Anzeige
Anzeige

Nanometrics übernimmt 4D Technology

Nanometrics gibt bekannt, dass es 4D Technology übernimmt. Die interferometrischen Mess- und Inspektionssysteme des Unternehmen werden vornehmlich in der Industrie, der wissenschaftlichen Forschung und in Halbleiteranwendungen eingesetzt, um Form- und Oberflächenmessungen durchzuführen.

 (Bild: Nanometrics Inc.)

(Bild: Nanometrics Inc.)

Die Übernahme unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im vierten Quartal abgeschlossen. Der Kaufpreis beträgt 40Mio.US$.

investor.nanometrics.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit einer intelligenten Kombination aus 3D-Stereovision, IPC und Vision Software, die auf künstlicher Intelligenz basiert, können Roboter jetzt beliebige Objekte greifen, ohne sie vorher zu kennen.‣ weiterlesen

www.robominds.de

Anzeige

Opto hat für jede Applikation eine Plug-&-Play-Lösung. Kein Zusammenstellen von Kamera, Objektiv und Beleuchtung mehr. ‣ weiterlesen

www.opto.de

Anzeige

Ein neuer Algorithmus kombiniert Photometric Stereo Imaging mit der Analyse entstehender Reflektionen. Dazu werden unterschiedliche Beleuchtungswinkel realisiert und die Reflexionseigenschaften jedes einzelnen Objektpunktes analysiert. ‣ weiterlesen

www.opto.de

Anzeige

Die AIA hat im Rahmen ihrer 16. Networking Reception auf der Vision die aktuellen Zahlen des amerikanischen Bildverarbeitungsmarktes präsentiert. Um +17,5% wuchs der Markt in den ersten sechs Monaten 2018 im Vergleich zum Vorjahr, das heißt von 1,24Mrd. US$ (2017) auf 1,46 Mrd. US$ (2018). Da der Auftragseingang derzeit sinkt, geht der amerikanische Verband lediglich von einem Gesamtwachstum von +7% für das gesamte Jahr 2018 und +3% für 2019 aus. ‣ weiterlesen

www.visiononline.org

Anzeige

Primepulse hat seinen geplanten Börsengang aufgrund des Marktumfelds verschoben. Das Unternehmen hatte den Emissionsprozess Ende September gestartet. ‣ weiterlesen

www.primepulse.de

Clarivate gibt die Übernahme von TrademarkVision bekannt. Die KI-basierte Bilderkennung des Unternehmens verwendet Gesichtserkennungssoftware um festzustellen, ob ein vorgeschlagenes Markenlogo akzeptabel ist oder ob es eine bestehende Marke verletzt. ‣ weiterlesen

www.trademark.vision

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige