Anzeige

3D-Kamerasystem kombiniert RGB- und Wärmebilder

3D-Thermografie von Städten

3D-Wärmebildkamerasystem für Analysen aus der Luft

Bei der Erfassung von Geoinformationen aus der Luft finden auch 3D-Kameras mit hohen Auflösungen Einsatz. Allerdings gab es bis 2017 weltweit noch kein einziges System, dass auch die Vorteile dreidimensionaler Wärmebilder bieten konnte. Das Institut für Geoinformation und Vermessung der Hochschule Anhalt in Dessau entwickelte daher ein neues Wärmebild- und RGB-Kamerasystem, bei dem mit verschiedenen sich überlappenden Kameras auch Wärmebild-3D-Aufnahmen möglich werden.

 3D-Wärmevon Magdeburg (in der mitte der Magdeburger Dom). (Bild: Flir Systems GmbH)

Bild 1 | 3D-Wärmebild von Magdeburg (in der Bildmitte der Magdeburger Dom). (Bild: Flir Systems GmbH)

Mit dem neuen Wärmebild- und RGB-Kamerasystems sind insgesamt acht sich überlappende 3D-Kameraaufnahmen aus einem Gyrocopter möglich. Mit an Bord sind auch vier aufeinander abgestimmte Kameras des Typs A65sc 25°FOV von Flir. Während 3D-Kamerasysteme (RGB-Oblique-Kamerasysteme) mit z.T. sehr hohen Auflösungen bekannt waren, gab es bisher noch kein solches System, das auch die Vorteile thermaler Daten bot. Neben dem Institut für Geoinformation und Vermessung der Hochschule Anhalt war auch der Flir-Integrator bgk infrarotservice aus Riesa sowie die Airborne Technical Systems (ATS) aus Berlin an dem Projekt beteiligt. Da eine herkömmliche hochauflösende Kamera selbst bei Längs- und Querüberlappungen von 85% die Seiten von Gebäuden nicht detailgetreu wiedergeben kann, wurde ein neues System aus je vier RBG-Kameras und Wärmebildkameras entworfen, das durch die schräge Anordnung der Kameras mit sich überlappenden Sichtfeldern 3D-Wärmebilder und 3D-Geodaten erfassen kann, die mittels einer Standardsoftware, wie z.B. Photoscan oder Pix4D, analysiert und ausgewertet werden.

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Für starke Kontraste und mehr Flexibilität bei Farbanwendungen gibt es jetzt das E°See-GigE-Visionsystem mit optional integriertem RGB-LED-Beleuchtungsring. Farbtemperatur und Wellenlänge des LED-Beleuchtungsrings sind frei einstellbar. ‣ weiterlesen

www.eckelmann.de

Anzeige

AI Core is the first embedded ultra-compact Artificial Intelligence processing card for edge computing. It is a mini-PCIe module powered by Intel Movidius Myriad 2. This low-power module enhances IIoT edge devices with hardware accelerated deep learning and enhanced machine vision functionality.‣ weiterlesen

www.aaeon.eu

Anzeige

Die Softwareplattform Aicon BendingStudio erlaubt nun die Messung komplexer Rohr- und Drahtgeometrien mit dem Romer Absolute Arm mit integriertem Scanner. Die Lösung für die Vermessung von Rohren und Drähten auch mit komplexen Geometrien ist geeignet für Bauteile mit einem Durchmesser von bis zu 300mm. Mit der neuesten Version der BendingStudio-Software können nun die Messsysteme Aicon TubeInspect und Romer Absolute Arm mit Scanner gesteuert werden.

www.hexagon.com

Anzeige

Der IPC-Flex mini ist eine kompakte Lösung für Bildverarbeitungsanwendungen. Dank eines intelligenten Lüftungskonzepts, kann der IPC problemlos in Temperaturbereichen bis +50°C betrieben werden. Vielfältige Montageoptionen und I/Os ermöglichen einen flexiblen Einsatz. Der IPC steht als Rack, Desktop und Wallmount Option zur Verfügung.

www.pyramid.de

Anzeige

Das modulare 3D-Kamerasystem Ensenso X gibt es jetzt auch mit den 5MP-Industriekameras mit IMX264 CMOS-Sensor von Sony. Im Vergleich zu den bisherigen 1,3MP Varianten ermöglichen sie ein erweitertes Sichtfeld, höhere Auflösung und geringeres Rauschen. Dank des größeren Sichtfeldes kann nun der Abstand zwischen Kamerasystem und Objekt verringert werden und ein Plus von bis zu 35% bei der lateralen Auflösung bei mehr als 30%, sodass Details und Tiefeninformationen noch präziser erfasst werden können. Zudem steht auch ein aktualisiertes SDK zur Verfügung.

www.ids-imaging.de

Anzeige

Die Embedded Vision Box EyeVBox IP verfügt über die Schutzklasse IP67. Für Embedded Vision Systeme ist sie attraktiv, da sie neben der QuadCore ARM Cortex CPU und der GPU mit 500MHz, auch über mehrere Schnittstellen verfügt, wie z.B. GigE, USB3.0 und USB2.0. ‣ weiterlesen

www.evt-web.com

Anzeige

The Matrox Imaging Library (MIL) 10 Processing Pack 3 software update featuring a CPU-based, image classification module which makes use of deep learning technology for machine vision applications. ‣ weiterlesen

www.matrox.com

Anzeige

ipf electronic ergänzt die OC53-Reihe durch insgesamt 17 neue Kamerasensoren mit Profinet-Schnittstelle. Ausgestattet mit einem leistungsfähigeren Prozessor wird zudem die Rechenleistung erhöht. ‣ weiterlesen

www.ipf-electronic.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige