Anzeige
Anzeige
Anzeige

Symposium Machine Learning in Imaging

Das Microscopy Imaging Center (MIC) der Universität von Bern organisiert am 29. November ein Symposium zum Thema Machine Learning in Imaging. Unterstützt wird das Symposium von namhaften Branchenunternehmen wie Carl Zeiss und Leica Microsystems. Das jährliche Symposium findet bereits zum neunten Mal in den Räumlichkeiten der Universität Bern statt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

‚Calling all Innovators‘ wird es am 26. und 27. Februar 2020 in Wetzlar erneut heißen, wenn die Fachmesse W3+ Fair ihre Tore öffnet. Dann trifft sich die regionale, nationale und internationale Entwickler-Fachwelt aus Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik am Standort Wetzlar, bereits angekündigt haben sich Optotech, Schneider, Harmonic Drive, oder Pfeiffer Vacuum. ‣ weiterlesen

w3-messe.de

Anzeige

Die 5. Hamamatsu Technology Days finden am 27. November in München statt. Der Abend beginnt mit einem branchenorientierten Vortrag von Keynote Speaker Dr. ‣ weiterlesen

www.hamamatsu-news.de

Anzeige

MVTec erweitert sein Partnernetzwerk im südostasiatischen Raum: Das Unternehmen holt mit SP Vision Technology und RTC Technology zwei neue Vertriebe aus Thailand und Vietnam ins Boot und baut damit seine strategische Präsenz in diesen beiden wichtigen Wachstumsmärkten weiter aus. ‣ weiterlesen

www.mvtec.com

Anzeige

Percipient.ai, der Entwickler der Mirage Intelligence Analysis Platform, hat eine zusätzliche Series-B-Finanzierungen aufgenommen. Der Betrag der Transaktion wurde nicht bekannt gegeben. Zu den Geldgebern gehörten Lupa Systems, der wiederkehrende Investor Venrock und Valor Equity Partners.  ‣ weiterlesen

www.finsmes.com

Anzeige

Das Schweizer Unternehmen Xlife Sciences investiert in das KI-Startup Fuse-AI. Fuse-AI entwickelt das Assistenzsystem ProstateCarcinoma.ai für die Diagnose von Prostatakrebs auf Basis von annotierten MRT Datensätzen mithilfe von KI-Technologie. ‣ weiterlesen

static1.squarespace.com

Anzeige

Tesla hat DeepScale erworben, ein Startup-Unternehmen aus dem Silicon Valley, das mit stromsparenden Prozessoren arbeitet. DeepScale hat eine Möglichkeit entwickelt, effiziente neuronale Netzwerke auf kleinen, kostengünstigen Sensoren und Prozessoren in Automobilqualität zu nutzen, um die Genauigkeit von Wahrnehmungssystemen zu verbessern. ‣ weiterlesen

techcrunch.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige