtungshersteller bekannte Firma CCS erweitert ihr Angebot in Richtung Optik und hat ab sofort kompakte und preislich interessante telezentrische Messobjektive im Programm.

www.ccs-grp.com

Die Weiterentwicklung des USB3.0-Standards ist in vollem Gange. Durch die Steigerung der Bandbreite auf 10Gb, der Teil der USB3.1-Spezifikation ist, wird der wichtigste Beitrag zum Gewinn des Schnittstellenkrieges zwischen CameraLink, FireWire und direkten Wettbewerbsstandards wie Thunderbolt gelegt. Aber die Geschwindigkeitserhöhung hat auch ihre Kehrseite, denn sie bedeutet neue Chipsätze, Treiber, Firmware etc. und nicht zuletzt neue Anschlüsse und Leitungssätze, während zudem noch die Abwärtskompatibilität aufrechterhalten werden muss.

www.alysium-tech.com

IDS stellt die neueste Version der IDS Software Suite zum Download bereit. Die Version 4.40 für Windows (WHQL-zertifiziert) und Linux unterstützt nicht nur das erweiterte USB3.0-Kameraportfolio mit über 40 Modellen, sondern stellt auch innovative Funktionen für IDS-Kameras mit e2v-Sensoren bereit. Ab sofort verfügt die USB3 uEye CP mit dem 2MP-e2v-Sensor über eine vollkommen neuartige Funktion: Der Multi Integration Mode ermöglicht die Mehrfachbelichtung in nur einem Bild. Daher eignet sich der Modus ideal, um Bewegungsunschärfen zu reduzieren und Geschwindigkeit zu visualisieren.

de.ids-imaging.com

IDS präsentiert eine neue Standalone-Kameralösung mit integriertem Videoserver und interaktiv per Mausklick steuerbarer Bewegungserkennung für Anwendungen in der Prozessüberwachung, der Logistik und im ITS-Bereich. Die VSE IP-Kamera ist klein gebaut und ‚Powered over Ethernet‘.

de.ids-imaging.com


Das könnte Sie auch interessieren

Die VDMA OPC Vision Initiative definiert derzeit, wie zukünftig eine standardisiere Kommunikation zwischen der Bildverarbeitungs- und Automatisierungswelt stattfinden soll. InVISION sprach mit Dr.-Ing. Reinhard Heister, zuständig für Standardisierung und Industrie 4.0 beim VDMA Fachverband Robotik+Automation, über den aktuellen Stand der Dinge und die Zeitpläne.‣ weiterlesen

www.vdma.org

Anzeige

Der Vision Tube ist weltweit das einziges Code Verifikationssystem mit Autofokus. Damit können 1D- und 2D-Codes (gedruckte als auch direktmarkierte Codes) belastbar nach einer Norm verifiziert werden. Das System wird nur über einen einzigen Taster bedient (One Button Action). Es ist hierfür keine zusätzliche Software nötig. Die Rückmeldung erfolgt sofort farblich in rot, grün oder gelb. Der Tube ist sowohl offline als auch inline nutzbar. Er kommt ab Werk kalibriert und funktioniert direkt out of the Box – einfach Plug&Work! 

cretec.gmbh

Anzeige

Der Markt für die industrielle Bildverarbeitung (IBV) kommt in eine neue Phase. Die steigende Bedeutung im Umfeld von Big Data und Industrie 4.0 fordert nicht nur die technische Kreativität der Entwickler, sondern auch neue Konzepte und Organisationsstrukturen auf Seiten der Lösungsanbieter. inVISION sprach mit Markus Schnitzlein, Geschäftsführer von Chromasens und neuerdings auch Mitglied im Board of Directors der Lakesight Technologies Holding.‣ weiterlesen

www.lakesighttechnologies.com www.chromasens.de

Anzeige

Seit Ende letzten Jahres vertreibt Notavis – eine Tochter von Vision Components – die Bildverarbeitungsprodukte des chinesischen Kameraherstellers Dahua Technology in der D/A/CH-Region. Um welche Produkte es dabei genau geht, und wie es mit der Qualität der Kameras aussieht, wollten wir von Mason Ge, General Manager DACH bei Dahua, und Thomas Schweitzer, Geschäftsführer bei Notavis erfahren.‣ weiterlesen

www.dahuasecurity.com www.notavis.com

Anzeige

In der Visionbranche treffen sich die Standardisierungsgremien alle sechs Monate zum International Vision Standards Meeting (IVSM), um dort die wichtigsten eigenen Standards, aber auch solche für die Kommunikation mit der Industrieautomation festzulegen. Das nächste Treffen findet vom 14. bis 18. Mai 2018 in Frankfurt (Main) statt und wird vom VDMA IBV zusammen mit Silicon Software organisiert.‣ weiterlesen

ivsm2018.silicon.software

Im Rahmen einer Partnerschaft präsentieren Mikrotron und Phrontier ein System bestehend aus Kameras und Fiber Extender Einheit, das die Übertragung der Bilddaten von der Kamera bis zum PC auf Basis von CoaXPress (CXP) bis zu einer Distanz von 80km ermöglicht. Die Übertragung erfolgt bei hochauflösendem Video Stream über Kanäle mit 4x6,25Gbit/s und für den Upload 1x mit 20,83Mb/s, wobei der Jitter gering bleibt.‣ weiterlesen

www.phrontier-tech.com www.mikrotron.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige