Anzeige
Anzeige

Neue High-End-Sensoren für MIPI-Kameramodule

Vision Components stellt eine Reihe neuer Kameramodule vor, die hohe Auflösung und schnelle Bildraten mit der MIPI-CSI2-Schnittstelle kombinieren. Dabei kommen High-End-Sensoren der Pregius- und Starvis-Serie von Sony zum Einsatz, die nativ keine MIPI-Schnittstelle unterstützen. Ein integrierter Konverter macht das möglich.

Für die MIPI-Kameramodule wurde eine Konverterplatine entwickelt, die rückseitig auf das Sensormodul aufgesteckt und verklebt wird. Damit können High-End-Sensoren direkt an die MIPI-Schnittstelle zahlreicher Prozessorboards angeschlossen werden. (Bild: ©Blackboard/shutterstock.com / Vision Components GmbH)

Für die MIPI-Kameramodule wurde eine Konverterplatine entwickelt, die rückseitig auf das Sensormodul aufgesteckt und verklebt wird. Damit können High-End-Sensoren direkt an die MIPI-Schnittstelle zahlreicher Prozessorboards angeschlossen werden. (Bild: ©Blackboard/shutterstock.com / Vision Components GmbH)

Für die neuen MIPI-Module hat das Unternehmen eigens eine Konverterplatine entwickelt, die für hohe Robustheit und Langlebigkeit in das Design des Sensormoduls integriert ist. Mit ihrer Hilfe können die High-End-Sensoren direkt an die MIPI-Schnittstelle zahlreicher Prozessorboards angeschlossen werden. Anwender haben dadurch maximale Freiheit bei der Auswahl ihrer Plattform, profitieren vom vielfältigen Sensorangebot und nutzen dennoch neueste und leistungsstärkste Sensortechnologie. Wie alle Sensormodule von Vision Components sind die Kameramodule industrietauglich und langzeitverfügbar.

Bis zu 20MP Auflösung für MIPI

20MP Auflösung, 4K-Video und ein Rolling Shutter mit Global Reset machen das MIPI IMX183 zum perfekten Modul für alle Anwendungen mit sehr hohen Anforderungen an Bildqualität und Geschwindigkeit. Dabei sorgt die Backside-Illuminated-Technologie (BSI) des Sony Starvis-Sensors für eine hohe Lichtempfindlichkeit und einen großen Kontrastumfang. Mit den gleichen Technologien ausgestattet ist auch das Modul MIPI IMX226, das rauscharme und kontraststarke Bilder auch bei schwierigen Lichtverhältnissen liefert und eine Auflösung von 12MP bietet. Das dritte neue Modul mit dem Starvis-Sensor ist das MIPI IMX178 mit 6,4MP Bildauflösung, das ebenfalls mit Global-Reset-Funktionalität und BSI-Technologie ausgestattet ist. Alle MIPI Module sind mit Monochrome- und Farbsensoren erhältlich.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die IP67-zertifizierten Farb- und Monochrom-Industriekameras von The Imaging Source bieten Embedded-Vision-Leistung für raue Industrieumgebungen. ‣ weiterlesen

www.theimagingsource.com

Anzeige

The embedded GPU computer GM-1000 by Cincoze incorporates an Intel 9th/8th generation workstation-grade CPU and an MXM 3.1 Type A/B GPU module to accelerate compute-intensive applications and make it perfect for machine learning, Al, and highend image processing. ‣ weiterlesen

www.cincoze.com

Anzeige

Unter dem Motto ´Drei Firmen in einer Stunde´ stellen bei den inVISION TechTalks jeweils drei Firmen in 20 minütigen Präsentationen unterschiedliche Aspekte zu einem Schwerpunktthema vor. Die kostenfreien Webinare dauern eine Stunde und finden in englischer Sprache statt.‣ weiterlesen

www.tedo-verlag.de

Anzeige

Lucid Vision Labs entwickelt und fertigt Industriekameras, bei denen die neuesten Technologien verwendet werden, um den Kunden einen außergewöhnlichen Mehrwert zu bieten. Die kompakten, leistungsstarken GigE Vision-Kameras eignen sich für eine Vielzahl von Märkten und Anwendungen. Der Fokus liegt auf den Anforderungen der industriellen Automation, dem Medizinbereich und dem Logistik- und Verpackungsbereich.‣ weiterlesen

www.thinklucid.com

Anzeige

Deep Learning-Verfahren zur Identifikation und Klassifizierung von Objekten erfordern im Regelfall eine große Anzahl von gelabelten Bildern als Trainingsdaten. Das Startup DataGym.ai bietet eine Online-Workbench, mit der das Labeln von Bildern teil-automatisiert bis zu 10x schneller durchgeführt werden kann.‣ weiterlesen

Kommt bei der Bildverarbeitung die in der Automatisierung oft notwendige Anforderung einer Integration von Feldbussysteme wie Profinet oder Ethercat, steht der Anwender vor der Herausforderung, alle diese Themen in Bezug auf Hard- und Software zu vereinen. Genau für diese Anwendungen wurde von Spectra und Sybera ein skalierbares Machine Vision Produkt entwickelt.‣ weiterlesen

www.spectra.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige