Anzeige
Anzeige

Workshop: Optical Characterization of Microstructures

Am 24. Oktober veranstaltet Polytec in Waldbronn einen internationalen Workshop zum Thema ‚Advanced Methods and Tools for the Optical Characterization of Microstructures‘. Neben aktuellen Forschungsaktivitäten und Applikationen sollen die jüngsten Neu- und Weiterentwicklungen der Messtechnik live präsentiert und diskutiert werden. Das Vortragsprogramm besteht unter anderem aus Beiträgen von EPFL, TU München, FormFactor, Spektra Dresden, TU Delft, Czech Academy of Science, IMMS Erfurt/Ilmenau und Polytec.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Spendensumme kam über die Aktion Sinnsorik des Sensorherstellers zusammen. Der Erlös geht an das Projekt‘ ‚Tigerherz – Wenn Eltern Krebs haben‘, ein kostenloses Angebot der Psychosozialen Krebsberatung am Tumorzentrum der Uniklinik Freiburg, mit dem Kinder und Jugendliche unterstützt werden. ‣ weiterlesen

www.sinnsorik.de

Anzeige

Das Microscopy Imaging Center (MIC) der Universität von Bern organisiert am 29. November ein Symposium zum Thema Machine Learning in Imaging. Unterstützt wird das Symposium von namhaften Branchenunternehmen wie Carl Zeiss und Leica Microsystems. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 26. November laden der Cluster Nanotechnologie und sein Netzwerk NanoAnalytik und -Messtechnik in der Produktion (NAMiP) gemeinsam mit dem Zentrum für Digitale Innovationen Mainfrangen zum Clustermeeting Machine Learning ein. ‣ weiterlesen

AIM hat den EU-Aufsichtsexperten Jan Hoffmann als ersten Hauptredner für den AIM Summit 2019 gewinnen können, der am 28. Oktober in Darmstadt stattfinden wird. Hoffmann arbeitet in der Generaldirektion für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit der Europäischen Kommission. ‣ weiterlesen

Anzeige

BallerTV, ein Anbieter von Amateur-Live-Sportberichten, hat mithilfe mehrerer Kapitalgesellschaften FieldVision übernommen, Entwickler einer mobilen und vollständig autonomen Lösung für den Live-Streaming-Sport. ‣ weiterlesen

www.pehub.com

CalmCar, ein chinesischer Anbieter von intelligenten Fahrzeugassistenzsystemen, hat bekannt gegeben, dass er in einer Finanzierungsrunde der Serie A2 rund 14,1Mio.US$ aufbringen konnte. ‣ weiterlesen

www.calmcar.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige